Notebookcheck

Viele neue Xiaomi Teaser: Im Redmi K30 Pro stecken zwei 64 MP-Kameras

Unzählige neue Teaser von Xiaomi verraten einige weitere Details zum Redmi K30 Pro, hierzulande wohl das Poco F2.
Unzählige neue Teaser von Xiaomi verraten einige weitere Details zum Redmi K30 Pro, hierzulande wohl das Poco F2.
Kommenden Dienstag wird uns Xiaomi in China das Redmi K30 Pro präsentieren. Zu Display und UFS 3.1-Speicher wurden bereits vergangene Woche jede Menge Details verraten, nun sind dank jeder Menge weiterer Teaser Kamera-Spezifikationen und weitere Details zum Snapdragon 865-Flaggschiff bekannt.
Alexander Fagot,

Am 24. März wird Xiaomi das Redmi K30 Pro im Rahmen eines Online-Events präsentieren. Das Snapdragon 865-Flaggschiff, das bei uns in Zukunft vermutlich als Poco F2 starten wird, wurde bereits als erstes Smartphone mit schnellerem UFS 3.1-Speicher geoutet, zuletzt hat Xiaomi auch in Bezug auf das Display einige Details verraten und bestätigt, dass hier im Gegensatz zum Mi 10 keine höhere Refreshrate als 60 Hz unterstützt wird, immerhin steckt allerdings ein Samsung-AMOLED-Display ohne Notch- und Displayloch drin, was sicher all jene freuen wird, die sich mit der ausfahren Selfie-Cam anfreunden können.

64 Megapixel Zoom-Kamera

Diese Pop-Up cam kann übrigens in verschiedensten Farben aufleuchten, was wohl eine Art Benachrichtigungs-LED ersetzen soll, wie die Teaser unten nahelegen. Von diesen gab es in letzter Zeit wieder jede Menge, fix ist somit etwa auch, dass Bluetooth 5.1, Wi-Fi 6 sowie 5G unterstützt wird, das ist beim integrierten Snapdragon 865 aber ohnehin selbstverständlich. Weniger üblich ist dann schon die Vapor-Chamber-Kühlung, die dem Chipsatz im Redmi K30 Pro zu Höchstleistungen verhelfen soll.

Eine 108 Megapixel-Kamera wie im Mi 10 hat das Redmi-Team zwar nicht genehmigt bekommen, die rückseitige Quad-Cam könnte allerdings dennoch recht spannend werden, denn hier steckt nicht nur ein 64 Megapixel-Sensor drin, sondern sogar zwei, der zweite wird für die Telefoto-Kamera verwendet, die dreifachen optischen und maximal 30-fachen digitalen Zoom bietet. Beide sind optisch stabilisiert und nutzen auch das Gyroskop für bessere Videostabilisierung, ein Prinzip, das wir schon von manchen Actioncams kennen.

Bei den beiden 64 Megapixel-Cams handelt es sich um zwei Sony IMX686-Sensoren, die jeweils 1/1.7 Zoll groß sind und dank Pixel-Binning 1,6 Mikrometer große Pixel bilden, 8K-Video wird hier natürlich unterstützt. Noch nicht bekannt sind die technischen Daten der anderen beiden Kameras, vermutlich ist hier noch eine Ultraweitwinkel-Cam sowie ein Porträt-Shooter an Bord. Gerüchte aus China deuten übrigens auf zwei Redmi K30-Varianten, eine mit den erwähnten Zoom-Features und eine ohne.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Viele neue Xiaomi Teaser: Im Redmi K30 Pro stecken zwei 64 MP-Kameras
Autor: Alexander Fagot, 21.03.2020 (Update: 21.03.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.