Notebookcheck

Mögliches Xiaomi Redmi K40 mit 5G-Unterstützung aufgetaucht

Das Redmi K30, hier im Bild, dürfte bald einen Nachfolger erhalten. Das Xiaomi-Modell M2006J10C wird es höchstwahrscheinlich werden.
Das Redmi K30, hier im Bild, dürfte bald einen Nachfolger erhalten. Das Xiaomi-Modell M2006J10C wird es höchstwahrscheinlich werden.
Xiaomi verfolgt bei vielen seiner Smartphone-Serien ja einen halbjährlichen Release-Zyklus und so wundert es nicht, dass langsam aber sicher die ersten Informationshäppchen zum Nachfolger der Redmi K30-Serie auftauchen, die international ja als Poco X2 beziehungsweise Poco F2 Pro die Runde machen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Im Dezember 2019 kam das Redmi K30 auf den Markt - falls es beim üblichen 6-Monats-Rythmus bleibt, steht für die Jahresmitte also bereits der Nachfolger auf dem Release-Plan, zumindest mal für China. Einigen Beobachtern, die insbesondere die diversen weltweiten Zertifizierungsstellen im Auge haben, ist nun ein neues Xiaomi-Phone mit der Modellnummer M2006J10C aufgefallen, bei dem es sich durchaus um das kommende Redmi K40 handeln könnte.

Zuerst wurde es in der chinesischen 3C-Datenbank entdeckt, wo es mit dem gleichen Ladegerät gelistet ist, das beim Redmi K30 Pro zum Einsatz kommt. Wenn die Vermutung richtig ist, dass Xiaomi im Redmi K40 Pro die Wattzahl für noch schnelleres Fast-Charging erhöhen wird, dann dann wird das reguläre Redmi K40 wohl  33 Watt schnelles Laden unterstützen. Kurze Zeit später verriet die MIIT-Plattform zudem, dass dieses Xiaomi-Phone auch 5G-Empfang bieten wird.

Mehr Informationen zum Redmi K40 liegen derzeit noch nicht vor, gemeinhin tauchen weitergehende Leaks mit Bildern und Specs aber recht kurz nach diesen ersten Zertifizierungsdokumenten auf. Das bedeutet wohl auch, dass die Poco-Smartphone-Familie, die in diesem Jahr mit Poco X2 und Poco F2 Pro schon zwei Modelle hervorgebracht hat, vielleicht im dritten oder vierten Quartal Nachwuchs bekommt, sofern Xiaomi nicht - analog zum Redmi K20 aka Mi 9T im Vorjahr - Mi 10-Varianten für den internationalen Markt draus macht, etwa ein Mi 10T beispielsweise. 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Mögliches Xiaomi Redmi K40 mit 5G-Unterstützung aufgetaucht
Autor: Alexander Fagot, 24.06.2020 (Update: 24.06.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.