Notebookcheck

Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone (Redmi K20 Pro) im Test: Doch kein Mi-9-Handy mit Pop-Up-Kamera!

Marcus Herbrich, 👁 Florian Schmitt, T. Hinum, 05.08.2019

Kein Xiaomi-Mi-9-Killer! Das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) setzt, wie bereits das Schwestermodell Mi 9T, auf eine ausfahrbare Pop-Up-Kamera, um ein randloses Design zu erzielen. Im Vergleich zum Flagship-Smartphone der ersten Jahreshälfte, dem Mi 9, müssen allerdings in gewissen Bereichen merkliche Abstiche gemacht werden. Welche das sind, erfahren Sie in unserem Test zum Xiaomi-Handy.

Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test

Der große Bruder des Xiaomi Mi 9T ist derzeit nur als chinesische Version unter der Bezeichnung Redmi K20 Pro erhältlich. Die Pro-Variante des Pop-Up-Kamera-Smartphones steht laut Xiaomi-Managern aus Russland und Polen für den europäischen Markt allerdings kurz bevor, obwohl ein genauer Termin für das Erscheinen in Europa noch nicht bekannt ist. Die Existenz des kommenden Mi-Smartphones konnte auch bereits im Code der Xiaomi-Kamera-App, welche ein Wasserzeichen mit dem Hinweis "Shot on Mi 9T Pro“ beinhaltet, durch die Entwicklercommunity XDA Developers sowie durch Einträge bei der WiFi Alliance und der Bluetooth SIG bestätigt werden. Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass wir ein Redmi K20 Pro unter der Bezeichnung Xiaomi Mi 9T Pro zeitnah in Europa zu Gesicht bekommen. Deswegen benutzen wir in diesem Test auch bereits die europäische Bezeichnung: Xiaomi Mi 9T Pro als Synonym zum chinesischen Redmi K20 Pro.  

Das Xiaomi Mi 9T Pro wird, wie auch sein Redmi-Pendant, von dem leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 855 angetrieben, während sich das günstigere Schwestermodell Mi 9T mit dem Snapdragon 730 begnügen muss. Auch die rückseitige Triple-Cam variiert durch eine unterschiedliche Wahl der Kamerasensoren. Der große Bruder des günstigeren Mi 9T-Modell ist mit dem Sony IMX586 statt mit einem IMX582 ausgestattet. Ansonsten gleichen sich die beiden Xiaomi-Mi-9T-Modelle in der Ausstattung: ein Fingerabdrucksensor, der sich unter dem 6,39 Zoll großen AMOLED-Display mit Full HD+-Auflösung befindet, ein 4.000 mAh starker Akku sowie 8 GB RAM und optionale 256 GB UFS-Speicher sind mit an Bord. Alleinstellungsmerkmal innerhalb der Mi-Reihe ist die ausfahrbare Pop-Up-Frontkamera, welche dem Mi 9T Pro ein fast randloses Design ermöglicht. 

Das Redmi K20 Pro kann für einen Straßenpreis ab etwa 360 Euro erworben werden. Hierfür bekommen Käufer einen 64 GB großen internen Speicher sowie 8 GB RAM. Die größeren Speicher-Versionen kosten circa 400 Euro (128 GB ROM) und 420 Euro (256 GB ROM). Das Xiaomi Mi 9T Pro wird, unter Berücksichtigung der europäischen UVP des Mi 9T, wahrscheinlich bei etwa 400 Euro in der Einstiegsversion liegen.

Zu den möglichen Konkurrenten des Xioami-Handys gehören somit das Asus ZenFone 6, Google Pixel 3a XL, OnePlus 7, Samsung Galaxy A80, LG G8s ThinQ sowie der große Modell-Bruder: Xiaomi Mi 9.  

Xiaomi Mi 9T Pro (Mi Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
6.39 Zoll 19,5:9, 2340 x 1080 Pixel 403 PPI, kapazitiver Multi-Touchscreen, AMOLED, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB UFS 2.1 Flash, 128 GB 
, 109 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5 mm Kopfhöreranschluss , 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Abstandssensor, Beschleunigungsmesser, Gyroskop, elektronischer Kompass, OTG, Miracast, Dual-VoLTE
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, Netzstandard 4G: FDD LTE B1 / B3 / B5 / B7 / B8; Netzstandard 3G: WCDMA 850/1900/2100 MHz; Netzstandard 2G: GSM 850/900/1800/1900 MHz, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.8 x 156.7 x 74.3
Akku
4000 mAh Lithium-Polymer, Quickcharge 4+ und 27 W Charge Turbo
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 48 MPix 48 Megapixel Sony IMX586 Sensor mit f/1,75 Blende - 8 Megapixel Teleobjektiv mit f/2.4 Blende -13 Megapixel Weitwinkelobjektiv mit mit f/2.4 Blende, Camera2 API Level 3
Secondary Camera: 20 MPix Pop-Up-Cam, f /2.2, 0,8 μm
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: Onscreen, Datenkabel, 18W-Netzteil, Silikon Case, MiUI, 12 Monate Garantie, Widevine Level L3, Lüfterlos
Gewicht
191 g, Netzteil: 41 g
Preis
410 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Xiaomi-Handy mit Pop-Up-Cam

Farbvarianten des Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro)
Farbvarianten des Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro)

Die Vorderseite des Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) besteht aus kratzfestem 2,5-D-Corning-Gorilla-Glas der fünften Generation, welches leicht abgerundet in den Metallrahmen übergeht. Das 6,39 Zoll große OLED-Display wird seitlich von einem sehr dünnen Rahmen begrenzt. Und auch die Ränder an der Oberseite des Gehäuses fallen dank Pop-Up-Kamera sehr gering aus. Trotz des etwas ausgeprägten Kinnes beträgt das Größenverhältnis zwischen Display und Gerätevorderseite sehr gute 86 Prozent.

Die gewölbte Rückseite des Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) besteht ebenfalls aus dem Glaswerkstoff. Zur Farbauswahl stehen Schwarz, Rot und Blau. Durch die abgerundeten Seiten liegt das nur knapp 8,8 Millimeter dünne Gehäuse gut in der Hand. Eine IP-Zertifizierung besitzt das Xiaomi-Handy nicht.

Die Verarbeitungsqualität und Materialwahl liegen auf einem sehr guten Niveau. Auch die Tasten für die Lautstärkeregelung sowie der An-/Aus-Knopf an der rechten Gehäuseseite sitzen fest im Rahmen. Die Druckpunkte sind angenehm straff gewählt. Die ausfahrbare Pop-Up-Kamera macht ebenfalls einen soliden Eindruck, selbst bei etwas Druck wackelt diese nur minimal.   

Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test
Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) im Test

Größenvergleich

165.2 mm 76.5 mm 9.3 mm 220 g159.1 mm 75.44 mm 9.2 mm 190 g160.1 mm 76.1 mm 8.2 mm 167 g157.7 mm 74.8 mm 8.2 mm 182 g156.7 mm 74.3 mm 8.8 mm 191 g157.5 mm 74.67 mm 7.61 mm 173 g155.3 mm 76.6 mm 7.99 mm 181 g

Ausstattung - Mi 9T Pro mit In-Display-Fingerabdrucksensor der 7. Generation

Obwohl das Xiaomi-Smartphone über einen modernen USB-Typ-C-Anschluss an der Gehäuseunterseite verfügt, wird weiterhin nur der USB-Standard 2.0 unterstützt. Mittels OTG-Adapter lassen sich Peripheriegeräte wie USB-Sticks mit dem Xiaomi Mi 9T Pro verbinden. Für die kabellose Bildübertragung von Bildschirminhalten steht Miracast zur Verfügung. 

Videoinhalte auf Netflix, Amazon Prime Video und anderen Video-Streaming-Diensten können mit unserem Redmi K20 Pro nicht in HD-Qualität angesehen werden, da bei der chinesischen Version des Xiaomi Mi 9T Pro nur das Widevine DRM Level nur als L3 ausgewiesen ist. Die Version für Europa wird, wie auch beim Mi 9T und anderen Xiaomi-Handys, den Zertifizierungsprozess für Widevine L1 sehr wahrscheinlich durchlaufen.

Auf eine Status-LED muss bei einem Mi 9T Pro verzichtet werden, OLED-typisch ist aber eine Always-On-Funktion (Ambient-Display) für Benachrichtigungseingänge vorhanden. Des Weiteren bietet das Xiaomi-Smartphone einen In-Display-Fingerabdrucksensor der 7. Generation sowie eine FaceUnlock-Funktion. Der interne UFS-2.1-Speicher misst in unserem Testgerät 128 GB, welcher sich nach Abzug des Betriebssystems und vorinstallierten Apps auf circa 109 GB zur freien Verfügung reduziert. Wer mehr Kapazität benötigt, muss zur 256-GB-Version greifen, da der Speicher nicht via microSD-Karten erweitert werden kann.

Obere Gehäuseseite
Obere Gehäuseseite
Rechte Gehäuseseite
Rechte Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite

Software - K20 Pro mit MiUI und Android 9

Das Betriebssystem des Redmi K20 Pro ist zum Testzeitpunkt mit Google Android 9.0 ziemlich aktuell – gleiches gilt für das Sicherheitspatch-Level vom Juni 2019. Darüber stülpt der Hersteller die hauseigene MiUI in der Version 10.3 (Stable) darüber. Das MiUI ist eine stark angepasste Benutzeroberfläche, die mit Vanilla-Android nur wenig gemein hat. Die Systemsoftware bietet neben optischen Anpassungen zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten. 

Da die Redmi-Serie für den chinesischen Markt konzipiert ist, unterstützt die hauseigene Software MiUI ab Werk keine Google-Dienste wie den Play Store oder Google-Applikationen wie Gmail. Stattdessen kommen auf dem K20 Pro chinesische Services und Xiaomis eigene Dienste zum Einsatz. Das Mi 9T Pro wird allerdings die gewohnten Google-Dienste unterstützen, sodass neben Chinesisch und Englisch auch weitere Sprachen als Systemsprachen verfügbar sind (u.a. Deutsch). Sollten Sie dennoch ein Gerät ohne Google-Services kaufen, erfahren Sie in unserem How-To, was bei einer nachträglichen Installation beachtet werden muss.

Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone

Kommunikation und GPS - Ortungsgenauigkeit im Xiaomi-Handy überzeugt

Bei den Kommunikationsmodulen setzt Xiaomi auf Bluetooth in der Version 5.0 sowie einen NFC-Chip zur Nahfeldkommunikation zwischen mobilen Endgeräten. Das integrierte WLAN-Modul des Xiaomi-Smartphones beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach a/b/g/n/ac und funkt demnach, wie in der Preisklasse üblich, nicht nur im 2,4-GHz-, sondern auch im 5-GHz-Frequenzbereich. In der alltäglichen Nutzung ist die Empfangsleistung des WLAN-Moduls gut, das Signal aber nicht immer stabil. In unmittelbarer Nähe zu einem Telekom Speedport W921V messen wir eine sehr geringe Dämpfung von -27 dBm. Im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Linksys EA8500 kommt das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) auf gute Übertragungsraten 383 MBit/s und 389 MBit/s – ein Xiaomi Mi 9 hat im direkten Vergleich aber zum Teil fast doppelt so hohe Übertragungsgeschwindigkeiten. 

Ins mobile Internet geht das Dual-Sim-Smartphone über den schnellen LTE-Standard. Das im Qualcomm-SoC verbaute X24-Modem baut Internetseiten mit einer maximalen Datenrate von 2 Gigabit im Download (Cat. 20) und 316 Mbit im Upload auf. Wie das kleine Schwestermodell Mi 9T, wird auch das Xiaomi Mi 9T Pro alle für Deutschland relevanten LTE-Frequenzen unterstützen. Unser Redmi K20 Pro-Testgerät bietet den Zugang zu nur 10 LTE-Bändern und verpasst damit den Befund "weltreisentauglich" deutlich. Für die hiesige Nutzung muss durch das fehlende LTE-Band 20 und 28 mit Einschränkungen gerechnet werden.  

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi 9
Adreno 640, 855, 64 GB UFS 2.1 Flash
678 (min: 549, max: 725) MBit/s ∼100% +77%
Google Pixel 3a XL
Adreno 616, 670, 64 GB eMMC Flash
668 (min: 617, max: 692) MBit/s ∼99% +74%
LG G8s ThinQ
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
578 (min: 474, max: 617) MBit/s ∼85% +51%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
447 (min: 201, max: 659) MBit/s ∼66% +17%
Samsung Galaxy A80
Adreno 618, 730, 128 GB UFS 2.1 Flash
428 (min: 360, max: 501) MBit/s ∼63% +12%
OnePlus 7
Adreno 640, 855, 256 GB UFS 3.0 Flash
388 (min: 361, max: 421) MBit/s ∼57% +1%
Xiaomi Mi 9T Pro
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
383 (min: 242, max: 434) MBit/s ∼56%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=449)
228 MBit/s ∼34% -40%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Google Pixel 3a XL
Adreno 616, 670, 64 GB eMMC Flash
580 (min: 548, max: 602) MBit/s ∼100% +49%
Xiaomi Mi 9
Adreno 640, 855, 64 GB UFS 2.1 Flash
534 (min: 430, max: 578) MBit/s ∼92% +37%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
523 (min: 410, max: 563) MBit/s ∼90% +34%
LG G8s ThinQ
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
502 (min: 465, max: 517) MBit/s ∼87% +29%
Xiaomi Mi 9T Pro
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
389 (min: 366, max: 444) MBit/s ∼67%
OnePlus 7
Adreno 640, 855, 256 GB UFS 3.0 Flash
330 (min: 232, max: 365) MBit/s ∼57% -15%
Samsung Galaxy A80
Adreno 618, 730, 128 GB UFS 2.1 Flash
282 (min: 249, max: 327) MBit/s ∼49% -28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=449)
217 MBit/s ∼37% -44%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø382 (242-434)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø389 (366-444)
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

Eine mobile Ortung wird über die Satellitensysteme: GPS, Galileo, GLONASS sowie Beidou ermöglicht. Durch das Dual-GPS-Feature im Xiaomi-Handy können für eine schnellere und genauere Lokalisierung zwei Frequenzbänder, das regulär verwendete Band L1 und das im professionellen Bereich eingesetzte L5-Band genutzt werden. Im Freien findet das Xiaomi-Smartphone die aktuelle Position zuverlässig bei einer Genauigkeit von etwa 4 Metern. Innerhalb geschlossener Räume ist das Satellitensignal etwas schwächer, eine genaue Ortung kann dennoch durchgeführt werden.

Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem Garmin Edge 520 und dem Smartphone auf. In unserem Test besitzt das GPS-Modul des Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) nur eine geringe Abweichung zu unserer Profi-Navigationsreferenz. Der alltäglichen Nutzung als Navi im Auto oder Fahrrad steht also nichts im Wege. 

GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro)
GPS Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro)
GPS Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro)
GPS Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro)
GPS Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro)
GPS Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro)

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Xiaomi Mi 9T Pro mit Dual-VoLTE

Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone

Analog zum Mi 9T bietet auch das Xiaomi Mi 9T Pro Platz für zwei Nano-SIM-Karten, die sich gleichzeitig mit dem 4G-Netz verbinden können. Die Dual-VoLTE-Funktion im Redmi K20 Pro wird laut Xiaomi nur für China Mobile und China Telekom unterstützt, was sich bei Erscheinen des Mi 9T Pro jedoch auf hiesige Telekommunikationsunternehmen ausweiten dürfte.

Die Telefon-App entspricht dem Standarddesign von MiUI. Neben einer Kurzwahlfunktion verfügt die Anwendung über Anruflisten sowie einen direkten Zugriff auf die gespeicherten Kontakte. Die Sprachqualität des Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) bewegt sich auf einem guten Niveau. Stimmen des Gegenübers werden klar wiedergegeben und auch von unserem Gesprächspartner wird die Sprachwiedergabe als deutlich charakterisiert. Auch die Videotelefonie per Skype funktioniert mit dem eingebauten Mikrofon sehr ansprechend.

Kameras - Xiaomi-Phone mit Triple-Kamera

Aufnahme mit der Pop-Up-Kamera des Xiaomi Mi 9T Pro
Aufnahme mit der Pop-Up-Kamera des Xiaomi Mi 9T Pro

Die Triplecam des Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) besteht aus einem 48-MP-Weitwinkelmodul mit dem Sony IMX586 als Bildsensor und einer Offenblende von f/1.75. Das Dreiergespann wird von einem 8-MP-Teleobjektiv mit f/2.4-Blende sowie einem 13-MP-Superweitwinkel (125 Grad) mit einer Blende von f/2.4 komplettiert. Der Quad-Bayer-Farbfilter im verbauten Sony-IMX586-Bildsensor kann jeweils 2 x 2 nebeneinanderliegende Pixel zu einem großen Pixel zusammenfügen, sodass mit dem Mi-Phone Aufnahmen mit einer Auflösung von 12 Megapixeln entstehen. Das sogenannte 4-in-1-Pixel-Binning erhöht die Lichtempfindlichkeit in den Aufnahmen bei schlechter Beleuchtung.

Wie unsere Kameratests der Xiaomi-Mi-Serie und Flagship-Smartphones bereits offenbart haben, bedingt das Zusammenfügen nebeneinanderliegender Pixel zu einem sehr großen Pixel einer gut optimierten Software, was bei Xiaomi aber nur eingeschränkt der Fall ist. Auch das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) besitzt sichtbare Schwächen bei schlechten Lichtbedingungen – gleiches gilt aber auch für die Konkurrenz: Asus ZenFone 6 und OnePlus 7. Aber auch bei Tageslicht bietet der Sony-Kamerasensor im Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) etwas weniger Details und Bildschärfe als aktuelle High-End-Smartphones. In der 400-Euro-Preisliga des K20 Pro ist die erreichte Fotoqualität allerdings ansprechend. Die Aufnahmen mit dem Weitwinkelobjektiv zeigen allerdings den typischen Verlust an Details und Dynamik. 

Eines der Highlights des Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) ist die motorisierte 20-MP-Kamera oberhalb der Front. Mit der Pop-Up-Kamera werden bei viel Licht schöne Selfies aufgenommen. Schärfe, Dynamik und Farbechtheit sind auf einem guten Niveau. Bei wenig Licht setzt schnell massives Bildrauschen ein und die Aufnahmen werden stark weichgezeichnet. 

Aufnahme 48-MP-Sony-Kamera
Aufnahme 48-MP-Sony-Kamera
2-facher-Zoom
2-facher-Zoom
Weitwinkelaufnahme
Weitwinkelaufnahme
Portraitaufnahme
Portraitaufnahme
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone

Unter kontrollierten Lichtbedingungen unterziehen wir die rückseitigen Triple-Kamera weiteren Tests. Mit dem ColorChecker-Passport analysieren wir die Farbdarstellung der 48-MP-Optik im Vergleich zu den Referenzfarben, welche im unteren Teil eines jeden Farbfeldes dargestellt werden. Die Farben werden mit dem Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) sehr gut getroffen, wirkliche Schwächen offenbaren sich nur bei den Weißtönen, auch wenn die Farben ab und an etwas aufgehellt sind. 

Die Farbverläufe in unserem Testchart werden sauber dargestellt, Schriften auf dunklen Flächen wirken nur wenig ausgefranst. Die Randbereiche der Abbildung sind aber nicht ganz scharf und stellenweise stark verschwommen. 

Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone

Zubehör und Garantie - Hülle für das Xioami-Handy dabei

18-Watt-Netzteil des Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi - 9T Pro)
18-Watt-Netzteil des Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi - 9T Pro)

Xiaomi stattet das Xiaomi Mi 9T Pro mit einem modularen 18-Watt-Netzteil (5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A), einem USB-Kabel (Typ C auf Typ A), einer Schutzhülle sowie einem SIM-Tool aus. Außerdem erweitert unser Leihsteller TradingShenzhen den Lieferumfang des Redmi K20 Pro um einen EU-Adapter für die hierzulande verwendeten Steckdosen sowie einen USB-OTG-Adapter. Beides gehört nicht zum Standardlieferumfang, sondern stellt eine Serviceleistung des Leihstellers dar. 

Die Garantie beläuft sich auf 12 Monate. Was Sie im Falle des Redmi-Handys beim Kauf von Smartphones via Importfirmen beachten müssen, erfahren Sie hier.

Bei unserem Testgerät durch den TradingShenzhen besteht neben der Herstellergarantie die Möglichkeit, im Falle eines Garantieanspruchs an eine deutsche Versandadresse zu schicken. Ein zeitaufwändiger Versand nach China würde innerhalb der ersten 12 Monate entfallen.

Eingabegeräte & Bedienung - Mi 9T Pro mit FaceUnlock und In-Display-Fingerabdrucksensor

Die Steuerung des Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) erfolgt über On-Screen-Tasten oder Full Screen Gestures, bei denen Wischgesten die virtuellen Tasten ersetzen. Die Eingaben auf dem 6,39 Zoll großen Display werden bis in die Ecken des Touchscreens akkurat und schnell umgesetzt. Optional kann durch ein längeres Drücken der Powertaste des Redmi K20 Pro auch der Xiaomi-Sprachassistent gestartet werden. Beim Mi 9T Pro aktiviert sich dann der Google Assistant. 

Der unter dem OLED-Panel integrierte optische Fingerabdrucksensor entsperrt das Xiaomi-Handy schnell - für einen In-Display-Fingerabdrucksensor sogar sehr schnell. Die Zeitspanne, bis sich das Display aus dem Stand-By-Modus einschaltet, ist ebenfalls recht kurz. An die rasante Entsperrung eines OnePlus 7 kommt das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) aber nicht heran. 

Als weitere Entsperroption gibt es neben den üblichen Methoden wie Muster, PIN und Kennwort auch eine 2D-Gesichtserkennung. Letztere funktioniert zuverlässig, ist aber wenig sicher. Bis die Pop-Up-Kamera das Gehäuse verlassen hat, vergeht zudem auch etwas Zeit.    

Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone

Display - Xiaomi Mi 9T Pro mit AMOLED-Panel

Anordnung der Sub-Pixel
Anordnung der Sub-Pixel

Wie auch das Mi 9T bietet das AMOLED-Display der Pro-Variante eine Full-HD+-Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln bei einer Diagonale von 6,39 Zoll. Die Pixeldichte von etwas über 400 PPI lässt Inhalte durch die relativ hohe Anzahl an Pixeln scharf wirken, auch wenn im direkten Vergleich ein QHD-Panel eine sichtbar bessere Schärfe bietet.

Die maximale Bildschirmhelligkeit des OLED-Screens ist mit 639 cd/m² sehr ordentlich, schaltet man den Helligkeitssensor aus, kommt das organische Panel jedoch nur auf eine maximale Leuchtkraft von 423 cd/m². Die Ausleuchtung ist mit 91 Prozent sehr gleichmäßig. Bei unserer realitätsnäheren APL50-Messung, welche eine gleichmäßige Verteilung von hellen und dunklen Bereichen auf dem AMOLED-Panel simuliert, sind es sehr gute 698 cd/m².  

Da organische Leuchtdioden nahezu nie mit ihrer theoretisch maximalen Helligkeit strahlen, wird die Leuchtdichte entsprechend reduziert - so auch beim Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro). Zur Steuerung der Displayhelligkeit setzt Xiaomi auf die Pulsweitenmodulation (PWM). Ein Bildschirmflackern stellen wir bereits bei maximaler Bildschirmhelligkeit fest. Die Frequenz des Flackerns variiert beim Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) mit 122 Hz bis 241 Hz. Subjektiv können wir kein störendes Flimmern feststellen, allerdings kann PWM besonders bei empfindlichen Anwendern Probleme wie Kopfschmerzen oder Schwindel hervorrufen, insbesondere bei den niedrigen Frequenzen des Xiaomi-Handys.

589
cd/m²
604
cd/m²
639
cd/m²
584
cd/m²
594
cd/m²
617
cd/m²
605
cd/m²
607
cd/m²
620
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 639 cd/m² Durchschnitt: 606.6 cd/m² Minimum: 2.4 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 594 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.51 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 2.6 | 0.64-98 Ø6.2
142.2% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.219
Xiaomi Mi 9T Pro
AMOLED, 2340x1080, 6.39
Xiaomi Mi 9
AMOLED, 2340x1080, 6.39
OnePlus 7
AMOLED, 2340x1080, 6.41
Asus ZenFone 6 ZS630KL
IPS, 2340x1080, 6.4
Google Pixel 3a XL
OLED, 2160x1080, 6
Samsung Galaxy A80
AMOLED, 2400x1080, 6.7
LG G8s ThinQ
P-OLED, 2248x1080, 6.2
Bildschirm
23%
-35%
-50%
7%
-44%
-36%
Helligkeit Bildmitte
594
593
0%
603
2%
569
-4%
409
-31%
478
-20%
539
-9%
Brightness
607
587
-3%
605
0%
537
-12%
410
-32%
486
-20%
556
-8%
Brightness Distribution
91
94
3%
94
3%
79
-13%
96
5%
96
5%
88
-3%
Schwarzwert *
0.31
DeltaE Colorchecker *
1.51
0.9
40%
3.5
-132%
3.5
-132%
1.3
14%
2.97
-97%
3.78
-150%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.27
2
53%
7.7
-80%
6
-41%
2.3
46%
10.18
-138%
6.95
-63%
DeltaE Graustufen *
2.6
1.5
42%
2.7
-4%
5.1
-96%
1.5
42%
2.5
4%
2.2
15%
Gamma
2.219 99%
2.27 97%
2.266 97%
2.36 93%
2.22 99%
2.031 108%
2.274 97%
CCT
6390 102%
6548 99%
6775 96%
6827 95%
6621 98%
6533 99%
6013 108%
Kontrast
1835

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 223 Hz

Das Display flackert mit 223 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 223 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9270 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
7 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 4 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.6 ms).

Die Analyse des Fotospektrometers und der CalMAN Software ergibt im Darstellungsmodus: Standard mit 1,5 (Farben) beziehungsweise 2,6 (Graustufen) relativ geringe durchschnittliche Delta-E-Abweichungen zum sRGB-Farbraum - der Idealbereich beginnt bei Werten < 3. Im Vergleich zum Mi 9 sind die Abweichungen dennoch ausgeprägt. Die Farbtemperatur ist mit 6.390 K nahe am Idealwert von 6.500 K, sodass die Graustufen keinen Farbstich offenbaren. Der sRGB-Farbraum wird von dem OLED-Panel nahezu vollständig abgedeckt.

CalMan Farbraum (Zielfarbraum: sRGB), Profil: Standard
CalMan Farbraum (Zielfarbraum: sRGB), Profil: Standard
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB), Profil: Standard
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB), Profil: Standard
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB), Profil: Standard
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB), Profil: Standard
CalMan Graustufen (Zielfarbraum: sRGB), Profil: Standard
CalMan Graustufen (Zielfarbraum: sRGB), Profil: Standard
CalMan Farbraum (Zielfarbraum: sRGB), Werkseinstellungen
CalMan Farbraum (Zielfarbraum: sRGB), Werkseinstellungen
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB), Werkseinstellungen
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB), Werkseinstellungen
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB), Werkseinstellungen
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB), Werkseinstellungen
CalMan Graustufen (Zielfarbraum: sRGB), Werkseinstellungen
CalMan Graustufen (Zielfarbraum: sRGB), Werkseinstellungen

Die Ablesbarkeit im Freien ist dank der leuchtstarken und sehr kontrastreichen organischen Anzeige ohne Probleme möglich - allerdings nur unter Verwendung der automatischen Helligkeitssteuerung. Selbst bei sommerlicher Sonneneinstrahlung sind Inhalte trotz Spiegelungen und Reflexionen noch erkennbar. Im direkten Vergleich zu anderen High-End-Smartphones, wie dem Samsung Galaxy S10 Plus, ist ein Helligkeitsdefizit bei direkter Sonneneinstrahlung aber sichtbar.   

Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone

Die Blickwinkelstabilität des OLED-Panels ist sehr gut. Auch bei extrem flachen Blickwinkeln sind Farbinvertierungen nicht und Abdunkelungen nur minimal erkennbar. 

Blickwinkel Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro)
Blickwinkel Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro)

Leistung - Qualcomm Snapdragon 855 und 8 GB RAM

Das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) ist mit dem leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 855 ausgestattet. Der Chipsatz des US-amerikanischen Herstellers integriert einen schnellen Prime-Core, der mit bis zu 2,84 GHz taktet, sowie drei weitere Cortex-A76-Performance-Kerne (2,42 GHz). Zum Stromsparen sind außerdem vier ARM Cortex-A55-Kerne integriert, die mit einer Taktfrequenz von maximal 1,8 GHz arbeiten. Als Grafikkarte kommt die leistungsstarke Adreno 640 zum Einsatz.

In den Benchmarks macht die Qualcomm-CPU einen guten Eindruck. In unserem Benchmark-Paket platziert sich das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) an vorderster Front. Das Xioami-Handy bewegt sich erwartungsgemäß auf dem Niveau der anderen Snapdragon-855-Konkurrenz. Insbesondere in den Systembenchmarks von PCMark kommt das Xiaomi-Phone aber nicht an die Werte eines Asus ZenFone 6 heran.

Im Alltag sorgt der High-End-Prozessor und die verbauten 8 GB RAM für eine sehr gute Systemperformance. Die Ladezeiten von Applikationen sind sehr kurz und Animationen flüssig.

Geekbench 4.4
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7482 Points ∼95%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7372 Points ∼94%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7703 Points ∼98%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
6479 Points ∼82%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
7881 Points ∼100%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7442 Points ∼94%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (7372 - 8024, n=11)
7603 Points ∼96%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (663 - 21070, n=325)
4691 Points ∼60%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10976 Points ∼96%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10999 Points ∼97% 0%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
11388 Points ∼100% +4%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10878 Points ∼96% -1%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
5172 Points ∼45% -53%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
6826 Points ∼60% -38%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10274 Points ∼90% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (10187 - 11388, n=13)
10960 Points ∼96% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (883 - 11598, n=384)
4726 Points ∼41% -57%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3429 Points ∼97%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3523 Points ∼100% +3%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3510 Points ∼100% +2%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3444 Points ∼98% 0%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1616 Points ∼46% -53%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2436 Points ∼69% -29%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3406 Points ∼97% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3406 - 3537, n=13)
3486 Points ∼99% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (390 - 4824, n=384)
1426 Points ∼40% -58%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9296 Points ∼95%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9035 Points ∼92% -3%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9205 Points ∼94% -1%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9814 Points ∼100% +6%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
7377 Points ∼75% -21%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
7177 Points ∼73% -23%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9125 Points ∼93% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (8342 - 11440, n=15)
9636 Points ∼98% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 11440, n=388)
5333 Points ∼54% -43%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
11167 Points ∼86%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10985 Points ∼84% -2%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
12095 Points ∼93% +8%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
13047 Points ∼100% +17%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
9397 Points ∼72% -16%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
8626 Points ∼66% -23%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
11890 Points ∼91% +6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (10330 - 14439, n=15)
12136 Points ∼93% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 14946, n=556)
5785 Points ∼44% -48%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
2657 Points ∼80%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3288 Points ∼99% +24%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3324 Points ∼100% +25%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2492 Points ∼75% -6%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2314 Points ∼70% -13%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2708 Points ∼81% +2%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2794 Points ∼84% +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2104 - 3365, n=15)
2985 Points ∼90% +12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1740 - 15735, n=68)
2676 Points ∼81% +1%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5702 Points ∼97%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5723 Points ∼98% 0%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5862 Points ∼100% +3%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5747 Points ∼98% +1%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1416 Points ∼24% -75%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2160 Points ∼37% -62%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4236 Points ∼72% -26%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (4236 - 5884, n=15)
5580 Points ∼95% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (203 - 14536, n=68)
2721 Points ∼46% -52%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4548 Points ∼91%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4914 Points ∼98% +8%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5012 Points ∼100% +10%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4454 Points ∼89% -2%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1550 Points ∼31% -66%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2262 Points ∼45% -50%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3800 Points ∼76% -16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3800 - 5012, n=15)
4663 Points ∼93% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (253 - 14786, n=68)
2478 Points ∼49% -46%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3280 Points ∼74%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3754 Points ∼85% +14%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4416 Points ∼100% +35%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2840 Points ∼64% -13%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2532 Points ∼57% -23%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3160 Points ∼72% -4%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3309 Points ∼75% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (1934 - 4535, n=15)
3794 Points ∼86% +16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 4683, n=396)
1981 Points ∼45% -40%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6739 Points ∼95%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7076 Points ∼100% +5%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7089 Points ∼100% +5%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7069 Points ∼100% +5%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1612 Points ∼23% -76%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2438 Points ∼34% -64%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5184 Points ∼73% -23%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5184 - 7115, n=15)
6752 Points ∼95% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 8374, n=396)
1787 Points ∼25% -73%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5440 Points ∼87%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5913 Points ∼95% +9%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6249 Points ∼100% +15%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5311 Points ∼85% -2%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1754 Points ∼28% -68%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2568 Points ∼41% -53%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4604 Points ∼74% -15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3969 - 6312, n=15)
5719 Points ∼92% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 6916, n=397)
1658 Points ∼27% -70%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3288 Points ∼70%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3788 Points ∼81% +15%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4405 Points ∼94% +34%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4703 Points ∼100% +43%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2495 Points ∼53% -24%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3025 Points ∼64% -8%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3293 Points ∼70% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2345 - 4703, n=14)
3840 Points ∼82% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 4703, n=424)
1893 Points ∼40% -42%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6730 Points ∼65%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10291 Points ∼100% +53%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10302 Points ∼100% +53%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10290 Points ∼100% +53%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2537 Points ∼25% -62%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3635 Points ∼35% -46%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6358 Points ∼62% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (6358 - 10420, n=14)
9435 Points ∼92% +40%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=424)
2386 Points ∼23% -65%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5460 Points ∼67%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7449 Points ∼91% +36%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7940 Points ∼98% +45%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8141 Points ∼100% +49%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2528 Points ∼31% -54%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3479 Points ∼43% -36%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5268 Points ∼65% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5268 - 8141, n=14)
7082 Points ∼87% +30%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10427, n=424)
2004 Points ∼25% -63%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3724 Points ∼86%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3758 Points ∼87% +1%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4093 Points ∼95% +10%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4320 Points ∼100% +16%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2466 Points ∼57% -34%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3215 Points ∼74% -14%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3242 Points ∼75% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2705 - 4349, n=15)
3854 Points ∼89% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (486 - 4519, n=476)
1888 Points ∼44% -49%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6325 Points ∼100%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6355 Points ∼100% 0%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6336 Points ∼100% 0%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6336 Points ∼100% 0%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1487 Points ∼23% -76%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2244 Points ∼35% -65%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6040 Points ∼95% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5663 - 6362, n=15)
6241 Points ∼98% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 7150, n=476)
1478 Points ∼23% -77%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5475 Points ∼96%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5509 Points ∼97% +1%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5648 Points ∼99% +3%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5705 Points ∼100% +4%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1631 Points ∼29% -70%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2405 Points ∼42% -56%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5068 Points ∼89% -7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (4556 - 5747, n=15)
5468 Points ∼96% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 6319, n=477)
1423 Points ∼25% -74%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3726 Points ∼84%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3614 Points ∼81% -3%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4068 Points ∼91% +9%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4454 Points ∼100% +20%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2489 Points ∼56% -33%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3211 Points ∼72% -14%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3505 Points ∼79% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3001 - 4540, n=14)
3881 Points ∼87% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 4540, n=516)
1754 Points ∼39% -53%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6325 Points ∼63%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9963 Points ∼100% +58%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10008 Points ∼100% +58%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9973 Points ∼100% +58%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2428 Points ∼24% -62%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3478 Points ∼35% -45%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6122 Points ∼61% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (6122 - 10008, n=14)
9184 Points ∼92% +45%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 11302, n=515)
1936 Points ∼19% -69%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5478 Points ∼70%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7166 Points ∼92% +31%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7556 Points ∼97% +38%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7820 Points ∼100% +43%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2441 Points ∼31% -55%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3415 Points ∼44% -38%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5251 Points ∼67% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5251 - 7820, n=14)
7022 Points ∼90% +28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 8165, n=518)
1674 Points ∼21% -69%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
27278 Points ∼81%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
25339 Points ∼75% -7%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
33697 Points ∼100% +24%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
14631 Points ∼43% -46%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
19389 Points ∼58% -29%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
30972 Points ∼92% +14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (20636 - 45072, n=14)
31288 Points ∼93% +15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 45072, n=676)
14217 Points ∼42% -48%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
103955 Points ∼98%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
106534 Points ∼100% +2%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
Points ∼0% -100%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
35596 Points ∼33% -66%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
51091 Points ∼48% -51%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
97354 Points ∼91% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (97354 - 110432, n=13)
105815 Points ∼99% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209204, n=674)
22183 Points ∼21% -79%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
63969 Points ∼94%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
62225 Points ∼91% -3%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
Points ∼0% -100%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
26999 Points ∼40% -58%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
37475 Points ∼55% -41%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
65945 Points ∼97% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (55771 - 83518, n=13)
68188 Points ∼100% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 97276, n=674)
17924 Points ∼26% -72%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
167 fps ∼100%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
167 fps ∼100% 0%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
167 fps ∼100% 0%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
167 fps ∼100% 0%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
58 fps ∼35% -65%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
84 fps ∼50% -50%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
85 fps ∼51% -49%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (85 - 167, n=16)
156 fps ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=694)
38.1 fps ∼23% -77%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
69 fps ∼100%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼87% -13%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼87% -13%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼87% -13%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
53 fps ∼77% -23%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
59 fps ∼86% -14%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼87% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (59 - 91, n=16)
64.3 fps ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 120, n=703)
28.1 fps ∼41% -59%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
90 fps ∼90%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
100 fps ∼100% +11%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
100 fps ∼100% +11%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
97 fps ∼97% +8%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
29 fps ∼29% -68%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
42 fps ∼42% -53%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
50 fps ∼50% -44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (50 - 102, n=16)
93.3 fps ∼93% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.8 - 175, n=600)
21.9 fps ∼22% -76%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
59 fps ∼98%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼99% +2%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼99% +2%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼99% +2%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
28 fps ∼46% -53%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
36 fps ∼60% -39%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
51 fps ∼84% -14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (51 - 85, n=16)
60.4 fps ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 115, n=609)
19.4 fps ∼32% -67%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
62 fps ∼90%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
69 fps ∼100% +11%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
67 fps ∼97% +8%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
69 fps ∼100% +11%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
20 fps ∼29% -68%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
30 fps ∼43% -52%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
35 fps ∼51% -44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (35 - 71, n=16)
62.4 fps ∼90% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.87 - 117, n=466)
17.9 fps ∼26% -71%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
51 fps ∼88%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
58 fps ∼100% +14%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
57 fps ∼98% +12%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
57 fps ∼98% +12%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
19 fps ∼33% -63%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
26 fps ∼45% -49%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
36 fps ∼62% -29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (36 - 58, n=16)
48.6 fps ∼84% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 110, n=468)
16.7 fps ∼29% -67%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
17 fps ∼65%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
24 fps ∼92% +41%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
26 fps ∼100% +53%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
24 fps ∼92% +41%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
7.2 fps ∼28% -58%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
10 fps ∼38% -41%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
14 fps ∼54% -18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (14 - 26, n=15)
21.3 fps ∼82% +25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=189)
9.99 fps ∼38% -41%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
24 fps ∼100%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
16 fps ∼67% -33%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
17 fps ∼71% -29%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
16 fps ∼67% -33%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
4.5 fps ∼19% -81%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
6.8 fps ∼28% -72%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8.5 fps ∼35% -65%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (8.5 - 24, n=16)
16.5 fps ∼69% -31%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 33, n=188)
6.98 fps ∼29% -71%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
36 fps ∼95%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
37 fps ∼97% +3%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
38 fps ∼100% +6%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
36 fps ∼95% 0%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
11 fps ∼29% -69%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
16 fps ∼42% -56%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼58% -39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (22 - 38, n=15)
33.3 fps ∼88% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=193)
14.7 fps ∼39% -59%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
42 fps ∼98%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
41 fps ∼95% -2%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
43 fps ∼100% +2%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
42 fps ∼98% 0%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
12 fps ∼28% -71%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
18 fps ∼42% -57%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼51% -48%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (22 - 43, n=16)
40.1 fps ∼93% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 87, n=193)
16.4 fps ∼38% -61%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
36 fps ∼86%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
42 fps ∼100% +17%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
42 fps ∼100% +17%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
42 fps ∼100% +17%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
11 fps ∼26% -69%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
17 fps ∼40% -53%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼52% -39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (22 - 42, n=16)
39.5 fps ∼94% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 73, n=391)
12.2 fps ∼29% -66%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
41 fps ∼100%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
38 fps ∼93% -7%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
37 fps ∼90% -10%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
36 fps ∼88% -12%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
11 fps ∼27% -73%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
15 fps ∼37% -63%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
21 fps ∼51% -49%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (21 - 41, n=16)
32 fps ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.1 - 60, n=395)
10.9 fps ∼27% -73%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
372734 Points ∼93%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
374820 Points ∼94% +1%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
370908 Points ∼93% 0%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
398720 Points ∼100% +7%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
158868 Points ∼40% -57%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
202586 Points ∼51% -46%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
321145 Points ∼81% -14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (217967 - 398720, n=16)
354450 Points ∼89% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (17073 - 462516, n=295)
143117 Points ∼36% -62%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
1076 Points ∼76%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
1378 Points ∼98% +28%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
1407 Points ∼100% +31%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
1321 Points ∼94% +23%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1186 Points ∼84% +10%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
1117 Points ∼79% +4%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
1171 Points ∼83% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (1076 - 1601, n=15)
1343 Points ∼95% +25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=635)
760 Points ∼54% -29%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8700 Points ∼92%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9270 Points ∼98% +7%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9477 Points ∼100% +9%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9416 Points ∼99% +8%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2815 Points ∼30% -68%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3855 Points ∼41% -56%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8414 Points ∼89% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (8125 - 9510, n=15)
9183 Points ∼97% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=635)
2070 Points ∼22% -76%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3922 Points ∼52%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4031 Points ∼54% +3%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5610 Points ∼75% +43%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7500 Points ∼100% +91%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
3316 Points ∼44% -15%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3435 Points ∼46% -12%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4324 Points ∼58% +10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2661 - 7500, n=15)
5002 Points ∼67% +28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7500, n=635)
1530 Points ∼20% -61%
System (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7423 Points ∼82%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8441 Points ∼93% +14%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8986 Points ∼99% +21%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9094 Points ∼100% +23%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
5507 Points ∼61% -26%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
6484 Points ∼71% -13%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8718 Points ∼96% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5993 - 9143, n=15)
8502 Points ∼93% +15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=635)
2994 Points ∼33% -60%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4045 Points ∼75%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4595 Points ∼85% +14%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5089 Points ∼94% +26%
Asus ZenFone 6 ZS630KL
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5397 Points ∼100% +33%
Google Pixel 3a XL
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2794 Points ∼52% -31%
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3129 Points ∼58% -23%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4389 Points ∼81% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3847 - 5397, n=15)
4753 Points ∼88% +18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6097, n=635)
1501 Points ∼28% -63%

Beim Surfen im Web macht das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) einen guten Job. Mit dem nachinstallierten Chrome-Browser erfolgt die Navigation innerhalb von aufwändigen Internetseiten flott und flüssig. Auch in den Browser-Benchmarks erreicht das Mi-Phone erwartungsgemäß sehr hohe Resultate, wobei der Wert für den Speedometer-2.0-Benchmark auffällig niedrig ausfällt und ein insgesamt Mi 9 besser abschneidet.    

Jetstream 2 - Total Score
OnePlus 7 (Chrome 74)
63.057 Points ∼100% +7%
Asus ZenFone 6 ZS630KL (Chrome 75)
59.651 Points ∼95% +2%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
58.746 Points ∼93%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (45.5 - 67, n=13)
57.6 Points ∼91% -2%
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73)
57.207 Points ∼91% -3%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
53.783 Points ∼85% -8%
Samsung Galaxy A80 (Chrome 75)
40.021 Points ∼63% -32%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.13 - 133, n=107)
35.7 Points ∼57% -39%
Google Pixel 3a XL (Chrome 73)
32.083 Points ∼51% -45%
Speedometer 2.0 - Result
OnePlus 7 (Chome 74)
67.9 runs/min ∼100% +60%
Asus ZenFone 6 ZS630KL (Chrome 75)
66.7 runs/min ∼98% +57%
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
65.7 runs/min ∼97% +55%
LG G8s ThinQ (Chome 75)
64.1 runs/min ∼94% +51%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (42.5 - 67.9, n=12)
61.3 runs/min ∼90% +44%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
42.5 runs/min ∼63%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.42 - 157, n=95)
39.9 runs/min ∼59% -6%
Samsung Galaxy A80 (Chome 75)
38.9 runs/min ∼57% -8%
Google Pixel 3a XL (Chrome 73)
32.5 runs/min ∼48% -24%
WebXPRT 3 - ---
OnePlus 7 (Chrome 74)
110 Points ∼100% +3%
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
108 Points ∼98% +1%
Asus ZenFone 6 ZS630KL (Chrome 75)
108 Points ∼98% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (94 - 129, n=16)
108 Points ∼98% +1%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
107 Points ∼97% 0%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
107 Points ∼97%
Samsung Galaxy A80 (Chrome 75)
77 Points ∼70% -28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 184, n=165)
67 Points ∼61% -37%
Google Pixel 3a XL (Chrome 73)
62 Points ∼56% -42%
Octane V2 - Total Score
OnePlus 7 (Chrome 74)
25051 Points ∼100% +22%
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
24534 Points ∼98% +19%
Asus ZenFone 6 ZS630KL (Chrome 75)
24313 Points ∼97% +18%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
23830 Points ∼95% +16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (17011 - 25640, n=16)
23211 Points ∼93% +13%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
20598 Points ∼82%
Samsung Galaxy A80 (Chrome 75)
16358 Points ∼65% -21%
Google Pixel 3a XL (Chrome 73)
11056 Points ∼44% -46%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=693)
6801 Points ∼27% -67%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (571 - 59466, n=718)
10523 ms * ∼100% -351%
Google Pixel 3a XL (Chrome 73)
3360.7 ms * ∼32% -44%
Samsung Galaxy A80 (Chrome 75)
3027 ms * ∼29% -30%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
2333.5 ms * ∼22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (1852 - 2611, n=15)
2128 ms * ∼20% +9%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
2036 ms * ∼19% +13%
Asus ZenFone 6 ZS630KL (Chrome 75)
2029.5 ms * ∼19% +13%
OnePlus 7 (Chrome 74)
1958 ms * ∼19% +16%
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
1873.2 ms * ∼18% +20%

* ... kleinere Werte sind besser

Der Speicher des Xiaomi Mi 9T Pro ist nicht erweiterbar und fasst in unserem Redmi K20 Pro nominell 128 GB. Der schnelle UFS-2.1-Speicher schlägt sich in unseren AndroBench-Benchmark-Messungen gut. Im Vergleich zum Mi 9 muss sich das Xiaomi-Handy aber beim Schreiben von Datenblöcken deutlich geschlagen geben.

Xiaomi Mi 9T ProXiaomi Mi 9OnePlus 7Asus ZenFone 6 ZS630KLGoogle Pixel 3a XLSamsung Galaxy A80LG G8s ThinQDurchschnittliche 128 GB UFS 2.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
24%
31%
5%
-37%
-36%
-23%
-12%
-67%
Sequential Write 256KB SDCard
62.51 (Toshiba Exceria Pro M501)
46.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
59.8 (25.5 - 72.4, n=20)
49.2 (1.7 - 87.1, n=428)
Sequential Read 256KB SDCard
87.04 (Toshiba Exceria Pro M501)
67.53 (Toshiba Exceria Pro M501)
74.2 (28.2 - 88.2, n=20)
67.5 (8.1 - 96.5, n=428)
Random Write 4KB
148.51
165.32
11%
28.7
-81%
160.18
8%
86.96
-41%
21.6
-85%
29.6
-80%
89.2 (18.2 - 250, n=42)
-40%
22.3 (0.14 - 250, n=752)
-85%
Random Read 4KB
142.5
149.36
5%
175.3
23%
153.29
8%
92.12
-35%
117.5
-18%
138
-3%
139 (98.9 - 158, n=42)
-2%
47.6 (1.59 - 196, n=752)
-67%
Sequential Write 256KB
196.87
388.27
97%
392
99%
195.6
-1%
179.09
-9%
190.4
-3%
182.4
-7%
205 (182 - 503, n=42)
4%
97.6 (2.99 - 590, n=752)
-50%
Sequential Read 256KB
808.76
666.06
-18%
1463
81%
831.4
3%
315.6
-61%
501.5
-38%
791.1
-2%
748 (427 - 912, n=42)
-8%
275 (12.1 - 1504, n=752)
-66%

Spiele - Adreno 640 im K20 Pro sorgt für Spielfreude

Die Adreno-640-Grafikkarte im Xiaomi-Handy ermöglicht es, selbst aufwändigere 3D-Spiele ruckelfrei wiederzugeben. Mit der App von GameBench schauen wir uns normalerweise ein paar anspruchsvolle Spiele aus dem Play Store genauer an, um die 3D-Leistung des Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) einschätzen zu können. Nach Rücksprache mit Gamebench fehlt es dem Redmi K20 Pro allerdings an einer speziellen Einstellungsmöglichkeit in den Entwickleroptionen, damit die App ordnungsgemäß laufen kann.  

Aktuelle Spieletitel wie das Rennspiel Asphalt 9 Legends oder der Shooter PUBG Mobile werden auch in hoher Grafik mit dem Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) flüssig wiedergegeben. Einbrüche in der Framerate sind nicht ersichtlich. In unseren Messungen erreicht die Adreno 640 bei besagten Spieltiteln im Durchschnitt 29 fps beziehungsweise 37 fps. 

Auch die Steuerung via Touchscreen als auch Lagesensorik reagieren im Test schnell und stehen dem Spielspaß nicht im Wege. Optional bietet Xiaomi künftig sogar ein Minipad zum Spielen für etwa 180 Yuan (23 Euro) an. Mit dem Redmi-K20-Serie führt das chinesische Unternehmen auch den Game Turbo 2.0 ein. Mit dem speziellen Spiele-Modus wird auch das Xiaomi Mi 9T Pro neben einer schnelleren Performance und Reaktionsgeschwindigkeit auch von einer Optimierung bei der Klangwiedergabe und Latenz (WiFi/4G) profitieren. 

Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends
PUBG Mobile
PUBG Mobile

Emissionen - Nur ein Lautsprecher im Xiaomi-Handy

Temperatur

Das Gehäuse wie auch Display des Xiaomi-Handys erwärmen sich im Alltag nur geringfügig, bei langen Spielesessions aber schon. Im Idle-Modus messen wir durchschnittliche Temperaturen von etwa 33 °C. Unter permanenter Last erwärmt sich das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) ungleichmäßig und die maximale Oberflächentemperatur steigt auf über 42 °C  an. 

Interessanter ist jedoch die Wärmeentwicklung im Inneren des Xiaomi-Handys. Um das Abwärmeverhalten bei anhaltender Last zu überprüfen, nutzen wir den Akkutest der App GFXBench. Anhand des Manhattan-3.1-Tests wird deutlich, dass mit zunehmender Last die Frame-Zahl deutlich einbricht. Die Schwankungen liegen in einem Bereich von etwa einem Drittel der Gesamtleistung. Somit sind Leistungseinbrüche des Xiaomi Mi 9T Pro unter Last wahrscheinlich und das Leistungsvermögen des Snapdragon 855 zeitlich inkonstant. Bei Spielen ist uns dieser Leistungsverlust aber nicht negativ aufgefallen. 

Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Max. Last
 42.1 °C38.1 °C34.6 °C 
 40.3 °C37.9 °C34.9 °C 
 38.6 °C37.1 °C34.7 °C 
Maximal: 42.1 °C
Durchschnitt: 37.6 °C
33.6 °C37.6 °C41.7 °C
34 °C37.1 °C40.3 °C
33.7 °C37.1 °C37.3 °C
Maximal: 41.7 °C
Durchschnitt: 36.9 °C
Netzteil (max.)  35.2 °C | Raumtemperatur 21.9 °C | Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 42.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 41.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(±) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 32.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone
Test Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink Noise
Lautsprechertest: Pink Noise

Das Xiaomi Mi 9T Pro setzt wie das Schwestermodell Mi 9T auf nur einen Lautsprecher mit einer maximalen Lautstärke von 88 dB. Unsere Messungen zeigen für das Xiaomi-Handy einen wenig linearen Frequenzverlauf für die Mitten und auch die Superhochtöne brechen deutlich ein. Bässe sind im Klangbild nicht präsent. Für ein Handy dieser Preisklasse könnte der hörbare Bereich etwas linearer wiedergegeben werden. Im Alltag ist die Qualität des Lautsprechers für Videos und Filme aber durchaus ausreichend.

Wer eine bessere Soundausgabe wünscht, kann auf kabelgebundene oder kabellose Kopfhörerlösungen zurückgreifen. Neben dem klassischen 3,5-mm-Audioklinke gibt es den modernen Bluetooth-5.0-Standard. Musikfans können sich über die umfangreiche Audio-Codec-Palette: aptX, aptX HD, AAC und sogar LDAC freuen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2043.947.32543.642.63138.339.74038.339.45041.242.46334.135802729.710028.631.812527.932.716026.145.820025.150.62502253.331520.55740020.561.150020.665.663018.668.580018.171.2100018.577.8125017.975.5160018.676.8200017.877.3250017.577.6315016.976.2400016.868.650001769.563001775.6800017.280.91000017.179.61250017.162.11600017.347.8SPL78.865.174.766.430.387.9N42.119.134.418.71.472.9median 18.1median 68.6Delta2.712.239.432.928.325.418.726.526.725.933.229.422.622.721.822.224.43123.839.218.550.417.149.117.853.815.556.114.162.51467.913.869.114.773.515.47715.276.614.376.514.574.913.971.714.675.914.178.114.374.314.574.614.875.714.87514.864.41558.226.887.10.871.4median 14.8median 71.71.510hearing rangehide median Pink NoiseXiaomi Mi 9T ProXiaomi Mi 9
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Xiaomi Mi 9T Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 34% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 55% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 59% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 34% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Xiaomi Mi 9 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 4% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 92% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 28% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 65% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Sehr gute Laufzeiten des Xiaomi-Smartphones

Energieaufnahme

Wirklich sparsam geht das Redmi K20 Pro bei Last mit Energie nicht um. Insbesondere im Idle verbraucht das Mi-Smartphone aber Xaomi-typisch wenig Strom. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Energiespareinstellungen des chinesischen Herstellers teilweise etwas restriktiv sind und vom Nutzer aktiv deaktiviert oder angepasst werden müssen.  

Der Akku des Xiaomi-Handys verfügt über eine Kapazität von 4.000 mAh und lässt sich mit bis zu 27 Watt im Schnelllademodus aufladen. In 30 Minuten soll sich das Xiaomi Mi 9T Pro auf 58 Prozent aufladen lassen, in 74 Minuten sei die Batterie vollständig geladen. Allerdings liegen unserem Redmi K20 Pro ab Werk nur ein Netzteil mit 18 Watt bei. Der 27-W-Schnellladestecker kostet im Mi-Shop 49 Yuan, etwa 6 Euro. Die kabellose Qi-Schnellladung wird nicht unterstützt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.7 / 1 / 1.3 Watt
Last midlight 5.2 / 10 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Xiaomi Mi 9T Pro
4000 mAh
Xiaomi Mi 9
3300 mAh
OnePlus 7
3700 mAh
Asus ZenFone 6 ZS630KL
5000 mAh
Google Pixel 3a XL
3700 mAh
Samsung Galaxy A80
3700 mAh
LG G8s ThinQ
3550 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
3%
-1%
-44%
2%
4%
-36%
-24%
-19%
Idle min *
0.7
0.67
4%
0.6
14%
0.81
-16%
0.7
-0%
0.6
14%
1.2
-71%
0.983 (0.6 - 1.96, n=15)
-40%
0.882 (0.2 - 3.4, n=782)
-26%
Idle avg *
1
1.26
-26%
1.1
-10%
2.35
-135%
1.63
-63%
1.2
-20%
1.6
-60%
1.562 (0.85 - 2.8, n=15)
-56%
1.74 (0.6 - 6.2, n=781)
-74%
Idle max *
1.3
1.29
1%
2
-54%
2.37
-82%
1.67
-28%
1.4
-8%
2
-54%
1.876 (1 - 2.9, n=15)
-44%
2.03 (0.74 - 6.6, n=782)
-56%
Last avg *
5.2
3.71
29%
4
23%
5.33
-3%
2.64
49%
5
4%
5
4%
4.64 (3.64 - 5.8, n=15)
11%
4.07 (0.8 - 10.8, n=776)
22%
Last max *
10
9.3
7%
8
20%
8.55
14%
4.62
54%
7.1
29%
10
-0%
9.1 (7.49 - 11.9, n=15)
9%
5.92 (1.2 - 14.2, n=776)
41%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Der im Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) verbaute Lithium-Polymer-Akku kann in unserem WLAN-Test mit einer angepassten Displayhelligkeit von 150 cd/m² sehr überzeugen. Trotz des hohen Energieverbrauches unter Last kitzelt Xiaomi fast 13 Stunden aus dem dem 6,39 Zoll großen Phablet heraus. In unserem Stresstest unter Volllast ist allerdings bereits nach etwa 4 Stunden Schluss.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
29h 28min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
12h 42min
Big Buck Bunny H.264 1080p
16h 27min
Last (volle Helligkeit)
4h 9min
Xiaomi Mi 9T Pro
4000 mAh
Xiaomi Mi 9
3300 mAh
OnePlus 7
3700 mAh
Asus ZenFone 6 ZS630KL
5000 mAh
Google Pixel 3a XL
3700 mAh
Samsung Galaxy A80
3700 mAh
LG G8s ThinQ
3550 mAh
Akkulaufzeit
-14%
10%
52%
2%
-8%
-14%
Idle
1768
1650
-7%
1989
13%
2114
20%
1822
3%
1796
2%
1689
-4%
H.264
987
1008
2%
933
-5%
2138
117%
960
-3%
902
-9%
753
-24%
WLAN
762
546
-28%
901
18%
801
5%
709
-7%
713
-6%
693
-9%
Last
249
194
-22%
278
12%
409
64%
289
16%
200
-20%
203
-18%

Pro

+ randloses Design
+ genaues GPS
+ schönes OLED-Panel
+ 3,5 mm Klinke
+ gute Kameras
+ ansprechende Systemleistung
+ schneller In-Display-Fingerabdrucksensor

Contra

- nur Widevine L3 (Redmi K20 Pro)
- Übertragungsraten WLAN etwas gering
- wenig unterstützte LTE-Frequenzen (Redmi K20 Pro)
- geringe Helligkeit ohne Helligkeitssensor
- 27W-Schnellladestecker nur gegen Aufpreis

Fazit - Xiaomi hat mit dem Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) seine Hausaufgaben gemacht

Im Test: Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro). Testgerät zur Verfügung gestellt von tradingshenzhen.
Im Test: Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro). Testgerät zur Verfügung gestellt von tradingshenzhen.

Das chinesische Smartphone-Label liefert mit dem Redmi K20 Pro eine sehr potente Hardware im Preisbereich um die 400 Euro. Sollte das Xiaomi Mi 9T Pro demnächst für einen ähnlichen Preis in Europa an den Start gehen, steht einer klaren Kaufempfehlung eigentlich nichts im Wege. 

Das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) bietet ein schönes AMOLED-Panel, welches dank der ausfahrbaren Frontkamera ohne eine Display-Notch oder Punsh-Hole auskommt. Durch den leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 855 besitzt das Xiaomi-Smartphone zudem eine sehr gute Systemperfomance und in Kombination mit 8 GB RAM reichlich Leistungsreserven für die Zukunft. Auch der optische Fingerabdruckscanner unter dem Display gefällt uns sehr gut. 

Wie bei vielen Xiaomi-Smartphones werden einige unserer Kritikpunkte mit dem Erscheinen einer Version für den hiesigen Markt – so auch beim Redmi K20 Pro - obsolet, andere dagegen nicht. Die fehlenden Stereolautsprecher, der Verzicht auf eine Speichererweiterung, kein drahtloses Laden, die fehlende IP-Zertifizierung und das CPU-Throtteling sind vor einem Kauf des Xiaomi-Handys zu berücksichtigen. Zudem ist die zum Einsatz kommende MiUI Geschmacksache.  

Das Xiaomi Mi 9T Pro (Redmi K20 Pro) bietet ein sehr gutes Gesamtpaket zum fairen Preis.

Sicherlich ist die Pop-Up-Kamera und damit das Notch-lose Design ein Alleinstellungsmerkmal im Portfolio des chinesischen Herstellers, dennoch ist die Abgrenzung, gerade im europäischen Markt, sowohl namentlich als auch in puncto Ausstattung zum Mi 9 sehr gering. Obwohl sich das Xiaomi Mi 9T Pro im gleichen Preisbereich wie das Flagship-Smartphone der ersten Jahreshälfte bewegen wird, müssen beim WLAN-Modul, dem Lautsprecher, der Wärmeentwicklung sowie der Displaykalibrierung und Speichergeschwindigkeit im direkten Vergleich Abstriche gemacht werden. Dafür bekommen Käufer eine schöneres Design, eine 3,5-mm-Klinke sowie die besseren Laufzeiten. Was am Ende überwiegt, unterliegt der individuellen Betrachtung.   

Xiaomi Mi 9T Pro - 30.07.2019 v6(old)
Marcus Herbrich

Gehäuse
85%
Tastatur
66 / 75 → 88%
Pointing Device
91%
Konnektivität
47 / 60 → 78%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
96%
Display
95%
Leistung Spiele
70 / 63 → 100%
Leistung Anwendungen
80 / 70 → 100%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
72 / 91 → 79%
Kamera
79%
Durchschnitt
81%
89%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Xiaomi Mi 9T Pro Smartphone (Redmi K20 Pro) im Test: Doch kein Mi-9-Handy mit Pop-Up-Kamera!
Autor: Marcus Herbrich,  5.08.2019 (Update:  5.08.2019)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art