Notebookcheck

Report aus Russland: Xiaomi Mi 9T und 9T Pro bereits im Juni?

Die Redmi-Phones K20 und K20 Pro sollen bereits im Juni als Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro starten.
Die Redmi-Phones K20 und K20 Pro sollen bereits im Juni als Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro starten.
Im Osten des Kontinents tauchen weiterhin spannende Neuigkeiten zur Europa-Zukunft der gerade eben in China gelaunchten Redmi-Flaggschiffe K20 und K20 Pro auf. Die hierzulande wohl als Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro geplanten Mi 9-Nachfolger sollen offenbar bereits im Juni starten, zumindest in Russland.

In den letzten Tagen hat die Xiaomi-Tochter Redmi durch die Präsentation des neuen Flaggschiffs K20 Pro und des etwas bei der Rechenleistung beschränkten Bruders K20 für viel positive Publicity in China gesorgt. Auch hierzulande wurden die China-Handys mit großer Aufmerksamkeit verfolgt - angesichts der aktuell leider präsenten Huawei-Krise gibt es einen noch höheren Bedarf an frischen Alternativen aus China.

Und Xiaomi dürfte relativ rasch reagieren. Aus Russland dringt die Information zu uns, dass die hierzulande wohl als Mi 9T und Mi 9T Pro geplanten Redmi-Phones schon im nächsten Monat starten könnten - offiziell bestätigt ist das zwar noch nicht, für gänzlich unwahrscheinlich halten wir das Gerücht aber nicht. Der Bericht erwähnt zudem, dass die Preise gegenüber den aktuellen Xiaomi-Flaggschiffen Mi 9 SE (bei Amazon-Partnern ab 325 Euro) und Mi 9 (bei Amazon ab 439 Euro) in etwa gleich bleiben soll - womit das Mi 9T Pro hierzulande dem Mi 9 als günstigstes Snapdragon 855-Smartphone folgen würde.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Report aus Russland: Xiaomi Mi 9T und 9T Pro bereits im Juni?
Autor: Alexander Fagot, 29.05.2019 (Update: 29.05.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.