Notebookcheck

Test Samsung Galaxy A80 Smartphone – Drehbare Kamera ftw?

Florian Schmitt 👁, T. Hinum, 18.07.2019

Kamerazauber. 650 Euro sind viel Geld. Samsung liefert dafür mit dem Galaxy A80 ein Oberklasse-Smartphone mit drehbarer Kamera und Vorderseite ohne Notch. Schauen wir mal, ob das A80 für den hohen Preis genug Gegenwert liefert.

Samsung Galaxy A80

Das Galaxy A9 (2018) war letztes Jahr Samsungs größter und teuerster Vertreter der A-Serie. Das diesjährige Galaxy A80 ist um 50 Euro teurer, ein Galaxy A90 zumindest gerüchteweise schon recht detailliert beschrieben und könnte wahlweise sogar den nächsten Mobilfunkstandard 5G enthalten. Somit dürfte die A-Serie nach oben hin noch deutlich wachsen, schon das Galaxy A80 bietet allerdings einiges an Oberklasse-Flair: Da ist das Display mit schlanken Rändern an der Vorderseite, welches völlig ohne Notch auskommt, der Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm und eine drehbare Rückkamera, die dadurch auch als Frontkamera genutzt werden kann.

Fans von kleinen und handlichen Geräten müssen sich aber wohl woanders umsehen, das Samsung Galaxy A80 ist das bisher größte und wuchtigste Gerät der Galaxy-A-Serie. Auch spannend für unseren Test: Erstmals kommt beim Galaxy A80 Samsungs neue Schnellladetechnik zum Einsatz. Mal sehen, ob sie sich im Alltag bewährt.

Als Vergleichsgeräte kommen Oberklasse-Smartphones wie LG G8s, Honor View 20, OnePlus 7 oder Nokia 9 in Frage.

Samsung Galaxy A80 (Galaxy A Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
6.7 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 393 PPI, kapazitiver Touchscreen, AMOLED, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB UFS 2.1 Flash, 128 GB 
, 106 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: Audioausgabe über USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B8), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B20/​B26/​B28/​B38/​B40/​B41/​B66), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.3 x 165.2 x 76.5
Akku
3700 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 48 MPix f/​2.0, Phasenvergleich-AF, LED-Blitz, Videos @2160p/​30fps (Kamera 1); 8.0MP, f/​2.2, Weitwinkelobjektiv (Kamera 2); f/​1.2, ToF (Kamera 3); rotierbar
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher an der Unterkante, Tastatur: virtuelles Keyboard, Ladegerät, Ladekabel, Headset, SIM-Tool, 24 Monate Garantie, LTE Cat. 12/6 (600 MBit/s Download, 50 MBit/s Upload); SAR-Werte: 0,22 W/kg (Kopf); 1,43 W/kg (Körper), Lüfterlos
Gewicht
220 g, Netzteil: 75 g
Preis
650 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse – Fast nur Bildschirm

Das Gehäuse des Galaxy A80 entspricht ganz dem Zeitgeist: Die Vorderseite besteht fast nur aus Bildschirm mit schmalen Rändern. Dadurch muss auch die Frontkamera weichen, beim Galaxy-Smartphone fährt deshalb bei Bedarf die Hauptkamera an der Rückseite einfach nach oben und dreht sich um, sodass man die hochwertigen Kameramodule auch für Selfies verwenden kann. Fasst man das ausgefahrene Kameramodul etwas zu stark an oder bemerkt das Handy einen Sturz, so fährt das Kameramodul sofort ein, um Schäden zu vermeiden.

Die Rückseite ist glatt und spiegelnd, das Kameramodul steht recht deutlich hervor. Weiß, Rosé und Schwarz sind die Farbvarianten des Smartphones, wobei wir unser schwarzes Testgerät eher als dunkelgrau bezeichnen würden. Das Galaxy A80 ist ein großes und mit 220 Gramm ganz schön schweres Smartphone, das dank abgerundeter Ecken sehr gut in der Hand liegt.

Die Stabilität des Gehäuses aus Metallrahmen und Glasoberflächen ist grundsätzlich gut, an der Rückseite kann man das Chassis aber leicht eindrücken, was den Qualitätseindruck etwas mindert. Das Smartphone lässt sich aber nur minimalst verwinden und knarzt auch nicht.

Samsung Galaxy A80
Samsung Galaxy A80
Samsung Galaxy A80
Samsung Galaxy A80
Samsung Galaxy A80
Samsung Galaxy A80
Samsung Galaxy A80
Samsung Galaxy A80

Größenvergleich

165.2 mm 76.5 mm 9.3 mm 220 g162.5 mm 77 mm 7.8 mm 183 g157.7 mm 74.8 mm 8.2 mm 182 g156.9 mm 75.4 mm 8.1 mm 180 g155.3 mm 76.6 mm 7.99 mm 181 g155 mm 75 mm 8 mm 172 g

Ausstattung – Kein microSD an Bord

8 GB RAM sind nicht mehr ungewöhnlich in diesem Preissegment, aber ein nettes Upgrade gegenüber dem Samsung Galaxy A9 (2018). Auch die 128 GB Massenspeicher sind mittlerweile üblich, hier sticht das OnePlus 7 heraus, das für weniger Geld 256 GB Datenspeicher mitbringt.

Sie würden den Speicher zusätzlich gerne mit einer microSD erweitern? Das ist beim Galaxy A80 leider nicht vorgesehen, Sie können allerdings zwei SIM-Karten gleichzeitig im Gehäuse verwenden, wenn Sie die Dual-SIM-Variante des Smartphones erwerben.

Bluetooth 5.0 und NFC sind an Bord, ebenso wie ein USB-C-Port, dieser ist intern allerdings nur nach dem langsameren USB-2.0-Standard angebunden. Auch der Anschluss von Kopfhörern oder Lautsprechern erfolgt per Kabel nur über USB-C, einen 3,5mm-Port gibt es nicht.

Rechts: Standby-Button
Rechts: Standby-Button
Links: Lautstärkewippe
Links: Lautstärkewippe
Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon
Unten: SIM-Slot, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher
Unten: SIM-Slot, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher

Software – Moderne OneUI im Samsung-Handy

Samsungs OneUI ist schick und aufgeräumt. Beim Galaxy A80 basiert sie auf dem aktuellen Android 9.0, die Sicherheitspatches sind auf dem Stand vom 1. Mai 2019, sollten also langsam ein Update bekommen.

Samsung hat sich mittlerweile auch einen eigenen Kosmos an Apps erschaffen und viele davon sind auch auf dem Galaxy A80 vorinstalliert, so beispielsweise Smart Things für die Steuerung von intelligenten Geräten, mit der App Schnellmessung können Sie mithilfe der ToF-Kamera Entfernungen und Größen in Ihrer Umgebung bestimmen. Wir haben nachgemessen und tatsächlich sind die ermittelten Abmessungen recht präzise.

Apps von Drittanbietern sind auch vorinstalliert, beispielsweise die Office-Suite von Microsoft oder die Netflix-App. Einige davon lassen sich deinstallieren, andere können nur deaktiviert werden und belegen weiterhin Speicherplatz.

Software Samsung Galaxy A80
Software Samsung Galaxy A80
Software Samsung Galaxy A80

Kommunikation und GPS – Ortung könnte genauer sein

Es gibt Smartphones mit flotterem WLAN in der Preisklasse, das stellen wir in unseren Tests mit dem Referenzrouter Linksys EA8500 fest. Zwar bringt auch das Samsung Galaxy A80 alle aktuell weithin gebräuchlichen WLAN-Standards bis 802.11 ac mit, es erreicht aber in unserem Sende- und Empfangstest mit iperf nicht die Übertragungsraten eines LG G8s ThinQ oder Nokia 9. Insgesamt liegt das Testgerät im Mittelfeld und ist auch gefühlt nicht langsam.

In Sachen LTE-Frequenzen ist eine große Anzahl vorhanden, sodass man das Galaxy A80 auch auf Auslandsreisen verwenden kann. Der Empfang über LTE ist in unserem Test stets gut, selbst in Gebäuden haben wir meist zumindest halbe Netzstärke.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Nokia 9 PureView
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
638 (min: 561, max: 664) MBit/s ∼100% +49%
Samsung Galaxy A9 2018
Adreno 512, 660, 128 GB UFS 2.1 Flash
584 (min: 557, max: 605) MBit/s ∼92% +36%
LG G8s ThinQ
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
578 (min: 474, max: 617) MBit/s ∼91% +35%
Samsung Galaxy A80
Adreno 618, 730, 128 GB UFS 2.1 Flash
428 (min: 360, max: 501) MBit/s ∼67%
OnePlus 7
Adreno 640, 855, 256 GB UFS 3.0 Flash
388 (min: 361, max: 421) MBit/s ∼61% -9%
Honor View 20
Mali-G76 MP10, Kirin 980, 256 GB UFS 2.1 Flash
339 (min: 325, max: 351) MBit/s ∼53% -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=449)
228 MBit/s ∼36% -47%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Nokia 9 PureView
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
523 (min: 421, max: 559) MBit/s ∼100% +85%
LG G8s ThinQ
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
502 (min: 465, max: 517) MBit/s ∼96% +78%
OnePlus 7
Adreno 640, 855, 256 GB UFS 3.0 Flash
330 (min: 232, max: 365) MBit/s ∼63% +17%
Honor View 20
Mali-G76 MP10, Kirin 980, 256 GB UFS 2.1 Flash
298 (min: 278, max: 319) MBit/s ∼57% +6%
Samsung Galaxy A9 2018
Adreno 512, 660, 128 GB UFS 2.1 Flash
285 (min: 249, max: 304) MBit/s ∼54% +1%
Samsung Galaxy A80
Adreno 618, 730, 128 GB UFS 2.1 Flash
282 (min: 249, max: 327) MBit/s ∼54%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=449)
217 MBit/s ∼41% -23%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø427 (360-501)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø282 (249-327)
GPS Test Innenraum
GPS Test Innenraum
GPS Test am Fenster
GPS Test am Fenster
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien

In Innenräumen ist eine Ortung nicht möglich, im Freien allerdings mit 4 Metern recht genau und ein ausreichend starkes Signal wird auch schnell erreicht.

Um seine Navigationsleistung in der Praxis unter Beweis zu stellen, muss das Samsung Galaxy A80 mit uns auf Fahrradtour gehen, ebenso dabei ist das Profi-Navi Garmin Edge 520. Das Galaxy A80 leistet sich hier bei der Brückenüberfahrt in einer Richtung bereits Ungenauigkeiten und ist auch insgesamt eher mäßig genau, wenn es darum geht, unseren Fahrtweg exakt nachzuzeichnen. So liegt dieser mal neben der Straße oder verläuft anscheinend quer durch Häuser. Das Garmin-Navi zeigt sich hier auch nicht perfekt, aber deutlich exakter und das LG G8s ThinQ hat im Test gerade kürzlich bewiesen, dass sehr exakte Navigation auch in einem Smartphone dieser Preisklasse durchaus möglich ist.

Das Galaxy A80 ist in der Praxis durchaus für die Navigation geeignet, wer sehr exakte Angaben möchte, der sollte sich aber lieber anderweitig umschauen.

GPS Garmin Edge 520 – Überblick
GPS Garmin Edge 520 – Überblick
GPS Garmin Edge 520 – Brücke
GPS Garmin Edge 520 – Brücke
GPS Garmin Edge 520 – Kreuzung
GPS Garmin Edge 520 – Kreuzung
GPS Samsung Galaxy A80 – Überblick
GPS Samsung Galaxy A80 – Überblick
GPS Samsung Galaxy A80 – Brücke
GPS Samsung Galaxy A80 – Brücke
GPS Samsung Galaxy A80 – Kreuzung
GPS Samsung Galaxy A80 – Kreuzung

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Sound per Bildschirm

Die Telefonapp hat Samsung selbst entwickelt, sie zeigt zunächst das Tastenfeld, auf die letzten Anrufe und die Kontakte kann man über Menüpunkte am unteren Bildschirmrand zugreifen. Dort gibt es auch den Punkt "Orte", der auf Wunsch verschiedene Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe anzeigt.

Einen klassischen Ohrhörer für Telefongespräche gibt es beim Samsung Galaxy A80 nicht mehr, so kann der Bildschirm große Teile der Vorderseite einnehmen. Aber woher kommt dann der Klang des Gegenübers beim Telefonieren? Ganz einfach: Der Bildschirm wird für die Soundübertragung genutzt. Dafür versetzt ein piezo-elektrisches Bauteil den Bildschirm in Schwingungen, der diese wiederum an das Ohr weitergibt.

Das funktioniert, die Klangqualität ist dabei aber eher mäßig: Das Gegenüber wirkt weit entfernt und wenig präsent, auf hoher Lautstärke dringt der Klang zudem stark nach Außen, sodass jeder mithören kann. Das Mikrofon neigt zudem dazu, selbst leisere Stimmen mit einem deutlichen Dröhnen aufzunehmen. Die Wiedergabe über den eingebauten Lautsprecher in der Freisprechfunktion ist da schon besser, hier wirkt das Gegenüber klarer. Auch hier bleiben aber die Probleme des Mikrofons bestehen.

Kameras – Alles dreht sich...

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera
AR Emoji
AR Emoji

An der Rückseite des Galaxy A80 findet sich eine Triple-Kamera, wobei es sich um zwei gewöhnliche Motive und eine ToF-Kamera handelt. Letztere kann die Zeit erfassen, die ein Infrarot- oder Laserstrahl braucht, um zu einem Objekt und zurück zur Kamera zu fliegen und daraus die Entfernung berechnen. Deshalb auch ToF, also Time of Flight oder auf Deutsch Dauer des Fluges. Mit dieser Kamera lassen sich keine Bilder im klassischen Sinne aufzeichnen, sie dient lediglich dazu, Tiefeneffekte zu verbessern.

Als konventionelle Hauptkamera kommt ein 48-Megapixel-Objektiv zum Einsatz, das aber in den Werkseinstellungen vier Pixel zu einem verschmilzt und so mehr Licht pro Pixel aufzeichnen kann. Das führt dazu, dass die Bilder im Ergebnis nur 12 Megapixel groß sind. Auf Wunsch lassen sich aber auch echte 48-Megapixel-Bilder aufzeichnen.

Bei normalen Lichtverhältnissen wirken die Bilder sehr hell, sodass in besonders hellen Bereichen oft keine Details mehr erkennbar sind. Hier wählt beispielsweise das iPhone XS Max die Belichtung besser. Die Bildschärfe der Hauptkamera im Galaxy A80 wiederum gefällt uns gut, auch werden viele Details wiedergegeben. Bei hohen Kontrasten, wie einem bewölkten Himmel, durch den die Sonne bricht, tut sich das Galaxy A80 wiederum mit einer scharfen Darstellung etwas schwer.

Bei wenig Licht entscheidet sich das Galaxy A80 mit seiner Automatik für eine gute Darstellung der Lichtquelle, verliert dadurch aber an Helligkeit im Hintergrund. Insgesamt ist die Low-Light-Leistung des Galaxy A80 mittelmäßig.

Das zweite Objektiv an der Rückseite ist eine Weitwinkellinse, ein flüssiger Übergang zwischen beiden, also ein optischer Zoom ist nicht möglich, man nutzt entweder das eine, oder das andere Objektiv. Ebenso wenig gibt es einen optischen Bildstabilisator.

Videos lassen sich in UHD aufzeichnen. allerdings lässt sich auch hier nur digital zoomen, vor der Aufnahme muss man das zu verwendende Objektiv auswählen. Die Belichtung reagiert flott und fast stufenlos auf sich ändernde Lichtverhältnisse. Mit dem Galaxy A80 lassen sich insgesamt gute Videos machen.

Wischt man mit dem Finger in der Foto-App nach oben oder drückt den Button für einen Wechsel auf die Frontkamera, so fährt das Kameramodul nach oben und dreht sich um. Hier gibt es dann drei fixe Zoomstufen und man kann plötzlich den integrierten Blitz nicht mehr nutzen. Warum, darüber lässt sich nur spekulieren: Entweder ist er für Selfies zu stark konfiguriert, da er üblicherweise für weiter entfernte Motive genutzt wird oder der Bildschirm, der stattdessen aufleuchtet, liefert einfach die besseren Ergebnisse.

Nun kann man also die hochwertigen Hauptobjektive auch für Selfies nutzen, da stellt sich natürlich die Frage, wie gut diese werden. Nun, wenig überraschend haben sie eine ähnliche Qualität wie die Aufnahmen von der Rückseite, für Selfies sind sie aber sehr hochauflösend und detailreich, dafür lohnt sich die aufwändige Konstruktion also auf jeden Fall.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

In unseren Labortests zeigt sich eine scharfe Darstellung des Testcharts, Farbflächen wirken aber leicht unsauber. Zu den Rändern hin nimmt die Schärfe auch deutlich ab. Farben werden generell etwas zu hell dargestellt.

Testchart abfotografiert
Testchart abfotografiert
Testchart Detail
Testchart Detail
Color Checker Farbchart. In der unteren Hälfte als Vergleich die Referenzfarbe.
Color Checker Farbchart. In der unteren Hälfte als Vergleich die Referenzfarbe.

Zubehör und Garantie – Schnellladegerät im Lieferumfang

In der Packung steckt neben dem Smartphone auch ein Schnellladegerät und ein USB-C-auf-USB-C-Kabel. Auch ein kabelgebundenes Headset wird mitgeliefert. Auf seiner Website bewirbt Samsung zudem das Standing Cover für das Galaxy A80, das mit zwei verschiedenen Standfüßen im Querformat im 60°- oder 45°-Winkel aufgestellt werden kann, um beispielsweise Filme zu schauen. Knapp 35 Euro möchte Samsung dafür haben, es ist in Weiß oder Schwarz erhältlich.

Die Garantie beträgt 24 Monate für das Smartphone.

Eingabegeräte & Bedienung – Keine Gesichtserkennung

Der riesige Bildschirm ist eine Herausforderung auch für große Hände, hier muss sich der Daumen oft ganz schön strecken, um den letzten Winkel zu erreichen. Der Bildschirm bietet aber eine gute, glatte Oberfläche und lässt sich sehr präzise bedienen.

Die Hardware-Buttons links und rechts am Gehäuse dienen der Lautstärkeregelung und dem Standbymodus, sie sind gut zu ertasten und haben einen deutlichen Druckpunkt, fühlen sich allerdings nur durchschnittlich wertig an.

Der Fingerabdrucksensor liegt unter dem Bildschirm. Hier haben wir in der Vergangenheit gemischte Erfahrungen gemacht, bei manchen Geräten funktionierte das gut, bei anderen war der Sensor noch zu ungenau. Beim Galaxy A80 hatten wir leider auch oft damit zu kämpfen, dass die Erkennung recht lange dauerte und auch nicht so exakt war, wie bei einem Fingerabdrucksensor am Gehäuse. Hersteller wie Sony haben zudem längst gezeigt, dass sich der Sensor geschickt im Standby-Button verstecken lässt, wenn er das Design stört.

Das Samsung Galaxy A80 besitzt zwar eine ToF-Kamera, die Tiefeninformationen auslesen kann, dennoch integriert Samsung in seinem Smartphone keine Gesichtserkennung als Entsperrmethode.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Nicht ganz so heller Screen

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Die Samsung-Ingenieure sind seit jeher große Fans von AMOLED-Displays, auch beim Galaxy A80 kommt ein solches zum Einsatz. Die Auflösung liegt auf Klassenstandard und stellt eine in der Länge erweiterte Full-HD-Auflösung dar. Das Nokia 9 kann hier sogar mit 1440p glänzen, ist aber in dieser Preisklasse die Ausnahme. Das Galaxy A80 ist wie bei Samsung üblich mit aktiviertem Helligkeitssensor heller als die maximale manuelle Einstellung, 499 cd/m² messen wir als Maximum, 485,7 cd/m² im Durchschnitt.

Das ist auf Klassenniveau, allerdings eher am unteren Rand, OnePlus 7 oder Nokia 9 erreichen locker über 600 cd/m². Die Helligkeitsverteilung ist mit 96 % sehr gleichmäßig.

484
cd/m²
482
cd/m²
499
cd/m²
483
cd/m²
478
cd/m²
487
cd/m²
485
cd/m²
481
cd/m²
492
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 499 cd/m² Durchschnitt: 485.7 cd/m² Minimum: 2.85 cd/m²
Ausleuchtung: 96 %
Helligkeit Akku: 478 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.97 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 2.5 | 0.64-98 Ø6.2
98.3% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.031
Samsung Galaxy A80
AMOLED, 2400x1080, 6.7
LG G8s ThinQ
P-OLED, 2248x1080, 6.2
Honor View 20
LTPS, 2310x1080, 6.4
OnePlus 7
AMOLED, 2340x1080, 6.41
Nokia 9 PureView
P-OLED, 2880x1440, 5.99
Samsung Galaxy A9 2018
OLED, 2220x1080, 6.3
Bildschirm
6%
7%
8%
25%
23%
Helligkeit Bildmitte
478
539
13%
492
3%
603
26%
648
36%
553
16%
Brightness
486
556
14%
475
-2%
605
24%
641
32%
553
14%
Brightness Distribution
96
88
-8%
94
-2%
94
-2%
92
-4%
96
0%
Schwarzwert *
0.4
DeltaE Colorchecker *
2.97
3.78
-27%
2.4
19%
3.5
-18%
2.3
23%
2.2
26%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.18
6.95
32%
5.2
49%
7.7
24%
5.2
49%
5.1
50%
DeltaE Graustufen *
2.5
2.2
12%
3.2
-28%
2.7
-8%
2.2
12%
1.7
32%
Gamma
2.031 108%
2.274 97%
2.06 107%
2.266 97%
2.3 96%
2.06 107%
CCT
6533 99%
6013 108%
7125 91%
6775 96%
6592 99%
6434 101%
Kontrast
1230

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 240 Hz

Das Display flackert mit 240 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 240 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9266 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das Samsung-Display bringt die für den Hersteller ebenfalls typische kräftige Farbdarstellung mit, diese lässt sich über zwei Bildschirmmodi ändern, nämlich Lebendig und Natürlich. Man kann den Weißabgleich auch manuell anpassen. Graustufen und Farbdarstellung zeigen sich grundsätzlich recht exakt und auch ohne Farbstich, allerdings werden grüne Töne etwas zu übersättigt dargestellt.

Das OLED-Display bringt, wie eigentlich üblich, PWM mit, flackert also mit circa 240 Hertz über das gesamte Helligkeitsspektrum des Bildschirms. Empfindliche Naturen sollten den Bildschirm daher ausprobieren, bevor sie das Smartphone kaufen. Die Reaktionszeiten sind unter 10 Millisekunden und damit ist der Bildschirm auch für flotte Games gut geeignet.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum
CalMAN Farbraum
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind kurz wodurch sich der Bildschirm auch für Spiele gut eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 6 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.6 ms).

Der Einsatz im Freien ist an bewölkten Tagen kein Problem, vor allem nicht mit eingeschaltetem Helligkeitssensor. Erst bei sehr hellem Umgebungslicht gibt es Probleme.

Ein leichter Farbstich ist auf unseren Blickwinkelbildern bei seitlichen Blickwinkeln zu betrachten, das Bild bleibt aber stets gut erkennbar.

Außeneinsatz – Helligkeitssensor
Außeneinsatz – Helligkeitssensor
Außeneinsatz – maximale Helligkeit
Außeneinsatz – maximale Helligkeit
Außeneinsatz – mittlere Helligkeit
Außeneinsatz – mittlere Helligkeit
Außeneinsatz – niedrige Helligkeit
Außeneinsatz – niedrige Helligkeit
Blickwinkel
Blickwinkel
 
 
 

Leistung – Oberklasse-Power im Galaxy A80

Das erst dieses Jahr vorgestellte Snapdragon 730 soll als SoC die Brücke zwischen Oberklasse und Mittelklasse schlagen und bringt insgesamt 8 Kerne mit, von denen 2 mit 2,2 GHz und 6 mit 1,8 GHz takten. Man bekommt mit dem Galaxy A80 ein schnelles Smartphone, mit den Spitzenmodellen mit Snapdargon 855 kann es aber nicht ganz mithalten. In der Praxis merkt man den Unterschied aber wohl erst bei sehr aufwändigen Anwendungen, oder wenn mehrere Apps gleichzeitig laufen, ansonsten ist das Galaxy-Smartphone sehr flott und flüssig in der Bedienung.

Geekbench 4.4
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
7881 Points ∼59%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7442 Points ∼56% -6%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
9028 Points ∼68% +15%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7372 Points ∼56% -6%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
13272 Points ∼100% +68%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
5542 Points ∼42% -30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (7795 - 7881, n=2)
7838 Points ∼59% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (663 - 21070, n=325)
4691 Points ∼35% -40%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
6826 Points ∼60%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10274 Points ∼90% +51%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
9868 Points ∼87% +45%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
11388 Points ∼100% +67%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8909 Points ∼78% +31%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
5826 Points ∼51% -15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (6826 - 6871, n=2)
6849 Points ∼60% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (883 - 11598, n=384)
4726 Points ∼41% -31%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2436 Points ∼69%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3406 Points ∼97% +40%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
3314 Points ∼94% +36%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3510 Points ∼100% +44%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2421 Points ∼69% -1%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1601 Points ∼46% -34%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (2436 - 2527, n=2)
2482 Points ∼71% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (390 - 4824, n=384)
1426 Points ∼41% -41%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
7177 Points ∼78%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9125 Points ∼99% +27%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
9243 Points ∼100% +29%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9205 Points ∼100% +28%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8415 Points ∼91% +17%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
5789 Points ∼63% -19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (7177 - 7533, n=2)
7355 Points ∼80% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 11440, n=387)
5331 Points ∼58% -26%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
8626 Points ∼68%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
11890 Points ∼93% +38%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
12778 Points ∼100% +48%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
12095 Points ∼95% +40%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
9917 Points ∼78% +15%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
6338 Points ∼50% -27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (8626 - 9049, n=2)
8838 Points ∼69% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 14946, n=555)
5782 Points ∼45% -33%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2708 Points ∼81%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2794 Points ∼84% +3%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3324 Points ∼100% +23%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2857 Points ∼86% +6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (2708 - 2786, n=2)
2747 Points ∼83% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1740 - 15735, n=67)
2678 Points ∼81% -1%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2160 Points ∼37%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4236 Points ∼72% +96%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5862 Points ∼100% +171%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4978 Points ∼85% +130%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (1917 - 2160, n=2)
2039 Points ∼35% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (203 - 14536, n=67)
2745 Points ∼47% +27%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2262 Points ∼45%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3800 Points ∼76% +68%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5012 Points ∼100% +122%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4273 Points ∼85% +89%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (2060 - 2262, n=2)
2161 Points ∼43% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (253 - 14786, n=67)
2496 Points ∼50% +10%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3160 Points ∼72%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3309 Points ∼75% +5%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4381 Points ∼99% +39%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4416 Points ∼100% +40%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3456 Points ∼78% +9%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2774 Points ∼63% -12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3160 - 3241, n=2)
3201 Points ∼72% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 4683, n=395)
1979 Points ∼45% -37%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2438 Points ∼34%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5184 Points ∼73% +113%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
3718 Points ∼52% +53%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7089 Points ∼100% +191%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5828 Points ∼82% +139%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1268 Points ∼18% -48%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (2176 - 2438, n=2)
2307 Points ∼33% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 8374, n=395)
1788 Points ∼25% -27%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2568 Points ∼41%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4604 Points ∼74% +79%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
3847 Points ∼62% +50%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6249 Points ∼100% +143%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5057 Points ∼81% +97%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1433 Points ∼23% -44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (2347 - 2568, n=2)
2458 Points ∼39% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 6916, n=396)
1659 Points ∼27% -35%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3025 Points ∼69%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3293 Points ∼75% +9%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4393 Points ∼100% +45%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4405 Points ∼100% +46%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3368 Points ∼76% +11%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2645 Points ∼60% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3025 - 3296, n=2)
3161 Points ∼72% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 4703, n=423)
1891 Points ∼43% -37%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3635 Points ∼35%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6358 Points ∼62% +75%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
5327 Points ∼52% +47%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10302 Points ∼100% +183%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8435 Points ∼82% +132%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1757 Points ∼17% -52%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3316 - 3635, n=2)
3476 Points ∼34% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=423)
2388 Points ∼23% -34%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3479 Points ∼44%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5268 Points ∼66% +51%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
5087 Points ∼64% +46%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7940 Points ∼100% +128%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6322 Points ∼80% +82%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1898 Points ∼24% -45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3312 - 3479, n=2)
3396 Points ∼43% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10427, n=423)
2004 Points ∼25% -42%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3215 Points ∼77%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3242 Points ∼78% +1%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4175 Points ∼100% +30%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4093 Points ∼98% +27%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3418 Points ∼82% +6%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2073 Points ∼50% -36%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3215 - 3227, n=2)
3221 Points ∼77% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (486 - 4519, n=475)
1887 Points ∼45% -41%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2244 Points ∼35%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6040 Points ∼95% +169%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4256 Points ∼67% +90%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6336 Points ∼100% +182%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5123 Points ∼81% +128%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1185 Points ∼19% -47%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (2008 - 2244, n=2)
2126 Points ∼34% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 7150, n=475)
1479 Points ∼23% -34%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
2405 Points ∼43%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5068 Points ∼90% +111%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4238 Points ∼75% +76%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5648 Points ∼100% +135%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4612 Points ∼82% +92%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1354 Points ∼24% -44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (2192 - 2405, n=2)
2299 Points ∼41% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 6319, n=476)
1423 Points ∼25% -41%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3211 Points ∼76%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3505 Points ∼83% +9%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4214 Points ∼100% +31%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4068 Points ∼97% +27%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3179 Points ∼75% -1%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2741 Points ∼65% -15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3211 - 3239, n=2)
3225 Points ∼77% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 4540, n=515)
1752 Points ∼42% -45%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3478 Points ∼35%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6122 Points ∼61% +76%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
5252 Points ∼52% +51%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10008 Points ∼100% +188%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8053 Points ∼80% +132%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1918 Points ∼19% -45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3184 - 3478, n=2)
3331 Points ∼33% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 11302, n=514)
1937 Points ∼19% -44%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3415 Points ∼45%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5251 Points ∼69% +54%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4979 Points ∼66% +46%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7556 Points ∼100% +121%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6007 Points ∼79% +76%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2054 Points ∼27% -40%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3196 - 3415, n=2)
3306 Points ∼44% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 8165, n=517)
1673 Points ∼22% -51%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
19389 Points ∼52%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
30972 Points ∼83% +60%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
37164 Points ∼100% +92%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
36069 Points ∼97% +86%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
18523 Points ∼50% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (19389 - 19433, n=2)
19411 Points ∼52% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 45072, n=675)
14216 Points ∼38% -27%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
51091 Points ∼52%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
97354 Points ∼100% +91%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
67388 Points ∼69% +32%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
83854 Points ∼86% +64%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
29065 Points ∼30% -43%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (46605 - 51091, n=2)
48848 Points ∼50% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209204, n=673)
22187 Points ∼23% -57%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
37475 Points ∼57%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
65945 Points ∼100% +76%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
57073 Points ∼87% +52%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
64782 Points ∼98% +73%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
25783 Points ∼39% -31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (35557 - 37475, n=2)
36516 Points ∼55% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 97276, n=673)
17924 Points ∼27% -52%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
84 fps ∼50%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
85 fps ∼51% +1%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
118 fps ∼71% +40%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
167 fps ∼100% +99%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
151 fps ∼90% +80%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
46 fps ∼28% -45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (77 - 84, n=2)
80.5 fps ∼48% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=694)
38.1 fps ∼23% -55%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
59 fps ∼98%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼100% +2%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
60 fps ∼100% +2%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼100% +2%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
60 fps ∼100% +2%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
50 fps ∼83% -15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (58 - 59, n=2)
58.5 fps ∼98% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 120, n=703)
28.1 fps ∼47% -52%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
42 fps ∼42%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
50 fps ∼50% +19%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
67 fps ∼67% +60%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
100 fps ∼100% +138%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
83 fps ∼83% +98%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
23 fps ∼23% -45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (38 - 42, n=2)
40 fps ∼40% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.8 - 175, n=600)
21.9 fps ∼22% -48%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
36 fps ∼60%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
51 fps ∼85% +42%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
59 fps ∼98% +64%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼100% +67%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
50 fps ∼83% +39%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
21 fps ∼35% -42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (34 - 36, n=2)
35 fps ∼58% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 115, n=609)
19.4 fps ∼32% -46%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
30 fps ∼45%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
35 fps ∼52% +17%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
50 fps ∼75% +67%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
67 fps ∼100% +123%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
60 fps ∼90% +100%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
15 fps ∼22% -50%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (27 - 30, n=2)
28.5 fps ∼43% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.87 - 117, n=466)
17.9 fps ∼27% -40%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
26 fps ∼46%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
36 fps ∼63% +38%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
48 fps ∼84% +85%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
57 fps ∼100% +119%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
32 fps ∼56% +23%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
14 fps ∼25% -46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (24 - 26, n=2)
25 fps ∼44% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 110, n=468)
16.7 fps ∼29% -36%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
10 fps ∼38%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
14 fps ∼54% +40%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
20 fps ∼77% +100%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
26 fps ∼100% +160%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
13 fps ∼50% +30%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
3 fps ∼12% -70%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (9.3 - 10, n=2)
9.65 fps ∼37% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=188)
10 fps ∼38% 0%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
6.8 fps ∼40%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8.5 fps ∼50% +25%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
14 fps ∼82% +106%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
17 fps ∼100% +150%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
14 fps ∼82% +106%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
4.8 fps ∼28% -29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (6.1 - 6.8, n=2)
6.45 fps ∼38% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 33, n=187)
7 fps ∼41% +3%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
16 fps ∼42%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼58% +38%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
31 fps ∼82% +94%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
38 fps ∼100% +138%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
21 fps ∼55% +31%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
7.5 fps ∼20% -53%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (15 - 16, n=2)
15.5 fps ∼41% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=192)
14.7 fps ∼39% -8%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
18 fps ∼42%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼51% +22%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
34 fps ∼79% +89%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
43 fps ∼100% +139%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
37 fps ∼86% +106%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
8.6 fps ∼20% -52%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (16 - 18, n=2)
17 fps ∼40% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 87, n=192)
16.5 fps ∼38% -8%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
17 fps ∼40%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼52% +29%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
32 fps ∼76% +88%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
42 fps ∼100% +147%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
35 fps ∼83% +106%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
9.1 fps ∼22% -46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (16 - 17, n=2)
16.5 fps ∼39% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 73, n=391)
12.2 fps ∼29% -28%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
15 fps ∼41%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
21 fps ∼57% +40%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
28 fps ∼76% +87%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
37 fps ∼100% +147%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
19 fps ∼51% +27%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
8.3 fps ∼22% -45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (13 - 15, n=2)
14 fps ∼38% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.1 - 60, n=395)
10.9 fps ∼29% -27%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
202586 Points ∼55%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
321145 Points ∼87% +59%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
306296 Points ∼83% +51%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
370908 Points ∼100% +83%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
287123 Points ∼77% +42%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
140878 Points ∼38% -30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (202586 - 210836, n=2)
206711 Points ∼56% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (17073 - 462516, n=296)
143587 Points ∼39% -29%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
1117 Points ∼79%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
1171 Points ∼83% +5%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
1404 Points ∼100% +26%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
1407 Points ∼100% +26%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
1317 Points ∼94% +18%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1105 Points ∼79% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (1099 - 1117, n=2)
1108 Points ∼79% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 9387, n=635)
773 Points ∼55% -31%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3855 Points ∼41%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8414 Points ∼89% +118%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
7484 Points ∼79% +94%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9477 Points ∼100% +146%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
7918 Points ∼84% +105%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2332 Points ∼25% -40%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3559 - 3855, n=2)
3707 Points ∼39% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=635)
2070 Points ∼22% -46%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3435 Points ∼61%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4324 Points ∼77% +26%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
5616 Points ∼100% +63%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5610 Points ∼100% +63%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4072 Points ∼73% +19%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2393 Points ∼43% -30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3435 - 4646, n=2)
4041 Points ∼72% +18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7500, n=635)
1530 Points ∼27% -55%
System (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
6484 Points ∼72%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8718 Points ∼97% +34%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
8594 Points ∼96% +33%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8986 Points ∼100% +39%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
7940 Points ∼88% +22%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
5063 Points ∼56% -22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (6484 - 6760, n=2)
6622 Points ∼74% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=635)
2994 Points ∼33% -54%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A80
Qualcomm Snapdragon 730, Adreno 618, 8192
3129 Points ∼61%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4389 Points ∼86% +40%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4746 Points ∼93% +52%
OnePlus 7
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5089 Points ∼100% +63%
Nokia 9 PureView
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4285 Points ∼84% +37%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2364 Points ∼46% -24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
  (3129 - 3329, n=2)
3229 Points ∼63% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6097, n=635)
1501 Points ∼29% -52%

Beim Surfen im Internet ist das Galaxy A80 deutlich flotter als sein Vorgänger, aber auch spürbar langsamer als alle anderen Vergleichsgeräte. Auch hier sprechen wir aber von einem sehr hohen Ausgangsniveau. Beim Laden von Websites spüren wir dennoch eine minimale Verzögerung, die bei noch teureren Smartphones oft nicht mehr vorhanden ist.

Jetstream 2 - Total Score
OnePlus 7 (Chrome 74)
63.057 Points ∼100% +58%
Honor View 20 (Chrome 74)
60.893 Points ∼97% +52%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
53.783 Points ∼85% +34%
Nokia 9 PureView (Chrome 73.0.3683.90)
44.6 Points ∼71% +11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730 (40 - 47.1, n=2)
43.6 Points ∼69% +9%
Samsung Galaxy A80 (Chrome 75)
40.021 Points ∼63%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.13 - 133, n=106)
35.7 Points ∼57% -11%
Speedometer 2.0 - Result
OnePlus 7 (Chome 74)
67.9 runs/min ∼100% +75%
Honor View 20 (Chrome 74)
67.5 runs/min ∼99% +74%
LG G8s ThinQ (Chome 75)
64.1 runs/min ∼94% +65%
Nokia 9 PureView (Chrome 73.0.3683.90)
50.47 runs/min ∼74% +30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730 (38.9 - 46.5, n=2)
42.7 runs/min ∼63% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.42 - 157, n=94)
40 runs/min ∼59% +3%
Samsung Galaxy A80 (Chome 75)
38.9 runs/min ∼57%
WebXPRT 3 - ---
OnePlus 7 (Chrome 74)
110 Points ∼100% +43%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
107 Points ∼97% +39%
Honor View 20 (Chrome 71)
99 Points ∼90% +29%
Nokia 9 PureView (Chrome 73.0.3683.90)
89 Points ∼81% +16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730 (77 - 86, n=2)
81.5 Points ∼74% +6%
Samsung Galaxy A80 (Chrome 75)
77 Points ∼70%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 184, n=165)
67 Points ∼61% -13%
Samsung Galaxy A9 2018 (Chrome 70)
59 Points ∼54% -23%
Octane V2 - Total Score
OnePlus 7 (Chrome 74)
25051 Points ∼100% +53%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
23830 Points ∼95% +46%
Honor View 20 (Chrome 71)
22500 Points ∼90% +38%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730 (16358 - 17501, n=2)
16930 Points ∼68% +3%
Nokia 9 PureView (Chrome 73.0.3683.90)
16484 Points ∼66% +1%
Samsung Galaxy A80 (Chrome 75)
16358 Points ∼65%
Samsung Galaxy A9 2018 (Chrome 70)
10145 Points ∼40% -38%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=693)
6801 Points ∼27% -58%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (571 - 59466, n=717)
10531 ms * ∼100% -248%
Samsung Galaxy A9 2018 (Chrome 70)
3841.8 (min: 1) ms * ∼36% -27%
Samsung Galaxy A80 (Chrome 75)
3027 ms * ∼29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730 (2564 - 3027, n=2)
2795 ms * ∼27% +8%
Nokia 9 PureView (Chrome 73.0.3683.90)
2375 ms * ∼23% +22%
Honor View 20 (Chrome 71)
2048.1 ms * ∼19% +32%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
2036 ms * ∼19% +33%
OnePlus 7 (Chrome 74)
1958 ms * ∼19% +35%

* ... kleinere Werte sind besser

Der UFS-2.1-Speicher ist flott, das OnePlus 7 mit UFS 3.0 allerdings nochmal deutlich schneller. Auch gegenüber anderen Modellen mit UFS 2.1 hat unser Testgerät leichte Nachteile bei der Lesegeschwindigkeit zu verzeichnen.

Samsung Galaxy A80LG G8s ThinQHonor View 20OnePlus 7Nokia 9 PureViewSamsung Galaxy A9 2018Durchschnittliche 128 GB UFS 2.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
27%
172%
95%
14%
-6%
97%
-38%
Sequential Write 256KB SDCard
46.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
59.66 (Toshiba Exceria Pro M501)
59.8 (25.5 - 72.4, n=20)
49.2 (1.7 - 87.1, n=428)
Sequential Read 256KB SDCard
67.53 (Toshiba Exceria Pro M501)
73.66 (Toshiba Exceria Pro M501)
74.2 (28.2 - 88.2, n=20)
67.5 (8.1 - 96.5, n=428)
Random Write 4KB
21.6
29.6
37%
138.85
543%
28.7
33%
20.18
-7%
19.79
-8%
89.2 (18.2 - 250, n=42)
313%
22.3 (0.14 - 250, n=751)
3%
Random Read 4KB
117.5
138
17%
168.91
44%
175.3
49%
131.98
12%
116.76
-1%
139 (98.9 - 158, n=42)
18%
47.6 (1.59 - 196, n=751)
-59%
Sequential Write 256KB
190.4
182.4
-4%
250.06
31%
392
106%
200.3
5%
194.65
2%
205 (182 - 503, n=42)
8%
97.4 (2.99 - 590, n=751)
-49%
Sequential Read 256KB
501.5
791.1
58%
847.48
69%
1463
192%
727.97
45%
426.63
-15%
748 (427 - 912, n=42)
49%
275 (12.1 - 1504, n=751)
-45%

Spiele – Zocken mit 60 fps

Auch mit dem Samsung Galaxy A80 lässt es sich entspannt in 60 fps zocken, wie Arena of Valor beweist. Es ist vielleicht nicht ganz so zukunftsfähig wie High-End-Smartphones mit schnelleren SoCs, für die nächsten Jahre sollte aber für die allermeisten Games genug Power vorhanden sein.

Die Steuerung per Touchscreen und Lagesensor funktioniert ebenfalls einwandfrei, wie unser Test mit Temple Run 2 beweist.

Arena of Valor
Arena of Valor
Asphalt 9
Asphalt 9
Temple Run 2
Temple Run 2
010203040506070Tooltip
Samsung Galaxy A80 Adreno 618, 730, 128 GB UFS 2.1 Flash; Arena of Valor; min; 1.30.2.4: Ø59.3 (1-60)
LG G8s ThinQ Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash; Arena of Valor; min; 1.29.1.2: Ø60.1 (59-61)
OnePlus 7 Adreno 640, 855, 256 GB UFS 3.0 Flash; Arena of Valor; min; 1.29.1.2: Ø59.9 (59-60)
Samsung Galaxy A80 Adreno 618, 730, 128 GB UFS 2.1 Flash; Arena of Valor; high HD; 1.30.2.4: Ø59.7 (51-60)
LG G8s ThinQ Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash; Arena of Valor; high HD; 1.29.1.2: Ø60.1 (53-61)
OnePlus 7 Adreno 640, 855, 256 GB UFS 3.0 Flash; Arena of Valor; high HD; 1.29.1.2: Ø59.9 (58-60)
Samsung Galaxy A80 Adreno 618, 730, 128 GB UFS 2.1 Flash; Asphalt 9: Legends; High Quality; 1.6.3a: Ø26.5 (6-29)
LG G8s ThinQ Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash; Asphalt 9: Legends; High Quality; 1.6.3a: Ø27.9 (24-30)
OnePlus 7 Adreno 640, 855, 256 GB UFS 3.0 Flash; Asphalt 9: Legends; High Quality; 1.5.4a: Ø29.7 (27-31)
Samsung Galaxy A9 2018 Adreno 512, 660, 128 GB UFS 2.1 Flash; Asphalt 9: Legends; High Quality: Ø27.7 (24-30)
Samsung Galaxy A80 Adreno 618, 730, 128 GB UFS 2.1 Flash; Asphalt 9: Legends; Standard / low; 1.6.3a: Ø26.9 (23-29)
LG G8s ThinQ Adreno 640, 855, 128 GB UFS 2.1 Flash; Asphalt 9: Legends; Standard / low; 1.6.3a: Ø28.1 (26-30)
OnePlus 7 Adreno 640, 855, 256 GB UFS 3.0 Flash; Asphalt 9: Legends; Standard / low; 1.5.4a: Ø30 (29-31)

Emissionen – Kein Drosseln

Temperatur

GFXBench Akkutest
GFXBench Akkutest

Wie schon beim Galaxy A9 (2018) schafft es Samsung auch diesmal, die Temperaturentwicklung im Rahmen zu halten. Die Erwärmung ist mit maximal 41,4 °C zwar spürbar, aber nicht kritisch und zudem lokal begrenzt. Im Idle-Betrieb ist die Erwärmung kaum spürbar.

Erfreulicherweise drosselt der Prozessor auch unter langer Last nicht, wie unser Test mit dem GFXBench-Akkutest beweist.

Max. Last
 40.5 °C41.4 °C37.9 °C 
 40.4 °C41.4 °C37.8 °C 
 40.1 °C40.3 °C37.9 °C 
Maximal: 41.4 °C
Durchschnitt: 39.7 °C
33.3 °C39.6 °C38 °C
33.9 °C38.7 °C38 °C
34.3 °C37.5 °C37.5 °C
Maximal: 39.6 °C
Durchschnitt: 36.8 °C
Netzteil (max.)  37.9 °C | Raumtemperatur 21.9 °C | Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 39.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 39.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 30.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.

Lautsprecher

Lautsprechertest Pink Noise
Lautsprechertest Pink Noise

Das Galaxy-Smartphone bringt einen Monolautsprecher an der Unterkante mit. Das Ergebnisdiagramm des Lautsprechertests sieht bei Galaxy A80 und Galaxy A9 (2018) erstmal recht ähnlich aus, bei der maximalen Lautstärke messen wir für das Galaxy A80 aber etwas geringere Werte. Dennoch lässt sich damit ein kleines Zimmer problemlos beschallen. Der Klang ist auch recht klar und voll, es sind aber etwas weniger ganz tiefe Mitten als beim Galaxy A9 (2018) vorhanden, was zu einem etwas weniger warmen Klangbild führt.

Einen 3,5mm-Audioport gibt es nicht mehr, man muss sich auf den USB-C-Port verlassen. Samsung liefert zu diesem Zweck ein Headset mit, dieses ist allerdings nur mäßig laut und klingt auch nicht sonderlich präsent. Das Smartphone versteht sich nicht mit jedem Adapter von USB-C auf Klinke, hier ist wohl ausprobieren angesagt. Der Anschluss per Bluetooth funktioniert problemlos und liefert guten Sound.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2043.948.42543.6423138.338.64038.342.45041.245.96334.139.8802730.110028.629.612527.929.216026.132.220025.141.72502249.431520.557.440020.561.850020.664.463018.666.780018.170.7100018.575.1125017.972.3160018.674.8200017.873.8250017.573.5315016.970.6400016.863.550001768.863001778.1800017.273.41000017.166.81250017.154.91600017.360.9SPL65.174.766.430.384.7N19.134.418.71.460.5median 18.1median 66.7Delta2.711.332.83924.328.518.619.924.330.133.835.221.223.424.82318.525.216.436.617.144.517.941.816.850.714.953.915.158.714.262.913.966.514.86814.269.414.771.214.473.414.372.31475.313.880.214.88114.475.61573.714.773.614.870.514.860.814.75526.787.50.865.9median 14.8median 680.610.4hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy A80Samsung Galaxy A9 2018
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy A80 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (10.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 36% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 54% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 60% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 33% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Samsung Galaxy A9 2018 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (21.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 23% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 66% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 50% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 42% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit – Praxistauglich, aber nicht außergewöhnlich

Energieaufnahme

Das Samsung Galaxy A80 ist angesichts seiner Bildschirmgröße tatsächlich recht sparsam, vor aller der Verbrauch im Idle-Modus ist sehr gering. Bei hoher Belastung liegen die Werte ebenfalls auf niedrigem Niveau, das Nokia 9 ist aber noch etwas sparsamer.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.6 / 1.2 / 1.4 Watt
Last midlight 5 / 7.1 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy A80
3700 mAh
LG G8s ThinQ
3550 mAh
Honor View 20
4000 mAh
OnePlus 7
3700 mAh
Nokia 9 PureView
3320 mAh
Samsung Galaxy A9 2018
3800 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 730
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-43%
-59%
-6%
-67%
-31%
12%
-20%
Idle min *
0.6
1.2
-100%
0.97
-62%
0.6
-0%
1.65
-175%
1.06
-77%
0.57 (0.54 - 0.6, n=2)
5%
0.882 (0.2 - 3.4, n=781)
-47%
Idle avg *
1.2
1.6
-33%
2.58
-115%
1.1
8%
2.34
-95%
1.94
-62%
1.075 (0.95 - 1.2, n=2)
10%
1.74 (0.6 - 6.2, n=780)
-45%
Idle max *
1.4
2
-43%
2.63
-88%
2
-43%
2.43
-74%
1.98
-41%
1.24 (1.08 - 1.4, n=2)
11%
2.03 (0.74 - 6.6, n=781)
-45%
Last avg *
5
5
-0%
5.24
-5%
4
20%
5.02
-0%
3.56
29%
3.85 (2.7 - 5, n=2)
23%
4.07 (0.8 - 10.8, n=775)
19%
Last max *
7.1
10
-41%
8.73
-23%
8
-13%
6.51
8%
7.49
-5%
6.25 (5.4 - 7.1, n=2)
12%
5.92 (1.2 - 14.2, n=775)
17%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Betrachtet man die Akkulaufzeiten des Samsung Galaxy A80, so wird schnell ersichtlich, dass diese mit fast 12 Stunden in unserem WLAN-Testszenario durchaus praxistauglich sind. Damit sollte das Gerät bei dauerhaftem Betrieb locker einen Arbeitstag durchhalten, bei sparsamer Nutzung auch zwei. Im Vergleich zum Quasi-Vorgänger Galaxy A9 sind die Laufzeiten fast gleich beblieben, bei leicht kleinerem 3.700-mAh-Akku, nur im Bereich der Videowiedergabe liegt das Galaxy A80 klar hinter dem letztjährigem Galaxy A9. Ein Akkuwunder ist das Smartphone also nicht, aber durchaus alltagstauglich.

Samsung bringt auch seine neue Schnellladetechnik erstmals im Samsung Galaxy A80. Diese nutzt 25 Watt und lädt das Smartphone in knapp über einer Stunde wieder vollständig auf. Auch wer nur kurz Zeit hat zum Laden, wird in 10 Minuten einige Prozentpunkte gutmachen, die einen durchaus über den Tag retten können. 

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
29h 56min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
11h 53min
Big Buck Bunny H.264 1080p
15h 02min
Last (volle Helligkeit)
3h 20min
Samsung Galaxy A80
3700 mAh
LG G8s ThinQ
3550 mAh
Honor View 20
4000 mAh
OnePlus 7
3700 mAh
Nokia 9 PureView
3320 mAh
Samsung Galaxy A9 2018
3800 mAh
Akkulaufzeit
-6%
14%
20%
-20%
3%
Idle
1796
1689
-6%
1928
7%
1989
11%
1250
-30%
1780
-1%
H.264
902
753
-17%
932
3%
933
3%
732
-19%
1005
11%
WLAN
713
693
-3%
969
36%
901
26%
486
-32%
689
-3%
Last
200
203
2%
222
11%
278
39%
202
1%
205
3%

Pro

+ sehr schnelles Laden
+ Vorderseite fast nur Bildschirm
+ tolle Selfie-Qualität
+ solide Akkulaufzeiten
+ viele LTE-Frequenzen
+ stabiles Gehäuse

Contra

- schwer
- keine Gesichtserkennung
- etwas langsamer Fingerabdrucksensor
- Kamera ohne optischen Bildstabilisator...
- ... und ohne stufenlosen optischen Zoom
- recht ungenaues GPS
- ToF-Kamera kaum genutzt
- mäßige Sprachqualität

Fazit – Teuer erkauft

Im Test: Samsung Galaxy A80. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Samsung Galaxy A80. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
notebooksbilliger.de

Samsungs Oberklasse-Handy Galaxy A80 ist ein recht großes und auch schweres Gerät, das mit einigen Innovationen auftrumpfen kann: Die schnelle Ladetechnik mit 25 Watt überzeugt und ist bisher nicht mal für die teureren Galaxy-S-Modelle verfügbar.

Gleichzeitig kommt die Vorderseite völlig ohne Notch und mit sehr schmalen Rändern aus. Das führt zu einer Reihe von weiteren Innovationen, beispielsweise den Bildschirm als Ohrhörer, der eher mäßige Klangqualität erzeugt oder dem Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm, der ebenfalls nicht so gut funktioniert wie ein Sensor am Gehäuse.

Die spektakulärste Neuerung ist sicherlich die drehbare Hauptkamera, die für hochqualitative Selfies sorgt. An sich ist die Kamera aber eher durchschnittlich, zudem wird die verbaute ToF-Kamera kaum genutzt, weder für Gesichtserkennung, noch für Bedienungsspielereien wie beim LG G8s ThinQ. Nur die Vermessungsapp nutzt die innovative Kamera ansatzweise aus. Man kann nicht optisch zoomen, es gibt keinen optischen Bildstabilisator und wenn die Kamera umgedreht ist, funktioniert der Blitz nicht. Das alles schränkt die Begeisterung für diese Lösung etwas ein.

Das Samsung Galaxy A80 ist nicht perfekt und für das Gebotene etwas zu teuer, besitzt aber viele Schauwerte.

Die Akkulaufzeiten sind solide, aber auch keine Revolution, gleiches gilt für den Bildschirm. Auf ähnlichem Preisniveau gibt es zudem Smartphones mit mehr Leistung und exakterem GPS.

Wer sich also in die drehbare Kamera verguckt hat, der muss einige Nachteile in Kauf nehmen, bekommt mit dem Galaxy A80 aber auch ein hochwertiges, trotz allem flottes, sich kaum erwärmendes Smartphone mit ungewöhnlichen Features.

Samsung Galaxy A80 - 18.07.2019 v6(old)
Florian Schmitt

Gehäuse
86%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
97%
Konnektivität
41 / 60 → 69%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
95%
Display
87%
Leistung Spiele
60 / 63 → 96%
Leistung Anwendungen
69 / 70 → 98%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
57 / 91 → 63%
Kamera
79%
Durchschnitt
78%
87%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy A80 Smartphone – Drehbare Kamera ftw?
Autor: Florian Schmitt, 18.07.2019 (Update: 21.07.2019)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.