Notebookcheck Logo

Yamaha Neo's: Das ist der neue Neos-Elektroroller der Japaner

Schicker Elektroflitzer für die City: Elektroroller Yamaha Neo's startet im Juni 2022 in Deutschland.
Schicker Elektroflitzer für die City: Elektroroller Yamaha Neo's startet im Juni 2022 in Deutschland.
Yamaha baut nicht nur tolle konventionelle Bikes, sondern mischt ab sofort auch kräftig bei den Elektrorollern für die City mit. Den Anfang bei den E-Rollern macht der Yamaha Neo's respektive Neos als batteriebetriebene Variante der Verbrennerversionen Neo's/Ovetto. Ab Juni ist man auch mit dem Yamaha Neo's in der City smart und elektrisch unterwegs.

Mit dem Elektroroller Yamaha Neo's transformieren die Japaner ihre konventionell angetriebenen Kultroller ins Zeitalter der smarten Elektromobilität. Der elektrische Neo's 2022 ist der erste Großserien-Elektroroller von Yamaha, der einem 50-cm³-Roller mit Verbrennungsmotor gleichzusetzen ist und mit Führerscheinklasse AM (2,5 kW) gefahren werden darf. Der emissionsfreie Elektroroller Yamaha Neos präsentiert sich mit einem zu den Verbrennern überarbeiteten, frisch eigenständigen Design.

So sind beispielsweise die beiden LED-Scheinwerfer des Yamaha Neos von weißen Einfassungen eingerahmt, die dem eRoller ein eigenständiges und markantes Gesicht verleihen. Dicke Gummileisten an den Konturen der Verkleidung sollen den Neos-Elektroroller wirkungsvoll vor Beschädigungen im urbanen Großstadtdschungel als vollelektrisches Pendlerfahrzeug schützen. Angeboten wird der Yamaha Neo's in zwei Farben: Milky White und Midnight Black. Beide Farbvarianten des Neo's verziert eine blaufarbene Akzentfarbe auf der Batterieabdeckung (Yamaha) und das Neos-Logo.

Angetrieben wird der Yamaha Neos von der neuesten Generation der Yamaha Integrated Power Unit (YIPU). Der kompakte bürstenlose Radnabendirektantrieb des Elektro-Neo's 2022 ist ein neu entwickelter luftgekühlter 3-Phasen-Synchronmotor, für den Yamaha ein Drehmoment von 136 Nm und eine Nennleistung von 2,3 kW (3,1 PS) angibt. Da der Elektromotor direkt das Hinterrad ohne Getriebe oder Antriebsriemen antreibt, soll der Elektroroller sehr leise laufen.

Gleichzeitig dient der YIPU-Antrieb dem Yamaha Neo's als Hinterradnabe inklusive Hinterradbremse und ist direkt an der Felge montiert. In der Einarmschwinge des Neo's befindet sich die Motor Control Unit (MCU), die die Leistungsabgabe steuert. Die Hinterradfelge lässt sich zum Reifenwechsel durch Entfernen von fünf Schrauben unkompliziert abnehmen.

Als Energieversorgung dient dem E-Roller Neos ein 8 Kilogramm schwerer Lithium-Ionen-Akkublock mit 50,4 V und 19,2 Ah. Die Batterie verschwindet unter der Neos-Sitzbank und soll dem E-Roller genug Energie für eine Reichweite von etwa 37 Kilometern liefern (WMTC Klasse 1). Laut Yamaha gibt es einen Anschluss und eine Box für einen optionalen zweiten Akku, was die Reichweite dann auf rund 70 Kilometer steigern soll. Laden lässt sich der Neos-Akku sowohl im Roller als auch herausgenommen extern. Zum Lieferumfang des Neo's gehört ein spezielles Ladegerät zum Anschluss an eine normale Haushaltssteckdose dazu. Für eine Vollaufladung braucht der Yamaha Neo's etwa acht Stunden.

Abgerundet wird die Ausstattung des Yamaha Neo's durch zwei wählbare Fahrmodi (STD, Standard und Eco), 27 Liter Stauraum unter der Sitzbank (mit einem Akku), Voll-LED-Beleuchtung vorne und hinten, LED-Blinker, 13 Zoll große Leichtmetall-Gussräder, KYB-Telegabel mit vernickelten Innenrohren, einem kompakten LCD-Cockpit und der Anbindung zur Yamaha MyRide-App.

Verfügbarkeit und Preis

Die Auslieferung des neuen Neos an deutsche Yamaha Partner beginnt ab Juni 2022. Als unverbindliche Preisempfehlung für den Neo's nennt Yamaha 3.324 Euro.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Yamaha Neo's: Das ist der neue Neos-Elektroroller der Japaner
Autor: Ronald Matta, 10.03.2022 (Update: 10.03.2022)