Notebookcheck

CES 2017 | ZTE Blade V8 Pro: Starke Konkurrenz für das Midrange-Honor 6X

Der 5,5 Zoll-Midranger Blade V8 Pro soll dank Dual-Cam bessere Aufnahmen machen.
Der 5,5 Zoll-Midranger Blade V8 Pro soll dank Dual-Cam bessere Aufnahmen machen.
Die Mittelklasse bekommt immer öfter Dual-Cams. Nach dem Honor 6X folgt auch das ZTE Blade V8 Pro dem Trend zu besserer Bildqualität und Bokeh-Effekten. Die technischen Daten versprechen ein besseres Gesamtkonzept als beim Honor 6X.

ZTE positioniert das Blade V8 Pro wohl gegen das ebenfalls im Rahmen der CES 2017 gestartete Honor 6X von Huawei, von dem wir bereits erste Aufnahmen begutachten konnten. Das Blade V8 Pro ist ebenfalls ein Midranger und bietet ein 5,5 Zoll Full-HD-Display mit Gorilla Glas 3-Schutzschicht. Im Inneren gibt der Snapdragon 625 den Takt an, zusammen mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher. der mittels Micro-SD-Karte um 128 GB erweiterbar ist. Im Vergleich zum Honor 6X hat das Blade V8 einige Vorteile. So bietet es auf der Rückseite zwei vollwertige 13 Megapixel-Kameras und nicht nur eine 12 MP-Cam mit 2 MP-Tiefensensor wie das Honor 6X. Eine der beiden 13 MP-Linsen arbeitet monochrom, die andere in Farbe. Ob es damit bessere Aufnahmen machen kann als das Honor 6X, werden Tests zeigen. Auf jeden Fall kann es damit 4K-Aufnahmen erstellen, was dem Honor 6X mit seinem Kirin 655-SOC nicht gelingt.

ZTE hat das Blade V8 Pro mit Dual-Band WLAN bis 802.11ac ausgestattet, auch das ein Vorteil gegenüber dem Honor 6X, welches nur Single Band-WLAN bis 802.11n unterstützt. Bluetooth 4.2 haben beide, NFC und USB-C ist wieder dem Blade V8 Pro vorbehalten, das Honor 6X setzt noch auf Micro-USB. An der Frontseite hat ZTE eine 8 Megapixel-Kamera verbaut, dort befindet sich auch der Fingerabdrucksensor. Der Akku fasst 3.140 mAh, das ist etwas weniger als die 3.340 mAh im Honor 6X. Im Specsheet werden nur die LTE-Bänder für die USA genannt, die Europa-Version wird dann die lokalen Bänder hierzulande unterstützen, ein echtes Worldphone sind beide nicht. In den USA ist das Blade V8 Pro ab Mitte Jänner um 230 US-Dollar erhältlich. Ob und wann es einen Europa-Start geben wird, ist bislang nicht bekannt. Die Blade-Serie wird aber prinzipiell auch in Europa verkauft, die Chancen stehen also nicht schlecht.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > ZTE Blade V8 Pro: Starke Konkurrenz für das Midrange-Honor 6X
Autor: Alexander Fagot,  5.01.2017 (Update:  5.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.