Notebookcheck

Deutschland | eScooter-Anbieter dünnen aus: US-Unternehmen Bird schluckt deutsche Firma Circ

eScooter-Anbieter dünnen aus: US-Unternehmen Bird schluckt deutsche Firma Circ
eScooter-Anbieter dünnen aus: US-Unternehmen Bird schluckt deutsche Firma Circ
Die hart umkämpfte Branche der E-Tretroller verliert einen deutschen Player. Der eScooter-Anbieter Circ wird nämlich vom US-Anbieter Bird übernommen. Circ war in 43 Städten in 12 Ländern in ganz Europa tätig. Gegen die großen Konkurrenten Bird und Lime erwies sich Circ aber letztlich nicht als konkurrenzfähig.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Markt der E-Tretroller-Anbieter war zwar hart umkämpft, von einem Preiskampf kann man dennoch nicht direkt sprechen, diese sind vergleichsweise überall sehr hoch, zumindest wenn man sie mit den Sharing-Angeboten von Anbietern „größerer“ Fahrzeuge wie E-Roller oder Autos vergleicht.

Der Wegfall eines weiteren Markteilnehmers und Konkurrenten wird die gerade stattfindende Marktaufteilung und Monopolisierung weiter voran- und die Preise vermutlich weiter nach oben treiben. Das deutsche Unternehmen Circ, u.a. vom Lieferheld-Gründer Lukasz Gadowski mit auf die Beine gestellt, konnte oder wollte dem Druck nicht länger standhalten und wird vom US-Anbieter Bird geschluckt, über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Bird selber wird aktuell mit ca. 2,5 Milliarden US-Dollar bewertet und könnte nach dem Kauf in Europa womöglich bald zum größten Konkurrenten Lime aufschließen, welcher in Deutschland noch etwas mehr Marktanteile besitzt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > eScooter-Anbieter dünnen aus: US-Unternehmen Bird schluckt deutsche Firma Circ
Autor: Christian Hintze, 28.01.2020 (Update: 28.01.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).