Notebookcheck

Alienware M18x R2

Ausstattung / Datenblatt

Alienware M18x R2Notebook: Alienware M18x R2 (M18x Serie)
Prozessor: Intel Core i7 3920XM
Grafikkarte: AMD Radeon HD 7970M Crossfire 2x 2048 MB
Bildschirm: 18.4 Zoll, 16:9, 1920x1080 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht: 5.6kg
Preis: 5279 Euro
Bewertung: 88% - Sehr Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 100%, Ausstattung: 88%, Bildschirm: 82% Mobilität: 52%, Gehäuse: 90%, Ergonomie: 87%, Emissionen: 78%

Testberichte für das Alienware M18x R2

88% Test Alienware M18x R2 Notebook | Notebookcheck
CrossFire deluxe. Hardcore-Gamer, die sich nicht mit einem Desktop-PC anfreunden wollen, sind bei Alienware goldrichtig. Das wuchtige M18x, das bereits in der zweiten Revision auf Kundenfang geht, kann optional mit einer Dual-GPU-Lösung bestückt werden. Ob eine Radeon HD 7970M im Doppelpack wirklich den Spielspaß erhöht?
Test: Alienware M18x R2 - Gaming at its be(a)st
Quelle: HardwareLuxx Deutsch
Das Alienware M18x R2 ist extrem – und das in jeder Hinsicht. Wer aber bereit ist, mehr als 4000 Euro für ein Gaming-Notebook auszugeben, der erhält das aktuell beste Desktop-Replacement-Modell. Die Vernunft sollte aber am besten gänzlich außen vor gelassen werden. Die aktuellen Alienware-Barebones sind auch 2012 noch das Maß der Dinge im Gaming-Bereich.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 09.08.2012

Kommentar

Serie:

Zweifellos handelt es sich beim Alienware M18x Haswell um einen der stärksten Gaming-Laptops, auf den man hoffen konnte. Er kommt definitiv nicht billig, doch er ist ein Ultra-Gaming-Laptop mit hochwertigen Materialien und Design. Das riesige 18-Zoll Monster wiegt massive 5,5 kg. Es eignet sich gut als Desktop-Replacement und für gelegentliche Ausflüge zu LAN-Parties. Dank einer Oberfläche aus eloxiertem Aluminium, wirkt das Gerät rundum erstklassig. Das Luxus-Exterieur mit konfigurierbaren Lichtern ist ein unendlich fantastischer Party-Hit. Der HDMI-Port kann sogar zwischen Input- und Output umgeschaltet werden, sodass HDTV als Bildschirm benutzt werden kann oder der Bildschirm des Alienware M18x als Input für Spiele-Konsolen oder eine Kabel-Box.

Eines der einzigartigsten Merkmale des Geräts ist die Ausstattung mit zwei GeForce GTX 780M Karten in Nvidias SLI-Verbund. Der 1920x1080 Bildschirm ist absolut atemberaubend. Hardcore-Gamers werden bei maximalen Einstellungen keine Probleme haben. Das Alienware M18x ist mit einem slot-loading Blu-Ray-Laufwerk ausgestattet. Damit können Medien-Liebhaber die Grafikfähigkeiten des Laptops voll ausreizen. Wegen der stromhungrigen, starken Grafikkarten, ist die Akkulaufzeit trotz den Stromspar-Features der Haswell Intel Core i7 4900MQ CPU enttäuschend. Weit entfernt von einer Steckdose, kann das Gerät daher nur kurz betrieben werden. Sollte Geld keine Rolle spielen, so handelt es sich definitiv um einen Laptop, den man für Spiele und Leistung haben muss.

AMD Radeon HD 7970M Crossfire: Zwei Radeon HD 7970M Grafikkarten im Crossfire Modus. Je nach Treibersupport teilweise deutlich gesteigerte Leistung, jedoch mit hohem Stromverbrauch und Microrucklern geplagt.

High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


3920XM: Auf der Ivy Brige Architektur basierender Quad-Core Prozessor mit mit integrierter Grafikkarte und integriertem DDR3 Speicherkontroller. Schnellster Mobilprozessor im Q2-2012 und dank freiem Multiplikator einfach zu übertakten.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


18.4": 18 Zoll Displaygrösse gibt es erst seit 2008 für Desktop-Replacements. Es gibt nur wenige Notebooks, die einen größeren Display haben als 17 Zoll. Allerdings gibt es auch ein paar Laptop-Displays, die noch größer sind. Die DTR-Laptops sind schwerer zu tragen, brauchen mehr Strom, dafür sind Texte leicht lesbar und hohe Auflösungen kein Problem. DTR sind hauptsächlich für stationären Schreibtischeinsatz vorgesehen, wo Gewicht und Energiehunger egal sind.

alle aktuellen 17 Zoll Widescreen-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


5.6 kg: Dieser Laptop ist sehr schwer. Deshalb wird diese Gewichtsklasse vor allem von Desktop Replacements mit 19 Zoll Display bevölkert, denn selbst für 17 Zoll DTR ist das bereits zu gewichtig.


Alienware: Alienware wurde 1996 gegründet. Heute zählt das Unternehmen mit weltweit mehr als 500 Angestellten und einem Umsatz von mehr als 90 Millionen US-Dollar in 2003 zu den eher kleineren internationalen Anbietern von High-Performance Desktops, Notebooks und Workstations für Privat- und Geschäftskunden. Die europäische Niederlassung befindet sich in Irland. Alienware gehört seit 2006 gemeinsam mit Dell zum gleichen Konzern.

alle aktuellen Alienware-Tests


88%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

» Alienware 18
GeForce GTX 780M SLI, Core i7 4930MX
» Alienware M18x, Haswell
GeForce GTX 780M SLI, Core i7 4900MQ
» Alienware M18x R2, GTX 680M SLI, Core i7-3820QM
GeForce GTX 680M SLI, Core i7 3820QM
» Alienware M18x, i7-2960XM, GTX 580M SLI
GeForce GTX 580M SLI, Core i7 2960XM
» Alienware M18x, 6990M
Radeon HD 6990M Crossfire, Core i7 2920XM
» Schenker XMG P801 PRO
GeForce GTX 560M SLI, Core i7 2760QM
» Alienware M18x (GTX 580M SLI, 2920XM)
GeForce GTX 580M SLI, Core i7 2920XM
» Alienware M18x
Radeon HD 6970M Crossfire, Core i7 2920XM
» Cryo Libri Iceni
GeForce GTX 285M SLI, Core i7 940XM
» mySN XMG P800
Mobility Radeon HD 5870 Crossfire, Core i7 740QM
» Deviltech HellMachine (HD 5870)
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 720QM
» mySN XMG8.c (GTX 285M SLI)
GeForce GTX 285M SLI, Core i7 920XM
» Deviltech Hellmachine SLI
GeForce GTX 280M, Core 2 Duo P8700
» mySN XMG8
GeForce GTX 280M SLI, Core 2 Duo T6500
» Cyber System QX18
GeForce GTX 280M SLI, Core 2 Duo T9900
» Asus W90Vp
Mobility Radeon HD 4870 X2, Core 2 Quad Q9000
» Clevo M980NU
GeForce GTX 280M, Core 2 Extreme X9100

Laptops des selben Herstellers

» Alienware 13
HD Graphics 4400, Core i5 4210U, 13.3", 2 kg
» Alienware 17, Radeon R9 M290X
Radeon R9 M290X, Core i7 4710MQ, 17.3", 4.1 kg
» Alienware 17 (GTX 880M)
GeForce GTX 880M, Core i7 4700MQ, 17.3", 4.176 kg
» Alienware 17, GTX 780M
GeForce GTX 780M, Core i7 4800MQ, 17.3", 4.244 kg
» Alienware 17
GeForce GTX 770M, Core i7 4800MQ, 17.3", 4.2 kg
» Alienware 14, GTX 750
GeForce GT 750M, Core i7 4700MQ, 14.0", 2.8 kg
» Alienware 14
GeForce GTX 765M, Core i7 4700MQ, 14.0", 2.94 kg
» Alienware M14x, Haswell
GeForce GTX 765M, Core i7 4900MQ, 14.0", 2.8 kg
» Alienware M17x, Haswell
GeForce GTX 780M, Core i7 4800MQ, 17.3", 4.1 kg
» Alienware M17X, i7-3630QM
GeForce GTX 680M, Core i7 3630QM, 17.3", 4.3 kg
» Alienware M17xR4 3D GTX 680M
GeForce GTX 680M, Core i7 3610QM, 17.3", 4.46 kg
» Alienware M14x, i7-3610QM
GeForce GT 650M, Core i7 3610QM, 14.0", 3 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Alienware > Alienware M18x R2
Autor: Stefan Hinum, 15.08.2012 (Update: 15.08.2012)