Notebookcheck

Test HP Compaq nw9440 Notebook

BIG Business. Sicher kennen Sie das Problem: Man öffnet Fenster um Fenster, eventuell einige Grafikprogramme mit dutzenden Werkzeugleisten und irgendwann ist es so voll am Display, dass man völlig die Übersicht verliert. Abhilfe schafft hier entweder ein externer Monitor, oder sie steigen einfach auf das HP Compaq nw9440 mit leistungsfähiger Grafik und Hochauflösendem, spiegelfreien 17 Zoll Display um.

HP Compaq nw9440 Logo

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Es ist noch nicht so lange her, da hatten wir das HP nc8430 bei uns im Test. Das nw9440 kann quasi als der große Bruder des nc8430 bezeichnet werden, der ihm zwar verdammt ähnlich sieht, bezüglich Größe und Kraft aber schon ein ganzes Stück reifer geworden ist.

Das Design könnte man beinahe als Understatement verstehen. Die dunkelgrau-blaue Handballenauflage ist optisch schon beinahe als Highlight zu werten, da die übrige Farbgebung von Schwarz und Grautönen dominiert wird. Nein, falsch. Der On/Off Button ist zum einen in Silber ausgeführt und hat zusammen mit der grünen Kontrolllampe auch noch eine äußerst beschwingte Form erhalten.

Die Verarbeitung des Notebooks kann sich durchaus sehen lassen. So wurden ausschließlich hochwertige Materialien verwendet, wie etwa diverse Magnesiumteile (Display, Baseunit) und speziell beschichtete Teile bei der Handballenauflage. Die Oberflächen fühlen sich ausgezeichnet an und weisen dezent auf das nette Sümmchen hin, welches man für das Gerät auf den Tisch blättern muss.

Die Verwindungssteifigkeit der Baseunit fällt nicht ganz so überzeugend aus wie schon bei der 15 Zoll Variante dieses Gehäuses, aber für ein 17 Zoll Gerät mit vergleichbarer geringer Bauhöhe schneidet das nw9440 ganz gut ab. Mögliche Knarrgeräusche beim Hantieren mit dem Notebook halten sich stark in Grenzen.

Der Bildschirm wird durch ein großes Teil aus Magnesium geschützt. Aufgrund der relativ großen Abmessungen lässt sich dieses aber im zentralen Bereich doch etwas durchbiegen. Veränderungen am Display bleiben aber aus, und dieses dürfte somit mehr als ausreichend geschützt sein.

Die Scharniere verrichten einen einwandfreien Dienst. Eventuell kann man ein leichtes aber sehr unauffälliges Nachwippen beobachten. Die beiden Verschlusshaken rasten beim Zuklappen präzise ein und halten den Bildschirm fest in geschlossener Position. Nimmt man die Oberseite der Baseunit genauer unter die Lupe, so entdeckt man einige Gummileisten am unteren Rand der Tastatur. Diese dürften vermutlich als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme im Falle von Druckeinwirkung im geschlossenen Zustand auf das Display dienen.

Die Anschlüsse entfallen aufgrund des an der Rückseite angebrachten lang gestreckten Akkus zum Großteil auf die linke und rechte Gehäuseseite. Während die rechte Seite nahezu ident mit dem 15“ Gerät ist, wurden die Ports an der linken Seite leider etwas nach vorne gerückt, während der Lüfter ganz nach hinten gerutscht ist. Die vier verfügbaren USB Ports befinden sich alle relativ weit vorne an den Seiten.

Vorderseite: Cardreader, Lautsprecher
HP Compaq nw9440 Anschlüsse
Linke Seite: Lüfter, Netzanschluss, VGA-Out, S-Video Out, 2xUSB 2.0, Firewire, PCCard, SD Reader
HP Compaq nw9440 Anschlüsse
Rückseite: Kensington Lock, Akku, Lüfter, Modem
HP Compaq nw9440 Anschlüsse
Rechte Seite: Audio Ports, DVD Laufwerk, LAN
HP Compaq nw9440 Anschlüsse

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Wie es sich für ein großformatiges Businessnotebook gehört bietet das HP Compaq nw9440 zum einen eine übersichtliche Tastatur mit angenehm großen Tasten und obendrein einen separaten Nummernblock. Genug Platz also um sich bei CAD Anwendungen mit unzähligen Shortkeys austoben zu können.

Wie schon angedeutet bietet das Gerät benutzerfreundliche große Tasten. Eine zweizeilige Enter-Taste ist dabei genau so ein Muss wie eine ausreichend lange Leertaste. Etwas kleiner ausgefallen, aber dennoch einwandfrei zu bedienen sich die Funktionstasten und die Cursortasten. Diese sind aber etwas abgesetzt und dadurch nochmals etwas bedienungsfreundlicher gestaltet worden.

Das Tippgefühl zeichnet sich durch einen ruckartigen und deutlichen Druckpunkt aus. Für meinen Geschmack könnte der Hubweg etwas weicher ausfallen, aber das ist mit Sicherheit Ansichtssache. Im Bereich des Nummernblocks kann eine leichte mögliche Durchbiegung der Tastatureinheit beobachtet werden. Die Geräuschkulisse beim Tippen ist geprägt durch ein ständig vorhandenes Klicken beim Anschlagen der Tasten.

Das Compaq nw9440 verfügt außerdem über eine Touchpad / Trackpoint Kombination als mobilen Mausersatz. Sowohl das Touchpad als auch der Trackpoint konnten bei der Verwendung überzeugen. Insbesondere die weich anzuschlagenden und gut erreichbaren Tasten beider Mauszeigersteuerungen bieten höchste Benutzerfreundlichkeit. Der Gummiaufsatz des Trackpoints könnte dennoch etwas ergonomischer geformt sein.

An der Oberkante der Tastatur findet mein eine Reihen von Quickbuttons wie etwa zum Einstellen der Audiolautstärke oder als besonderes Highlight, eine Taste zum Starten des Windows Rechners!

Anstatt der mittleren Maustaste bei den Touchpadtasten wurde ein Fingerprintreader in das Gerät implementiert.

Touchpad
HP Compaq nw9440 Touchpad
Tastatur
HP Compaq nw9440 Tastatur

Display

Wie wir testen - Display

Farbdiagramm
HP Compaq nw9440 Displaymessung

Das HP Compaq nw9440 verfügt über ein WUXGA Widescreen Display im Format 16:10 mit einer maximalen Auflösung von 1920x1200 Pixel. Dies garantiert zum einen maximale Übersicht und Arbeitsfläche. Zum anderen ist das Bild mit über 133 DPI sehr fein aufgelöst und führt zu sehr kleinen Schriften. Augenschonendes Arbeiten ist aber zumindest dank der spiegelfreien Displayoberfläche möglich.
Die maximale Helligkeit wurde mit 138.4cd/m² gemessen. Ein eher unterdurchschnittlicher Wert. Aufgrund eines Abfalls der Helligkeit am linken Displayrand beträgt auch die Ausleuchtung eher unterdurchschnittliche 74.0%. Das Gerät verfügt außerdem über eine Option, mit der sich die Helligkeit des Displays automatisch an die Umgebungshelligkeit anpasst. Zur Messung wurde dieses Feature deaktiviert.

Das Display Messdiagramm zeigt eine relativ deutliche wenn auch übliche Absenkung der blauen Kurve, also eine verminderte Darstellung blauer Farbtöne. Ein in etwas wärmere Farben getauchtes Bild ist die Folge dieses Phänomens.

102.4
cd/m²
137.5
cd/m²
123.7
cd/m²
105.3
cd/m²
138.4
cd/m²
122.4
cd/m²
110.5
cd/m²
121.4
cd/m²
117.5
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 138.4 cd/m²
Durchschnitt: 119.9 cd/m²
Ausleuchtung: 74 %
Schwarzwert: 0.3 cd/m²
Kontrast: 461:1

Sehr gut schneidet das verwendete Display auch bei der Ermittlung des Kontrastes ab. Mit einem sehr geringen Schwarzwert von 0.3cd/m² erreicht der Bildschirm ein maximales Kontrastverhältnis von bis zu 461:1.
Erreichte Stufe 6 im Pixperan Lesbarkeitstest bescheinigt dem Display ein durchschnittliches Ergebnis bezüglich der Reaktionsgeschwindigkeit.

Betrieb im Freien
HP Compaq nw9440 Outdoor

Im Freien macht sich zwar zum einen die matte Oberfläche des Displays sehr gut und verhindert das Auftreten von störenden Reflexionen. Die Helligkeit des Displays scheint aber beinahe etwas zu knapp bemessen zu sein, da der Bildschirminhalt etwas zu dunkel wirkt. Ein Arbeiten im Freien sollte trotzdem möglich sein.

Die möglichen Blickwinkel fallen grundsätzlich sehr großzügig aus. Im vertikalen Bereich kommt es aber außerhalb eines ausreichend dimensionierten Arbeitsbereiches zu einer Verdunklung bzw. Überstrahlung des dargestellten Bildes und in der Folge zu einer schlechteren Lesbarkeit durch die Abnahme des Kontrastes. Die horizontalen Blickwinkel fallen äußerst gut aus.

HP Compaq nw9440 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nw9440 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nw9440 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nw9440 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nw9440 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nw9440 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nw9440 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nw9440 Blickwinkelstabilität

In der von uns getesteten Variante des Compaq nw9440 (EY314EA) ist ein T2600 Core Duo CPU verbaut der mit 2.16 GHz für gehörig Leistung sorgt. Neben der T2700 Core Duo Version ist auch noch die T7400 Core 2 Duo CPU für das Gerät verfügbar.

Wie dem auch sei, auch wenn es sich bei diesem Modell nicht um die stärkste verfügbare Variante handelt, so sind die erreichten Leistungswerte doch schon mächtig beeindruckend. Überragende 5196 Punkte erreichte das nw9440 im PCMark05 Benchmarktest und setzt sich damit vorerst an die Spitze der NBC-Charts. Selbst das Alienware S-4 m5550 mit Core 2 Duo T7600 CPU musste dem HP weichen.

Ein ähnliches Kunststück schaffte das Notebook beinahe auch bei den 3D Benchmarktests. 7212 Punkte im 3DMark05 Test reihen das Business Notebook noch vor dem Dell Inspiron oder auch dem Dell XPS ein. Lediglich das Alienware Aurora m9700 mit zwei Geforce 7900GS SLI Grafikkarten kann die Ehre der Gaming Notebooks retten.

Sollten sie also vorhaben neben dreidimensionalen Architektur Animationen und Renderings auch mal ein brandneues Game zu spielen, dann nur zu. Das HP Compaq nw9440 nimmt es mit beinahe allen aktuell verfügbaren Spielenotebooks auf.

Im Notebook verrichtet außerdem eine schnelle 80GB Festplatte ihren Dienst, die aufgrund ihrer Umdrehungszahl von 7200 Upm mit guten Übertragungsraten und kurzen Zugriffszeiten auftrumpft.

Nähere Informationen zur Grafikkarte finden Sie hier bzw. in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten. Detailinformationen zur Core Duo CPU finden Sie hier.

Besuchen Sie auch unsere Benchmarkliste mobiler Prozessoren bzw. die Benchmarkliste mobiler Grafikkarten, um das Gerät mit anderen Konfigurationen zu vergleichen.

Benchmarkvergleich 3DMark
HP Compaq nw9440 Benchmarkvergleich
Benchmarkvergleich PCMark
HP Compaq nw9440 Benchmarkvergleich
3D Mark
3DMark 2001SE26279 Punkte
3DMark 0315916 Punkte
3DMark 057212 Punkte
3DMark 06
 1280x1024
4074 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Asus Eee PC 1101HA (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
68
   ...
HP ProBook 4540s-C4Z27EA
 3110M, HD Graphics 4000
4054
Fujitsu Lifebook LH531
 2410M, HD Graphics 3000
4069
HP nw9440
 T2600, Quadro FX 1500M
4074
HP EliteBook 850 G1-H5G34ET
 4200U, HD Graphics 4400
4074
Asus Zenbook Prime UX31A
 3317U, HD Graphics 4000
4077
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 046331 Punkte
PCMark 055196 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
HP Pavilion dv5-1032eg
 P7350, GeForce 9600M GT
5192
Toshiba Satellite X200-21P
 T7700, GeForce 8600M GT SLI
5196
HP nw9440
 T2600, Quadro FX 1500M
5196
Samsung Q330-JS03DE Suri
 350M, GeForce 310M
5198
MSI CR620-i3525FD
 350M, Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
5216
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
80 GB - 7200 rpm
Minimale Transferrate: 2.2 MB/s
Maximale Transferrate: 44.2 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 32.8 MB/s
Zugriffszeit: 15.3 ms
Burst-Rate: 69.3 MB/s
CPU Benutzung: 4.9 %

Weiters getestet:

Cinebench 2003
Rendering (Single) : 316 CB
Rendering (Multiple): 587 CB
Shading (CINEMA 4D): 363 CB-GFX
Shading (OpenGL Software Lighting): 1317 CB-GFX
Shading (OpenGL Hardware Lighting): 3189 CB-GFX

 

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Geräuschentwicklung
HP Compaq nw9440 Geräuschentwicklung

Lautstärke

Notebooks mit reichlich Power gibt es viele. Aber Geräte die Performance und niedrige Geräuschemissionen vereinen sind schwer zu finden. Das HP Compaq nw9440 ist eines dieser Sorte.Im Betrieb ohne Last bzw. im Office Betrieb ist es mit einer Lautstärke von 34.1dB kaum zu hören und macht sich auch im leisen Umfeld sehr gut. Selbst wenn man das nw9440 fordert und ein Maximum an Leistung abverlangt, bleibt es mit maximal 39.5dB noch erstaunlich zurückhaltend.

Lautstärkediagramm

Idle 34.1 / 39.5 / 37.4 dB(A)
HDD 37.4 dB(A)
DVD 36.4 / dB(A)
Last / 39.5 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen an der Oberseite bleiben durchaus im grünen Bereich. Zwar kommt es zu deutlich feststellbaren Erwärmungen, Beeinträchtigungen entstehen dadurch aber nicht.
An der Unterseite wurde im zentralen Bereich eine Oberflächentemperatur von  44.9°C als Maximalwert des Gerätes gemessen. Für ein Desktopgerät welches dementsprechend Leistung bringt geht auch dieser Wert ok.

Upper side

palmwrist: 29.2°C max: 35.7°C avg: 32.3°C

Bottom side

max: 44.9°C avg: 38.0°C

Lautsprecher

Die beiden verbauten Lautsprecher sind an der Vorderkante angebracht und werfen durch großzügige Schlitze im Gehäuse ihre Schallwellen in Richtung Benutzer. Im Test klangen die Speaker zwar etwas verhalten, konnten aber, nicht zuletzt aufgrund einer Spur Bass im Klangspektrum, einigermaßen überzeugen.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Dass die Akkulaufzeit nicht wirklich ein Talent eines sinnvollen Desktopreplacements ist bzw. auch nicht zu sein braucht scheint außer Diskussion. Mit Laufzeiten von minimal 1,5 Stunden bis zu maximal 3,5 Stunden schlägt sich das HP Compaq nw9440 dabei gar nicht so übel.

Stromverbrauch

Ohne Last (Idle), min. Helligkeit, ohne WLAN: 37.0 Watt
+ max. Helligkeit: 42.6 Watt
+ WLAN: 43.5 Watt
Volllast (+WLAN, max Helligkeit): max. 90.3 Watt

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
3h 35min
DVD
1h 54min
Last (volle Helligkeit)
1h 30min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

HP Compaq nw9440
HP Compaq nw9440

Das HP Compaq nw9440 hat es durchaus geschafft etwas Begeisterung in der Redaktion zu verbreiten. Ich würde das Gerät am ehesten mit einer S-Klasse von Mercedes etwa S500 oder gar S600 vergleichen, der man es aufs Erste auch nicht unbedingt ankennt, was sie wirklich unter der Haube hat, und einfach nur elegant über die Straßen schwebt als gäbe es nichts schöneres. Gott bewahre aber wenn man das Gaspedal durchdrückt…

Die Verarbeitung ist als gelungen und die Materialen als durchwegs hochwertig zu bezeichnen. Eventuell könnte das Gehäuse da und dort noch etwas robuster sein. Etwas ungünstig für ein DTR Gerät scheinen die Anschlüsse platziert zu sein. Geht man davon aus, dass man das Notebook die meiste Zeit ohnehin am Schreibtisch stehen hat und vielleicht auch noch einige Peripheriegeräte angeschlossen hat, so wären doch Ports an der Rückseite etwas praktischer.

Bezüglich der Eingabegeräte ist kaum etwas Negatives anzumerken. Die Tastatur ist übersichtlich, ein separates Num-Pad wird angeboten und das Touchpad lässt sich mit Leichtigkeit bedienen.

Das Display ist vermutlich für den einen oder anderen überhaupt der ausschlaggebende Grund sich das Gerät zuzulegen. Spiegelfrei und hoch auflösend ist es wie geschaffen für den Architekten und Konstrukteurs Arbeitsalltag. Leichte Verbesserungen wären noch bezüglich Helligkeit und Ausleuchtung möglich.

Die Leistung ist ebenfalls ein schlagkräftiges Argument für das Gerät. Insbesondere die NVIDIA Quadro FX 1500M lieferte beste Resultate ab. Speziell designed für 3D CAD Anwendungen mit speziellen Treiber Support macht sie jedoch auch bei aktuellen Games überaus gute Figur.

Man mag es kaum glauben aber das HP Compaq nw9440 vereint höchste Leistung mit niedrigsten Emissionen. Insbesondere die geringen Geräuschemissionen konnten überzeugen.

Die Akkulaufzeit fiel für Desktopverhältnisse durchschnittlich aus. Mit optimierten Energiesparoptionen sollte man sogar ein paar Stunden unabhängig werken können.

Insgesamt erreicht das HP Compaq nw9440 89% in unserer Bewertungsskala und liegt damit mit dem Dell Inspiron 9400 und dem Macbook Pro 17“ gleichauf an der Spitze unserer Top 5 Modelle.

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: HP Compaq nw9440
HP Compaq nw9440

Datenblatt

HP nw9440
Grafikkarte
Speicher
1024 MB 
, DDR2 PC5300 SDRAM, max. 4096MB, 1x1024MB
Bildschirm
17 Zoll 16:10, 1920x1200 Pixel, WUXGA TFT Display, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel 945PM
Festplatte
80 GB - 7200 rpm, 80 GB 
7200 U/Min Hitachi Travelstar HTS721080G9SA00: 80GB, 7200rpm
Anschlüsse
PCCard Typ I/II, Mikrofon, Kopfhörer (S/PDIF), 4x USB 2.0, S-Video Out, VGA-Out, Firewire, Kensington Lock, LAN, Modem, Docking Connector
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 33 x 393 x 275
Gewicht
3.46 kg
Akku
, 73 Wh Lithium Ionen Akku
Preis
2789 Euro
Sonstiges
HDD: 80GB, 7200rpm, Hitachi Travelstar HTS721080G9SA00, AD 1981 HD Audio, DVD +/-R (DL) Pioneer DVR-K16,

 

[+] compare
Nicht nur beim Aufdruck der Modellbezeichnung...
HP Compaq nw9440 Image
Pflicht für Business Geräte: Docking Connector an der Unterseite.
HP Compaq nw9440 Image
Die Tastatur ist einerseits übersichtlich und benutzerfreundlich aufgeteilt...
HP Compaq nw9440 Image
...und bietet obendrein noch einen separaten Nummernblock.
HP Compaq nw9440 Image
Groß und übersichtlich gibt sich das 1920x1200 Pixel 17 Zoll Display...
HP Compaq nw9440 Image
...das besonders durch seine spiegelfreie Oberfläche überzeugt.
HP Compaq nw9440 Image
Die erste Begegnung mit der NVidia Quadro FX 1500M begeisterte - 1A 3D Performance.
HP Compaq nw9440 Image
Trotz sehr guter Leistungsdaten bleibt der Lüfter stets dezent...
HP Compaq nw9440 Image
...wobei sich die Gehäuseoberfläche nur mäßig erhitzt.
HP Compaq nw9440 Image
Leider ist die Mehrzahl der verfügbaren Ports relativ weit vorne an den Seiten platziert.
HP Compaq nw9440 Image
...welches durch einen großen Magnesiumdeckel geschützt wird.
HP Compaq nw9440 Image
...sondern auch beim gesamten Design des Gerätes...
HP Compaq nw9440 Image
...gibt sich das HP Compaq nw9440 sehr dezent und zurückhaltend.
HP Compaq nw9440 Image
Der silberne On/Off Schalter wird damit zum Blickfang...
HP Compaq nw9440 Image
...und selbst die blaugraue Oberseite wirkt in diesem Zusammenhang stylisch.
HP Compaq nw9440 Image
Bezüglich Verarbeitungsqualität der Chassis...
HP Compaq nw9440 Image
...kann das Gerät durchaus mit hochwertigen Materialien...
HP Compaq nw9440 Image
...und robuster Bauweise überzeugen.
HP Compaq nw9440 Image
Die Scharniere haben das 17 Zoll Display fest im Griff...
HP Compaq nw9440 Image
Die Akkulaufzeiten sind zwar nicht unbedingt überragend, aber für den einen oder anderen kurzen mobilen Einsatz durchaus brauchbar.
HP Compaq nw9440 Image

Pro

  • Verwendung hochwertiger Materialien
  • Robustes Gehäuse mit guter Verarbeitung
  • Große übersichtliche Eingabegeräte mit guter Qualität
  • Spiegelfreies Display mit hoher Auflösung und Kontrast
  • Erstklassige Performance im Anwendungs- und 3D Bereich
  • Schnelle Festplatte
  • Sehr geringe Geräuschemissionen
  • Fingerprintreader
  • Contra

  • Nüchternes Design
  • Teils leichte Verwindungen am Gehäuse möglich
  • Ungünstige Positionierung der Anschlüsse
  • Geringe Helligkeit und Ausleuchtung des Displays
  • Ähnliche Geräte

    Preisvergleich

    Ciao HP Compaq nw9440

    Geizhals.at HP Compaq nw9440 (EU)

    Bewertung

    HP nw9440
    31.08.2007
    J. Simon Leitner

    Gehäuse
    86%
    Tastatur
    94%
    Pointing Device
    96%
    Konnektivität
    88%
    Gewicht
    63%
    Akkulaufzeit
    65%
    Display
    84%
    Leistung Spiele
    95%
    Leistung Anwendungen
    100%
    Temperatur
    63%
    Lautstärke
    82%
    Auf- / Abwertung
    94%
    Durchschnitt
    84%
    89%
    Gaming *
    gewichteter Durchschnitt
    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test HP Compaq nw9440 Notebook
    Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)