Notebookcheck

AMD: Bald Vorstellung der Next-Gen-Plattformen für Netbooks und Tablets

Während AMD auf der CES 2011 seine Brazos-Plattform präsentieren wird, laufen die ersten internen Tests für die nächste Plattform mit Codenamen Deccan an.

Wer geglaubt hatte, AMD würde das Netbook- und Tablet-Segment den anderen Chipherstellern wie ARM, Intel, Nvidia und Qualcomm kampflos überlassen, der sieht sich ob der kommenden Chip-Generation für Netbooks und der sehr konkreten Pläne für die nächsten Mobile-Plattformen längst eines Besseren belehrt.

AMDs „Fusion“-Plattform „Brazos“, einer Kombination aus AMDs CPU-GPU-Kombination mit Codenamen „Ontario“ – kurz auch Ontario-„APU“ (Accelerated Processing Unit) – und „Hudson“-Chipsatz, wird es auf der CES 2011 zuhauf in Netbooks wie beispielsweise dem Toshiba NB550D mit 2-Kern-Prozessor AMD Fusion C-50 (1,0 GHz) geben.

Besonders interessant ist am 2-Kerner C-50 die integrierte Radeon HD 6250 Grafik. Dank 80 Shadereinheiten und der Videobeschleunigungseinheit in 3. Generation „UVD3“ (Unified Video Decoder) hängt der C-50 von AMD alle Intel Atom-Prozessoren bei Spielen und vor allem bei der Wiedergabe von HD-Videomaterial deutlich ab.

Doch AMD hat schon das nächste Eisen im Feuer und schmiedet bereits an der nächsten Generation mit Codenamen „Deccan“. Deccan soll aus einer APU mit Codenamen „Krishna“ und einem „Yuba“-Chipsatz bestehen. Bei der Krishna-APU soll die Grafik künftig direkt in den eigentlichen Bereich der Core-CPU eingebettet werden. Genauere Details sind hierzu aber noch nicht bekannt.

Auch wenn es noch vor einiger Zeit so ausgesehen hatte, als würde AMD wenig Interesse an der Netbook- und Tablet-Sparte zeigen, so setzt AMD den Erzrivalen Intel mit Brazos und Deccan mächtig unter Druck. Zwar gibt es für kommode HD-Video-Performance auf dem Netbook oder Tablet auch die Kombo aus Intel Atom und Nvidias Ion, diese Kombination dürfte aber über dem Preis für AMDs Brazos-Plattform liegen.

Bleibt abzuwarten, was der ARM-Gilde an Antworten einfallen wird und in welchem Umfang die großen Marken beispielsweise Nvidias Tegra 2 für ihre Geräte nutzen werden. AMD will jedenfalls schon im 1. Quartal 2011 mit ersten Tests von Deccan beginnen und bereits Ende des 2. Quartals erste Muster an Industriekunden vergeben. Ende 2011 könnte AMD dann seine Next-Gen-Plattform Deccan auf den Markt bringen, so Marktanalysten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 12 > AMD: Bald Vorstellung der Next-Gen-Plattformen für Netbooks und Tablets
Autor: Ronald Tiefenthäler, 30.12.2010 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.