Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

ARM: ARM will sich im Notebookmarkt bis 2015 einen Anteil von 40 Prozent sichern

Teaser
ARMs CEO Tudor Brown will sich dank Microsofts Windows 8 bis zum Jahr 2015 rund 40 Prozent des Notebookmarkts holen und damit den Chipriesen Intel auch bei den Mobile-Prozessoren für Notebooks Marktanteile abnehmen.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

ARM-Chef Tudor Brown hat den Kollegen von Digitimes in einem Interview verraten, dass ARM den Chipriesen Intel auch in seiner bisherigen Paradedisziplin der Mobile-CPUs für Notebooks weiter unter Druck setzen will.

Brown will sich mit ARM bis zum Jahr 2015 satte 40 Prozent Marktanteil im weltweiten Notebookmarkt sichern. Gleichzeitig will ARM den Tablet-Markt im Jahr 2015 mit einem Marktanteil von 85 Prozent weiter dominieren.

Brown hat im Gespräch aber auch zugegeben, dass ARM seine Produktpalette im Marktsegment der Notebooks bisher eher weniger erfolgreich platzieren konnte. Als Gründe nannte der ARM-Chef die unterschiedlichen Ansprüche der Kunden bei Mobile-Geräten wie Smartphones, Tablets und Notebooks sowie der nicht immer einfachen Umgewöhnung auf Android bei der Windows-Kundschaft.

Dank der Kooperation mit Microsoft habe ARM erst den Fuß bei den Notebooks in die Türe bekommen, so Brown weiter. Zusammen mit Partner Microsoft und Windows 8 will ARM künftig aber auch bei den Notebooks mächtig Druck machen und innovative Produkte vorantreiben.

Die Chips von Intel verbrauchen laut ARM-Boss Brown zu viel Energie und überhitzen zu schnell. Während ARM-Chips hier weniger anspruchsvoll sind, drehe sich bei Intel-basierten Geräten alles um die Kühlung der Chips.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13398 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 06 > ARM: ARM will sich im Notebookmarkt bis 2015 einen Anteil von 40 Prozent sichern
Autor: Ronald Tiefenthäler,  7.06.2011 (Update:  9.07.2012)