Notebookcheck

Acer Extensa 5230E Serie

Acer Extensa 5230E-901G16Prozessor: Intel Celeron M 585, Intel Celeron M 900
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Bildschirm: 15.4 Zoll
Gewicht: 2.71kg, 2.9kg
Preis: 300, 349, 400 Euro
Bewertung: 74% - Befriedigend
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 85%, Leistung: 56%, Ausstattung: 60%, Bildschirm: 62%
Mobilität: 59%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 83%, Emissionen: 92%

 

Acer Extensa 5230E-581G16Mn

Ausstattung / Datenblatt

Acer Extensa 5230E-581G16MnNotebook: Acer Extensa 5230E-581G16Mn
Prozessor: Intel Celeron M 585
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M
Bildschirm: 15.4 Zoll, 16:10, 1280 x 800 Pixel
Gewicht: 2.9kg
Preis: 400 Euro
Links: Acer Startseite
 Acer Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)

 

Ein „Billig-Notebook“ für 349 Euro
Quelle: Cyberbloc Deutsch
Der Acer Extensa 5230E-901G16N ist ein durch und durch günstiges Notebook, dass für den Einsteiger sicherlich von Interesse sein kann. Wer ein preiswertes Gerät für das Internet und Heim-Office benötigt, dürfte mit der gebotenen Leistung zufrieden sein. Einen Performance-Sprung kann man mit dem kommenden Windows 7 sicherlich noch erwarten, denn Windows Vista möchte zu dieser Hardware nicht recht passen. Wer also ein portables Gerät mit großem Display zum kleinen Preis sucht, der sollte den Acer mit die engere Wahl ziehen.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 21.08.2009
Bewertung: Preis: 80%

Ausländische Testberichte

70% Acer Extensa 5230E-581G16Mn review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE

How does Acer's business-aimed laptop shape up? Acer's laptop range covers all sectors of the market, with its Extensa brand comprising its entry-level business systems. The Acer Extensa 5230E-581G16Mn (£392 inc. VAT) is a 15.4-inch machine, which manages to combine effective performance with strong mobility. With its impressive build quality, usability and connectivity, the Extensa 5230E is a great entry-level business machine. Its lack of features limits its appeal somewhat, but it's still a very well-made and reliable laptop.


Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.08.2009
Bewertung: Gesamt: 70%

 

Acer Extensa 5230E-901G16Mn

Ausstattung / Datenblatt

Notebook: Acer Extensa 5230E-901G16Mn
Prozessor: Intel Celeron M 900
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M 252 MB
Bildschirm: 15.4 Zoll, 16:10, 1280 x 800 Pixel
Gewicht: 2.71kg
Preis: 349 Euro
Links: Acer Startseite
 Acer Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

78% Test Acer Extensa 5230E Notebook | Notebookcheck
Drei-Vier-Neun. Das ist mehr oder weniger die Zahl, die auf der Rechnung auftauchen wird, wenn man sich für Acers Extensa 5230E in der Ausführung mit der etwas umständlichen Bezeichnung 901G16Mn entscheidet. Sehr wenig Geld für ein Notebook, zumal die Möglichkeit besteht, auf Windows Vista zu verzichten und so den Preis nochmals unter 300 Euro zu drücken. Aber wie viel Notebook bekommt man eigentlich für diesen günstigen Preis?

 

Acer Extensa 5230E-901G16

Ausstattung / Datenblatt

Acer Extensa 5230E-901G16Notebook: Acer Extensa 5230E-901G16
Prozessor: Intel Celeron M 900
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Bildschirm: 15.4 Zoll, 16:10, 1280 x 800 Pixel
Gewicht: 2.9kg
Preis: 300 Euro
Links: Acer Startseite
 Acer Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 74% - Befriedigend

Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)

 

Mobile Preisbrecher
Quelle: c't - 1/10 Deutsch
Wer Webcam und Speicherkartenleser als Schnickschnack ansieht und überwiegend am heimischen Schreibtisch arbeiten will, sollte sich Acers 300 Euro günstiges Extensa 5230E näher ansehen.
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.01.2010
Bewertung: Leistung: 55% Ausstattung: 70% Bildschirm: 70% Mobilität: 70% Ergonomie: 80% Emissionen: 90%
78% Acer Extensa 5230E-901G16Mn Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das größte Argument für das Acer Extensa 5230E-901G16Mn ist sicherlich der sehr günstige Preis von maximal 349 Euro, der das Notebook auch für Privatkunden interessant macht, die nur vergleichsweise anspruchslose Tätigkeiten zu Hause ausführen. Natürlich muss man seine Ansprüche angesichts eines so geringen Budgets etwas zurückschrauben: Acer spart vor allem an dem kleinen Akku und am Bildschirm, bei dem man die geringe Auflösung, die geringe Helligkeit und die mäßige Ausleuchtung in Kauf nehmen muss. Den Preisdruck merkt man auch an den nicht verbauten Anschlüssen, die einfach mit einer unschönen Plastikabdeckung versehen sind.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 26.10.2009
Bewertung: Gesamt: 78% Leistung: 60% Bildschirm: 73%
70% Acer Extensa 5230E-901G16
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Acer Extensa 5230E kann schon für knapp 300 Euro erworben werden. Allerdings liegt dann kein Windows-Betriebssystem bei. Wer allerdings schon ein Betriebssystem im Haus hat, oder mit dem vorinstallierten Linpus-Linux arbeiten möchte, kann getrost die preiswerteste Variante erstehen. Zurzeit kostet das Acer Extensa 5230E mit Windows Home Basic etwa 20 Euro zusätzlich. Für den geringen Preis sollte keine enorme Rechenleistung erwartet werden.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 14.10.2009
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 90% Leistung: 50% Ausstattung: 30% Bildschirm: 30% Mobilität: 30% Gehäuse: 90% Ergonomie: 90%

 

Kommentar

Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten.

2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil.

Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 


Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M: Im GL40 oder GS40 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Technisch eine geringer getaktete GMA 4500MHD (400 MHz versus 533) und durch den geringeren Takt auch kein BlueRay Logo Support.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD: Im GM45, GS45 und GE45 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Durch höhere Taktung und mehr Shader ist sie deutlich schneller als die X3100, jedoch immer noch nicht für Spieler empfehlenswert. Kann HD-Videos (AVC/VC2/MPEG2) dekodieren und so die CPU entlasten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie).

Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).

585: Günstiger Einkernprozessor basierend auf die Merom Architektur (sozusagen ein T3400 mit nur einem Kern). Bietet auch nur eingeschränkte Stromsparfunktionen (z.B. kein Speedstep).

900: Auf den Penryn Kern basierender Einzelkern Prozessor mit fehlenden Stromsparmechanismen (z.B. kein Speedstep) und deaktivierten Features (wie Virtualization).

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.71 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

2.9 kg:

Für Notebooks mit 15 Zoll Displays ist dieses Gewicht repräsentativ.


74%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Acer eMachines E525-902G16Mi
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD

Geräte anderer Hersteller

HP Compaq Presario CQ60-417DX
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP 630-A1E10EA
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron B800
Acer Aspire 5735Z-454G64Mnss
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Asus P50IJ-SO176V
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4400
Acer Aspire 5735Z-454G32Mnss
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Satellite Pro C660-1UX
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron M 925
MSI CR620-691US
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 380M
Lenovo Ideapad G560-M2797UK
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium P6100
Acer Aspire 5336-T353G32Mnkk
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core T3500
HP 620-WS742EA
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Lenovo Thinkpad SL510 NSL7QGE
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6570
Sony Vaio VPC-EB37FX
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 460M
HP 620 WT092EA
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Tecra A11-12W
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 520M
Dell Inspiron N5010
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 330M
Toshiba Satellite Pro C650-EZ1521
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6570
Gigabyte Q1580M
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6500
Asus K50IJ-BBZ5
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
HP 620
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6670
HP G62-223c
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
HP G62-225nr
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
HP Compaq 6730b
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T9600
Lenovo ThinkPad R500
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core T3000
Acer Aspire 5732Z-443G32Mn
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4400
Dell Inspiron 1545-4266IBU
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4400
Samsung R528-DA02
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core T3100
Medion E5218
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4400
Acer Extensa 5235-571G16N
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron M 575
Preisvergleich

LG LW25-BGSG bei Ciao

LG LW25-BGSG bei Notebook.de

Acer Extensa 5230E-581G16Mn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Extensa 5230E Serie
Autor: Stefan Hinum, 28.10.2009 (Update:  9.07.2012)