Notebookcheck

Acer XR382CQK: Curved 37,5 Zoll-Monitor im 21:9-Format

Der Acer XR382CQK bietet ein riesiges gebogenes 37,5 Zoll IPS-Panel mit 3.840 x 1.600 Pixel Auflösung.
Der Acer XR382CQK bietet ein riesiges gebogenes 37,5 Zoll IPS-Panel mit 3.840 x 1.600 Pixel Auflösung.
Acer hat in den USA einen neuen gebogenen 37,5 Zoll-Monitor mit 3.840 x 1.600 Pixel-Auflösung, HDMI 2.0 sowie Unterstützung für AMD Freesync vorgestellt. 1.300 US-Dollar muss man dafür berappen.

Wer sich gern etwas richtig Großes vor die Augen stellen will, hat demnächst mit dem Acer XR382CQK eine neue Option. In den USA ist der 37,5 Zoll-Monitor mit Curved-IPS-Panel und UltraWide QHD-Auflösung von 3.840 x 1.600 Pixel bereits bei Amazon gelistet, lieferbar ist er aber noch nicht. Hierzulande ist der Neuzugang weder auf Amazon noch auf der Acer-Homepage zu finden, die XR-Monitor-Serie gibt es aber auch bei uns, somit könnte auch das neue 37,5 Zoll-Modell bald dazu stoßen. Der Monitor im 21:9-Format bietet dank IPS-Panel breite Blickwinkel und unterstützt AMD's Freesync-Technologie.

Die maximale Bildwiederholfrequenz liegt bei 75 Hz, die maximale Helligkeit bei 300 nits und der minimale Refresh bei 5 ms. In Bezug auf die Auflösung gibt es unterschiedliche Angaben, die amerikanische Acer-Seite nennt im Moment 3.440 x 1.600, laut Amazon beträgt sie allerdings 3.840 x 1.600 Pixel, letzteres dürfte die tatsächliche Auflösung sein. Es gibt einen Display Port, einen Mini-Display Port sowie einen HDMI 2.0-Eingang, MHL 2.1 wird mit maximal Full-HD-Auflösung unterstützt.  Ein USB 3.0-Hub sowie zwei 7 Watt-Lautsprecher sind vorhanden. In den USA soll das Gerät ab 1.300 US-Dollar Listenpreis erhältlich sein.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Acer XR382CQK: Curved 37,5 Zoll-Monitor im 21:9-Format
Autor: Alexander Fagot,  4.02.2017 (Update:  4.02.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.