Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Akkus: MIT-Forscher wollen Laufzeiten verdoppeln

Die neue Akkutechnologie soll deutlich Vorteile bringen und kurz vor der Markteinführung stehen. (Bild: MIT News)
Die neue Akkutechnologie soll deutlich Vorteile bringen und kurz vor der Markteinführung stehen. (Bild: MIT News)
Die neuen Lithium-Metall-Batterien sollen die doppelte Energiedichte aufweisen und dabei schlanker und sicherer sein als aktuelle Akkus in Smartphones, Tablets und Laptops.
Florian Wimmer,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Massachusetts Institute of Technology zeigt wieder einmal, warum es eine der renommiertesten Universitäten in den USA ist: Ein aus früheren MIT-Studenten hervorgeganges Spinout-Unternehmen bringt einen neuartigen Akku auf den Markt, der schon Anfang 2017 die Laufzeiten unserer elektronischen Geräte verdoppeln könnte.

Lithium-Metall-Batterien heißen die Wunderdinger. Der Trick: Das normalerweise übliche Anodenmaterial Graphit wird durch eine Lithium-Metall-Folie ersetzt, die mehr Ionen und dadurch auch mehr Energie speichert. Praktisch dabei: Die vorhandenen Produktionsstraßen für Lithium-Ionen-Akkus können auch für die Produktion der neuen Akkus verwendet werden, sodass sie schnell und günstig produziert werden können.

Bereits im November diesen Jahres soll es erste Drohnen mit der neuen Technologie geben, nächstes Jahr im Frühling sind erste Smartphones und Wearables geplant. Ab 2018 sollen dann auch Elektro-Autos mit den neuen Akkus fahren.

Laut CEO Qichao Hu seien wiederaufladbare Lithium-Metall-Batterien soetwas wie der "Heilige Gral" der Akkus, an dem lange geforscht wurde und bei dem viele Hürden überwunden werden mussten: Ein nicht entflammbares flüssiges Elektrolyt macht die Batterie sicher ist dabei nur eine Innovation, die die neue Akku-Technologie nun offenbar marktreif macht.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile - 871 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2009
Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, schrieb ich leidenschaftlich gerne über Gaming-Notebooks. Nachdem ich zwischenzeitlich beim Aufbau des Vergleichsportals Notebookinfo behilflich war und Social-Media-Konzepte für große Unternehmen wie BMW und Adidas entwickelte, kehrte ich 2012 zu Notebookcheck zurück. Nun kümmere ich mich um die Themen Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien und bin seit 2018 zusammen mit meinem Kollegen Daniel als Managing Editor für alle Tests zu Mobile Devices verantwortlich.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > Akkus: MIT-Forscher wollen Laufzeiten verdoppeln
Autor: Florian Wimmer, 18.08.2016 (Update: 18.08.2016)