Notebookcheck

Alte Bluetooth-Lautsprecher lassen sich zu Surround-System umfunktionieren

Alte Bluetooth-Lautsprecher lassen sich zu Surround-System umfunktionieren (Symbolfoto)
Alte Bluetooth-Lautsprecher lassen sich zu Surround-System umfunktionieren (Symbolfoto)
Ein neuer Bluetooth-Standard ermöglichtes es, aus Bluetooth-Lautsprechern ein Surround-System zu machen. Dabei müssen die Lautsprecher den Standard nicht unterstützen, theoretisch kann somit bereits ausgemusterten Geräten eine sinnvolle Verwendung gegeben werden.

Der von Tempow als Tempow Audio Profile TV benannte Standard kann von interessierten Herstellern in alle Bluetooth-fähigen Geräte wie TVs, Receivern oder Streaming-Sticks integriert werden und ermöglicht es, alte oder neue Bluetooth-Lautsprecher zu einem drahtlosen Audiosystem zusammenzulegen. 

Konkret lassen sich mit dem Tempow Audio Profile 3.1- und 5.1-Konfigurationen realisieren. Allerdings wird der Standard aktuell noch von keinem einzigen Hersteller genutzt und zumindest konkrete Ankündigungen fehlen noch.

Der Standard soll zudem auch ermöglichen, an verschiedene Bluetooth-Kopfhörer verschiedensprachige Audiospuren auszuliefern. Tempow selbst ist übrigens nicht komplett unbekannt, das Moto X4 brachte bereits eine Technik des Unternehmens mit, welches mehrere Bluetooth-Wiedergabegeräte ohne Abstriche in der Signalqualität beliefern konnte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Alte Bluetooth-Lautsprecher lassen sich zu Surround-System umfunktionieren
Autor: Silvio Werner, 21.07.2018 (Update: 21.07.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.