Notebookcheck

Amazon Fresh ist wohl ein Flop

Der Lieferdienst Amazon Fresh kommt in Berlin einem Medienbericht nach eher schlecht als recht an, erste Partner sind schon abgesprungen.

Wie das Supermarktblog berichtet, läuft es für den erst im vergangenen Jahr in Berlin gestarteten Lieferdienst Amazon Fresh nicht allzu gut. Mit Amazon Fresh will der Versandhändler das eigene Angebot auch um insbesondere frische Produkte und Lebensmittel erweitern und kooperiert dazu mit zahlreichen lokal vertretenen Händlern. 

Die Zahl derer soll sich den Recherchen des Blogs in den letzten Monaten in Berlin allerdings um neun verringert haben. Ein Blumenhändler wurde etwa von einem anderen Dienst übernommen, der Bio-Händler Basic kommentierte den Vorgang nicht - eine vorübergehende Auslistung ist allerdings auch nicht ausgeschlossen. 

Mehrere Händler sollen allerdings - hinter vorgehaltener Hand - kommuniziert haben, dass sich der Aufwand für die Teilnahme an Amazon Fresh nicht lohne, da die Bestellungen zu einem zentralen Abholpunkt transportiert werden müssen. 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Amazon Fresh ist wohl ein Flop
Autor: Silvio Werner, 23.01.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.