Notebookcheck

Neues Einsteiger-MacBook als Ersatz für MacBook Air?

Ein Update beim MacBook Air ist überfällig, in diesem Jahr könnte es durch ein günstiges MacBook ersetzt werden.
Ein Update beim MacBook Air ist überfällig, in diesem Jahr könnte es durch ein günstiges MacBook ersetzt werden.
Industriequellen berichten über angebliche Pläne Apples, im zweiten Halbjahr 2018 ein neues, vergleichsweise günstiges MacBook als Ersatz für das MacBook Air zu veröffentlichen. Spekuliert wird auch über ARM-Chips als Alternative zu Intel.

Technische Details zu dem neuen 13 Zoll MacBook nennt der von Digitimes veröffentlichte, und von MacRumors aufgegriffene Bericht keine, allerdings dürfte das Display von General Interface Solution (GIS) stammen, die schon seit dem vierten Quartal 2017 LCD-Displays an Apple liefern. Das MacBook Air ist aktuell das günstigste Notebook im Mac-Portfolio, hat allerdings schon lange kein substantielles Hardware-Update mehr erhalten, weswegen ein Ersatz durchaus naheliegend ist.

MacRumors spekuliert weiters, dass höherwertige MacBooks künftig OLED-Displays erhalten könnten und das Einsteigermodell bei LCD-Panels verbleibt, eine ähnliche Strategie also wie bei den iPhones. Auch ein ARM-Chip statt eines Intel-Prozessors wäre möglich, meint MacRumors. Das MacBook Air kostet aktuell 1.100 Euro, das günstigste MacBook gibt es ab 1.500 Euro. 

Quelle(n)

http://www.digitimes.com/news/a20180123PD202.html

via: https://www.macrumors.com/2018/01/23/apple-new-entry-level-13-inch-macbook-this-year/

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Neues Einsteiger-MacBook als Ersatz für MacBook Air?
Autor: Alexander Fagot, 23.01.2018 (Update: 23.01.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.