Notebookcheck

Ein einfacher Link bereitet Apple auf iOS-Geräten und Macs Probleme

Manchmal ist sogar ein Neustart notwendig.
Manchmal ist sogar ein Neustart notwendig.
Vorsicht, wenn Sie auf einem iOS- oder Mac-Gerät in Messages eine Nachricht mit diesem Link erhalten. Die Vorschaufunktion alleine kann das Gerät zum Einfrieren bringen. Da hilft dann meistens nur mehr das Schließen der App oder ein Neustart.

Ein einfacher Link in der Messages-App kann Nutzer mit iOS- oder Mac-Geräten derzeit zum Verhängnis werden. Dabei muss der Link nicht einmal angeklickt werden, alleine die Vorschaufunktion beispielsweise auf Twitter reicht aus, um Messages oder sogar das Gerät zum Einfrieren oder zum Absturz zu bringen. Deshalb diesmal diese Twitter-Meldung mit Link als Screenshot und nicht wie üblich als eingebettete Twitter-Nachricht.

Dieser Link bereitet den iOS- und Mac-Geräten Probleme.
Dieser Link bereitet den iOS- und Mac-Geräten Probleme.

Der sogenannte chaiOS-Bug wurde erstmals von Abraham Masri auf Twitter veröffentlicht und ruft beim Anzeigen des Links auf Apple-Geräten Performanceprobleme hervor, auch für diejenigen, die diesen Link verschicken. Bei einem Wiedereinstieg in die Konversation, kann sich das Smartphone oder Mac dabei erneut aufhängen. Der einzige Ausweg aus diesem Verhalten ist das Löschen der gesamten Konversation in Messages. Da Apple solche Bugs ähnlicher Natur auch in der Vergangenheit nicht als “gefährlich” oder “sicherheitskritisch” eingestuft hat, wird hier vermutlich nicht mit einem Blitz-Bugfix zu rechnen sein.

Auf anderen Geräten ist dieser Link übrigens harmlos. Aber viel gibt es nach dem Link auch nicht zu sehen.

Diese schwarze Seite wird angezeigt, wenn auf den Link geklickt wird.
Diese schwarze Seite wird angezeigt, wenn auf den Link geklickt wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Ein einfacher Link bereitet Apple auf iOS-Geräten und Macs Probleme
Autor: Daniel Puschina, 17.01.2018 (Update: 17.01.2018)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.