Notebookcheck

Hunderte Euro: iPhone-Akku-Tausch kann schnell teuer werden

Hunderte Euro: iPhone-Akku-Tausch kann schnell teuer werden (Symbolfoto)
Hunderte Euro: iPhone-Akku-Tausch kann schnell teuer werden (Symbolfoto)
Apple verwehrt einem Medienbericht zufolge einigen Kunden den günstigen Austausch des Smartphone-Akkus - und verlangt etwa einen gleichzeitigen Wechsel des Displays oder moniert Bentgate-Schäden.

Wie heise berichtet, verweigert Apple bei kleinsten Schäden am iPhone den auf 29 Euro vergünstigen Austausch des Akkus. So werde der Kunde beim Vorhandensein von Mängeln vor die Wahl gestellt, dass Gerät entweder komplett reparieren zu lassen oder auf den Austausch des Akkus zu verzichten. 

Dabei soll Apple selbst auch bei nahezu nichtigen, für den Akkutausch eigentlich komplett irrelevanten Fehlern den Austausch verweigern - so sind Pixelfehler und ein blockierter Audioanschluss etwa Ausschlussgründe, wodurch zu den 29 Euro für den Akkutausch auch Kosten in Höhe von bis zu 400 Euro für die Behebung des Schaden beziehungsweise den Austausch des Gerätes hinzukommen.

Einem Nutzer zufolge wurde die Reparatur sogar aufgrund einer geringeren Verformung des iPhones abgelehnt. Besonders ärgerlich: Die Versandkosten hat der Nutzer dann auch in diesem Fall zu tragen. 

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Hunderte Euro: iPhone-Akku-Tausch kann schnell teuer werden
Autor: Silvio Werner, 19.01.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.