Notebookcheck

Smart Home: Amazon kauft Blink

Smart Home: Amazon kauft Blink
Smart Home: Amazon kauft Blink
Amazon hat das Startup Blink aufgekauft und unterstreicht damit die eigenen Ambitionen in Sachen Smart Home.

Wie Blink in einem Blogeintrag selbst bekannt gibt, wurde das im Jahr 2016 gegründete Startup vom Versandriesen Amazon aufgekauft. Unternehmensangaben zufolge soll sich für Bestandskunden nichts ändern, „unter dem Dach von Amazon“ sollen Verkauf und Support weiterhin durchgeführt werden.

Blink konzentriert sich auf drahtlose, smarte Kameras und Türklingeln und passt damit ausgesprochen gut zu den Echo-Produkten von Amazon: So ist unter anderem das Echo Show mit einem Display ausgestattet und wurde beim Release bereits mit der Funktion beworben, Überwachungskamera anzusteuern.

Aktuell wurden weder ein Preis für die Übernahme noch weitere Details des Deals bekanntgegeben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Smart Home: Amazon kauft Blink
Autor: Silvio Werner, 23.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.