Notebookcheck

Amazon Echo: Google Home in den USA abgehängt

Amazon Echo: Google Home in den USA abgehängt
Amazon Echo: Google Home in den USA abgehängt
In den USA dominiert bei den smarten Lautsprechern mit Sprachassistenz ganz eindeutig Amazon Echo. Rund 76 Prozent der US-amerikanischen Konsumenten geben Echo den Vorzug vor Google Home.

In ihrer aktuellsten Nutzungsanalyse von Smart-Home-Geräten in den USA kommen die Marktbeobachter von Cirp zu dem Ergebnis, dass Amazon Echo in der Gunst der US-Amerikaner ganz weit oben steht. Laut Cirp liegt der Anteil von Amazon Echo bei den smarten Lautsprechern mit Sprachassistenz in den USA bei überragenden 76 Prozent. Das entspreche 15 Millionen Geräten.

Im Vergleich dazu schaffte es Google Home bisher auf 5 Millionen Einheiten in den US-Haushalten, was einem Marktanteil von 24 Prozent entspreche, so Cirp. Den überwältigenden Erfolg des Echo verdanke Amazon.com vor allem der Modellvielfalt. Inzwischen biete Amazon in den USA erfolgreich auch den Echo Dot, Echo Tap, Echo Look und Echo Show an. Das erfolgreichste Modell sei weiterhin der günstige Echo Dot.

Besitzer von Amazon Echo oder Google Home in den USA nutzen die smarten Geräte vor allem zum Musikhören. Auch für Informationen, wie Fragen nach Wetter und Sport-Ergebnissen, für Aufgaben wie Timer und Erinnerungsalarm oder für Steuerung von Licht, Steckdosen und Temperaturreglern werden die smarten Geräte bei den US-Konsumenten sehr gerne genutzt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Amazon Echo: Google Home in den USA abgehängt
Autor: Ronald Matta, 21.09.2017 (Update: 21.09.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.