Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Android 12: Google bringt nicht nur ein komplettes Redesign sondern auch jede Menge neuer Features

Android 12, möglicherweise "Snow Cone" genannt, bringt nicht nur viel neues Design sondern auch jede Menge neuer Features von denen einige vorab bekannt wurden. (Bild: XDA-Developers)
Android 12, möglicherweise "Snow Cone" genannt, bringt nicht nur viel neues Design sondern auch jede Menge neuer Features von denen einige vorab bekannt wurden. (Bild: XDA-Developers)
Eine wahre Flut an neuen Android 12-Features tauchten in den letzten Stunden auf, noch bevor die erste Developer-Preview zum Ausprobieren da ist. Nicht nur ein komplettes Redesign auch Features wie ein Einhand-Modus, App-Paare, ein Gaming-Modus und mehr wurden bereits entdeckt.
Alexander Fagot,

Android 12 kommt zwar erst im Herbst in finaler Version, doch schon Mitte Februar 2021 ist erstaunlich viel zur nächsten Android-Version bekannt. Die Leak-Season begann schon vor einigen Tagen als Screenshots der neuen Oberfläche ein komplettes Redesign und ein Upgrade der Widgets versprachen und das noch bevor die erste Developer Preview-Version offiziell von Google vorgestellt wurde.

Es tut sich was unter der Haube

Zentrale Anlaufstelle in Sachen Android 12 ist mal wieder das XDA-Developers-Forum, das in den letzten Stunden jede Menge Artikel zu neuen mobilen Betriebssystem von Google veröffentlicht hat (1234), die wir im Folgenden in Kürze zusammenfassen wollen. Spannende Features werden in diesem Jahr nicht nur an der Oberfläche erwartet sondern auch unter der Haube unter Anderem:

  • Ultra-Wideband API
  • WiFi Passwort-Teilen mittels Nearby Share
  • Game Controller Rumble Support
  • Bessere Integration von Drittanbieter-App Stores
  • Android Runtime (ART) as Mainline Module sprich Update via Play Store
  • WireGuard VPN-Unterstützung dank Linux Kernel 4.19 und 5.4
  • Ausgelagerter Emoji-Support für einfaches Update außerhalb von OS-Updates
  • Split-Screen App-Paare für einfacheres Multitasking mit zwei häufig genutzten Apps
  • Hibernating App-Support: Einfrieren von ungenutzten Apps
  • Erweiterter Theme-Support
  • Anti-Tracking-Features und Datenschutzverbesserungen
  • Scrolling Screenshots (Eine ganze Seite in einem Screenshot speichern)

Jede Menge neuer Features

Das ist eigentlich schon eine ganze Menge, wenn man bedenkt, dass auch die Widgets und das komplette UI neugestaltet wurden, scheint aber noch längst nicht alles gewesen zu sein. So beschreiben die Entwickler auch einen One-Handed-Mode planen, sprich einen Modus um große Smartphones besser mit einer Hand zu bedienen. Was von diversen Oberflächen der Android-OEMs bereits bekannt sein dürfte, soll in Android 12 auch in AOSP Android einfließen, also den Open Source-Zweig, der allen frei zur Verfügung steht.

Künstlich intelligentes Autorotate

Ähnlich wie etwa von aktuellen Huawei-Handys bereits gewohnt, soll Google nun auch künstliche Intelligenz nutzen, um das Auto-Rotate-Feature intelligenter zu machen und nicht mehr unbedingt dann den Bildschirminhalt zu drehen, wenn man etwa im Bett liest und das Handy etwas zu schief hält. Eine Möglichkeit wäre etwa, die Kopflage über die Selfie-Cam zu ermitteln, wie etwa 9to5Google berichtete.

Game Mode und Picture-in-Picture

Ebenfalls von anderen Herstellern bekannt ist ein Game Modus, der als Service implementiert werden soll und nichts mit dem GameManager Client zu tun haben soll. Stattdessen dürfte es sich wohl um eine API-Sammlung handeln, die Games nutzen können, um diverse Hardware-Einstellungen zu optimieren oder Spielstände zwischen Reboots zu bewahren. Picture-in-Picture-Mode gibt es schon länger, soll nun aber noch besser werden, indem die Videgröße durch konsistentere Gesten verändert oder temporär ganz aus dem Display geschoben werden kann. Last but not least sollen die mit Android 11 eingeführten Messaging-Blasen um neue Animationen erweitert werden.

Anzumerken ist, dass aktuell noch nicht mit Sicherheit feststeht, ob alle diese Features tatsächlich bis zur finalen Android 12-Version weiterentwickelt werden, manche könnten im Laufe der ersten Developer Previews auch wieder verschwinden.

Quelle(n)

XDA-Developers (1, 2, 3, 4)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8348 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Android 12: Google bringt nicht nur ein komplettes Redesign sondern auch jede Menge neuer Features
Autor: Alexander Fagot, 16.02.2021 (Update: 16.02.2021)