Notebookcheck

Android Q-Leak: Was uns heuer noch erwartet

Eine frühe Version von Android Q zeigt uns, was 2019 noch auf Android-Fans wartet.
Eine frühe Version von Android Q zeigt uns, was 2019 noch auf Android-Fans wartet.
Android Q wirft seine Schatten voraus. Noch vor der offiziellen Präsentation der ersten Developer-Preview in wenigen Monaten hat das XDA-Developer-Team eine frühe Testversion ausprobieren und erste Erkenntnisse über neue Features gewinnen können, insbesondere zu einem systemweiten Dark-Mode.

Einen systemweiten Dark-Mode wünschen sich viele Android-Fans von Smartphones mit AMOLED-Display, denn hiermit kann man echt Akkulaufzeit einsparen - so wie es aussieht, hat Google den Wunsch erhört und wird in der nächsten Android-Version ein entsprechendes Feature mitbringen, wie die Screenshots unten zeigen.

Neben einem schwarz eingefärbten System erlaubt eine Entwickleroption auch das Forcieren des schwarzen Hintergrunds in Apps, die das eigentlich nicht unterstützen, beispielsweise im AOSP-Dialer, der Messages- und Email-App. Es ist davon auszugehen, dass die (in dieser Firmware nicht integrierten) Google-Apps den systemweiten Dark-Mode in Android Q ebenfalls unterstützen werden.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.


Diverse weitere Verbesserungen in Android Q

Neben dem Dark Mode wird es als nächstem großen Schwerpunkt auch eine komplette Neustrukturierung der Permissions (Rechte) geben, beispielsweise eine Übersicht in der Systemeinstellungen. Auch können Rechte nun explizit nur für Anwendungen erlaubt werden, die im Vordergrund agieren, beispielsweise praktisch für den Zugriff auf Kamera und Mikrofon. 

Ebenfalls sehr praktisch ist ein geplanter Desktop-Modus, der wohl eine Alternative zu Samsungs DeX oder Huaweis EMUI-Desktop werden soll, auch wenn er in der frühen Firmware noch nicht funktionierte. Kurze Erwähnung sollen noch weitere neue Features bekommen, die dem XDA-Team aufgefallen sind:

  • Sensor-Off Quick-Setting zum Abschalten aller Sensoren (Gyro, Beschleunigungsmesser etc)
  • Filter in der Files-App 
  • Neue Lock/Unlock-Optionen für das Smart-Lock-Feature
  • Erweiterte Accessibility-Einstellungen
  • Neue Entwickleroptionen 

Mehr Details liefert der Bericht des XDA-Entwickler-Teams. Vermutlich werden es bis zur Veröffentlichung der finalen Android Q-Version im Spätsommer noch jede Menge weiterer neuer Features in den Android Pie-Nachfolger schaffen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Android Q-Leak: Was uns heuer noch erwartet
Autor: Alexander Fagot, 17.01.2019 (Update: 17.01.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.