Notebookcheck

Apple Campus 2: Dronen-Videos zeigen die Fortschritte

Der "Raumschiff" oder "UFO" genannte Apple Campus 2 soll Ende des Jahres bezugsfähig sein.
Der "Raumschiff" oder "UFO" genannte Apple Campus 2 soll Ende des Jahres bezugsfähig sein.
Apple's Raumschiff, der kreisrunde Campus 2 soll Ende des Jahres fertiggestellt sein. Neu veröffentlichte Dronen-Videos zeigen einzelne Bereiche des Mega-Projekts und die Fortschritte bei der Fertigstellung.

Bereits 2006 hat der damals noch amtierende Apple-CEO Steve Jobs das Projekt Apple Campus 2 gestartet, ein kreisrunder, raumschiff-ähnlicher Gebäudekomplex, der als Apple Campus 2 den bisherigen Hauptsitz des Konzerns in Cupertino, Kalifornien ablösen soll. Aufgrund mehrfacher Verzögerungen wurde mit dem Bau erst 2014 begonnen, Ende des Jahres soll er endlich fertig sein und Anfang 2017 bezogen werden.

Zwei aktuelle Dronen-Videos zeigen in Full-HD beziehungsweise 4K die Fortschritte beim Bau des "Apple-UFOs". Neben einem Park mit 7.000 Bäumen soll ein über 9.000 m2 großes Fitnesscenter die Mitarbeiter bei Laune halten. Solarpanels auf dem Dach und ein eigenes Kraftwerk sollen den Campus unabhängiger von der Stromversorgung machen. Das ganze Areal ist 0,71 km2 groß, bis zu 13.000 Mitarbeiter sollen in dem 260.000 m2 großen, vierstöckigen Gebäude arbeiten und wohl auch leben können. Die Parkplätze sind unterirdisch über Tunnels erreichbar. Wie viel Geld das Projekt schlussendlich verschlingen wird, ist bislang nicht bekannt, laut Wikipedia wurde Ende 2013 bereits ein Wert von 5 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Apple Campus 2: Dronen-Videos zeigen die Fortschritte
Autor: Alexander Fagot,  4.07.2016 (Update:  4.07.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.