Notebookcheck

Apple: Das iPad 2 geht weg wie warme Semmeln

Apples Tablet-PC iPad 2 war in Amerika innerhalb weniger Stunden komplett ausverkauft. Besonders begehrt: WLAN-Versionen und die weißen iPad-2-Modelle.

Wie aus verschiedenen Quellen berichtet wird, war der offizielle Verkaufsstart des iPad 2 in den USA am Freitagabend nur von kurzer Dauer. Innerhalb weniger Stunden mussten alle Verkaufsstellen melden: Ausverkauft! Vor den Apple Stores bildeten sich die schon gewohnten, traditionell langen Warteschlangen. Etailer und Online-Händler mussten Bestellungen im Sekundentakt verdauen.

Wie beispielsweise 9to5mac berichtet, dürften aber so einige Apple-Kunden wegen dem geringen Gerätekontingent der neuen Serie iPad 2 ziemlich verärgert sein. Denn so wird auch von offenbar angeheuerten chinesischen „Schlangestehern“ berichtet, die das Apple iPad 2 nicht für den Eigengebrauch sondern zum Weiterverhökern gekauft haben. Besonders schnell waren offenbar die günstigen WLAN-Modelle für 499 US-Dollar und die iPad 2 in Weiß ausverkauft.

Und in der Tat scheinen die geringen Stückzahlen für die iPad-2-Modelle auf dem Graumarkt für Höchstpreise zu sorgen. So berichtet heute Digitimes, dass die Preise für das Apple iPad 2 in Korea und Hong Kong auf dem Graumarkt bereits zwischen 700 und 1.000 US-Dollar liegen. Dort ist das iPad 2 noch nicht offiziell im Verkauf. Interessant auch, dass laut einer Studie von Piper Jaffray rund 70 Prozent der iPad-2-Käufer Neukunden sein sollen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 03 > Apple: Das iPad 2 geht weg wie warme Semmeln
Autor: Ronald Tiefenthäler, 14.03.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.