Notebookcheck Logo

Apple enthüllt das iPhone 14 und das größere iPhone 14 Plus mit SOS-Satelliten-Funktion und verbesserten Kameras

Das Apple iPhone 14 und iPhone 14 Plus ist ab nächster Woche in insgesamt fünf Farben erhältlich (Bild: Apple)
Das Apple iPhone 14 und iPhone 14 Plus ist ab nächster Woche in insgesamt fünf Farben erhältlich (Bild: Apple)
(Update: Euro-Preise für Deutschland hinzugefügt) Die sich in Grenzen haltenden technischen Neuerungen beim iPhone 14 und dem 6,7 Zoll großen iPhone 14 Plus werden von einer neuen SOS-Funktion per Sattelten-Kommunikation bereichert, zusätzlich gibt es bessere Kameras und die beste Akkulaufzeit eines iPhones beim größeren Modell.

Apple hat auf seiner heute stattfindenden "Far Out" Keynote wie erwartet das vergleichsweise erschwingliche iPhone 14 sowie das größere Schwestermodell mit dem Modellnamen iPhone 14 Plus offiziell vorgestellt. Das äußerliche Design bleibt im Vergleich zum Vorjahresmodell unverändert, wie erwartet gibt es allerdings keinen Nachfolger zum kleinen iPhone 13 mini (ab 721 Euro bei Amazon).

Beide iPhone 14 Modelle setzen auf das bereits bekannte Retina XDR OLED-Display mit einer Bilddiagonale von 6,1 beziehungsweise 6,7 Zoll. True Tone, Haptic Touch sowie eine Spitzenhelligkeit von 1.200 Nits werden hier geboten. Im Inneren des iPhone 14 und iPhone 14 Plus werkelt außerdem der bewährte Apple A15 Bionic SoC, der laut Apple weiterhin eine bessere Performance als die versammelte Konkurrenz aufweist. Es kommt nun allerdings die etwas flottere Variante des Mobilprozessors mit fünf GPU-Kernen zum Einsatz, die im letzten Jahr nur in den teureren Pro-Modellen zu finden war.

Bessere Kameras und Satellitenkommunikation für Notfälle

Auf der Rückseite des iPhone 14 und iPhone 14 Plus ist eine neue Hauptkamera mit 12 Megapixeln zu finden. Der größere Sensor soll bei dunklen Lichtverhältnissen um bis zu 49 Prozent bessere Ergebnisse liefern, im Nachtmodus soll die Belichtung doppelt so schnell wie noch beim iPhone 13 erfolgen. Auch die Frontkamera des iPhone 14 bekommt ein paar Upgrades und ist erstmalig mit einem Autofokus ausgestattet.

Die vielleicht spannendste Neuerung des iPhone 14 und iPhone 14 Plus ist eine neue SOS-Funktion per Sattelitenkommunikation, die in Notfällen auch ohne traditionellen Mobilfunkempfang genutzt werden kann. Die Funktion ermöglicht es Nutzern beispielsweise, eine kurze Textnachricht zu versenden. Das Feature soll ab November in den USA und Kanda verfügbar sein, und vorerst für zwei Jahre kostenlos angeboten werden. In den USA soll das iPhone 14 unterdessen keinen physischen SIM-Kartenslot mehr haben, stattdessen sollen Kunden ausschließlich auf die ausgebaute E-SIM-Funktion setzen.

Preise und Verfügbarkeit des iPhone 14 und iPhone 14 Plus

Beide iPhone 14 Modelle können ab diesem Freitag, dem 9. September, vorbestellt werden. Die Auslieferung des kleineren Modells soll ab dem 16. September erfolgen, das iPhone 14 Plus wird allerdings erst ab dem 7. Oktober in die Hände der Kunden gelangen. Preislich startet das reguläre iPhone 14 in den USA bei unveränderten 799 US-Dollar, das größere iPhone 14 Plus ist 100 Dollar teurer.

In Deutschland sind die Preise hingegen merklich angestiegen. Das iPhone 14 mit 128GB internem Speicher ist hierzulande ab 999 Euro erhältlich, für den Sprung auf 256GB wird ein Aufpreis von 130 Euro fällig.Das iPhone 14 Plus startet mit den selben 128GB an Speicher bei 1.149 Euro, in der Top-Konfiguration mit 512GB Speicherkapazität werden stolze 1.539 Euro fällig, was einen neuen Preisrekord für ein Apple-Smartphone aus der Non-Pro-Baureihe darstellen dürfte.

Quelle(n)

Apple

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Apple enthüllt das iPhone 14 und das größere iPhone 14 Plus mit SOS-Satelliten-Funktion und verbesserten Kameras
Autor: Enrico Frahn,  7.09.2022 (Update:  8.09.2022)