Notebookcheck Logo

Apple iPhone 14: Analyse des US-Marktstarts, iPhone 14 Pro und Pro Max führen US-Verkaufszahlen an

Apple iPhone 14: Analyse des US-Marktstarts, iPhone 14 Pro und Pro Max führen US-Verkaufszahlen an.
Apple iPhone 14: Analyse des US-Marktstarts, iPhone 14 Pro und Pro Max führen US-Verkaufszahlen an.
In diesem Jahr stellte Apple seine neue iPhone 14-Serie am 7. September vor. Damit war Apple sieben Tage früher dran, als bei der Ankündigung des iPhone 13 im vergangenen Jahr (14. 9.). In den USA ging der Marktstart für die iPhone-14-Modelle am 16. September vergleichsweise geschmeidig über die Bühne.

Im für Apple sehr wichtigen Heimmarkt der USA hat die brandneue iPhone 14 Smartphone-Serie einen guten Start hingelegt. Vor allem das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max waren zum Marktstart sehr gefragt. Das berichten die Marktbeobachter von Counterpoint Research, die den Launch der iPhone-14-Serie genau beobachtet haben.

Apple verkauft das iPhone 14, 14 Pro und 14 Pro Max seit Freitag, 16. September in vielen Ländern inklusive Deutschland und den USA, das iPhone 14 Plus folgt erst ab Freitag, 7. Oktober. In Malaysia, der Türkei und 20 weiteren Ländern und Regionen wird das 14er seit Freitag, 23. September verkauft.

Hier sind die wichtigsten Ergebnisse des Marktstarts der iPhone-14-Serie in den USA:

  • Höhere Lagerbestände als zur letztjährigen Markteinführung des iPhone 13.
  • Reichlich Bestand in den Apple Stores auch für Kundinnen und Kunden, die ihr neues iPhone 14 spontan kaufen wollten.
  • Einige iPhone 14 Pro Max Modelle sind bei den Anbietern schon im Rückstand.
  • iPhone 14 Pro Max und iPhone 14 Pro führen frühe Verkaufszahlen an.
  • Early Adopters und Upgrader entschieden sich bisher weiterhin für die Pro-Modelle.
  • Viele iPhone-14-Käufer rüsten von älteren Handys wie der iPhone X Series auf.
  • Nur wenige steigen von einem iPhone 13 Pro um.
  • Die neue tiefviolette Farbe ist der Spitzenreiter bei der Farbwahl.
  • Apple und Mobilfunkanbieter werden es schwer haben, iPhone-13-Besitzer zum Kauf eines iPhone 14 bewegen, da für viele die Unterschiede zum günstigeren iPhone 13 zu gering sind.
  • Die Angebote für Vorbesteller der Netzbetreiber sind ähnlich wie im letzten Jahr, aber Verizon ist nicht mehr der Vorreiter.
  • Verizon, AT&T und T-Mobile bieten ähnliche Vorbesteller-Angebote wie im letzten Jahr: bis zu 800 Dollar Rabatt für das Basismodell und bis zu 1.000 Dollar Rabatt für die Geräte der Pro-Serie mit Inzahlungnahme und unbegrenzten Tarifen.
  • Die iPhone 14 Pro-Aktion von Verizon bietet weitere 200 Dollar in Form einer e-Gutscheinkarte für Wechsler. Damit zeigt sich Verizon knausriger, da es im letzten Jahr zusätzlich 500 Dollar über eine Mastercard Prepaid gab.
  • Die Trade-in-Angebote im Apple Store sind weniger attraktiv als im letzten Jahr.
  • Die höchsten Preise für den Trade-in von Apple-Handys liegen in diesem Jahr bei 720 US-Dollar für ein iPhone 13 Pro Max und 600 US-Dollar für ein iPhone 13 Pro.
  • Im letzten Jahr waren die Angebote mit 790 US-Dollar für ein iPhone 12 Pro Max und 640 US-Dollar für ein iPhone 12 Pro besser.
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Apple iPhone 14: Analyse des US-Marktstarts, iPhone 14 Pro und Pro Max führen US-Verkaufszahlen an
Autor: Alena Matta, 24.09.2022 (Update: 24.09.2022)