Notebookcheck Logo

Apple: iOS 15.2.1 und iPadOS 15.2.1 veröffentlicht

Das Update auf iOS 15.2.1 und iPad OS 15.2.1 behebt zwei kleinere Fehler. (Bild: Apple)
Das Update auf iOS 15.2.1 und iPad OS 15.2.1 behebt zwei kleinere Fehler. (Bild: Apple)
Apple hat soeben ein kleineres Update für iOS und iPadOS veröffentlicht. Große Neuerungen bringt das Bugfix-Update auf die Version 15.2.1 nicht mit sich.

Apple hat vor einigen Minuten ein neues Update für iOS und iPadOS zum Download freigegeben. Dieses bringt die Betriebssysteme von iPhone und iPad auf die Version 15.2.1.

Es handelt sich bei der Aktualisierung nur um ein kleines Bugfix-Update, das primär zwei Probleme behebt. Einmal addressiert es einen Fehler, der dazu führen kann, dass Nachrichten Fotos nicht laden, die über  iCloud-Links verschickt wurden. Eine weitere Fehlerbehebung beseitigt ein Problem, bei dem CarPlay-Apps von Drittanbietern möglicherweise nicht auf Eingaben reagieren. (Update: Zudem wurde eine HomeKit-Sicherheitslücke geschlossen.)

Das Update kann auf bekannte Weise direkt auf einem iPhone oder iPad installiert werden. Es kann über die Systemeinstellungen unter "Allgemein --> Softwareupdate" angestossen werden. Das heutige 15.2.1-Update ist die erste Aktualisierung, nachdem im Dezember das größere Update auf 15.2 verteilt wurde. Dieses brachte einige Neuerungen mit sich. Unter anderem führte dieses Update Unterstützung für Apples neues Apple Music Voice-Abonnement ein. Es bietet für 4,99 Euro den Zugriff auf den gesamten Musik-Katalog, wobei die Wiedergabe allerdings nur über Siri gestartet werden kann. Zudem wurden neue Datenschutz-Berichte eingeführt. Mit ihnen können Nutzer einsehen, wie oft Apps auf die Kameras, die Mikrofone und auf die Ortungsdaten zugreifen sowie mit welchen Servern sie kommunizieren.

Zusammen mit dem für alle Nutzer gedachten Updates für iOS und iPadOS hat Apple zudem auch neue Vorabversionen für Entwickler zum Download freigegeben. Die neue Version mit der Buildnummer 19D5040e gibt einen Vorgeschmack auf das nahende iOS 15.3 sowie iPadOS 15.3, kann aber nur von eingetragenen Entwicklern geladen werden. Ebenfalls kürzlich ebenfalls neu bereitgestellt wurden die zweite Beta von macOS 12.2 als Entwicklervorabversion sowie die zweite Beta-Versionen von watchOS 8.4 (Buildnummer: 19S5539e) und tvOS 15.3 (Buildnummer: 19K5541d).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Apple: iOS 15.2.1 und iPadOS 15.2.1 veröffentlicht
Autor: Marcus Schwarten, 12.01.2022 (Update: 12.01.2022)