Notebookcheck

Apple iPhone 11, iPhone 11 Pro (Max): Preise und überraschende Infos vor dem Launch

Die letzten iPhone 11 Pro-Informationen vor dem offiziellen Launch kommen aus Taiwan und den USA.
Die letzten iPhone 11 Pro-Informationen vor dem offiziellen Launch kommen aus Taiwan und den USA.
Aus Taiwan erreicht uns ein heimlich abfotografiertes Bild aus einer internen Präsentation, die einige Spezifikationen und die US-Preise der heute Abend startenden iPhone-Präsentation verraten sollen. Auch zwei bekannte Analysten und Apple-Beobachter geben spannende Last-Minute-Informationen zur iPhone 11-Generation - nicht alle dürften begeistert sein.

Heute Abend um 19.00 geht es los: Nach langen IFA-Tagen rund um Android und neue Notebooks kommen nun die Apple-Fans auf ihre Kosten. Erstmals wird der Livestream zum September-Launchevent auch via Youtube übertragen, um noch mehr potentielle Zuseher zu erreichen und das Apple-Universum mit neuen Kunden zu beleben. Neben der iPhone 11-Generation, die diesmal mit hoher Wahrscheinlichkeit iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max heißen wird, werden auch die neue Apple Watch 5, möglicherweise neue iPads und MacBooks sowie eine Überraschung als "One more thing" erwartet, eventuell ein Apple-Tracker zum Finden von Alltagsgegenständen.

Kommen wir nun aber zum Fokus des Events, den neuen iPhones. Das Aussehen der nächsten Apple-Smartphones dürfte als bekannt gelten, relativ neu ist die Info, dass der "iPhone"-Schriftzug wohl verschwindet und das Apple-Logo eine Spur nach unten rutscht, wie es im neuesten Konzeptbild von Ben Geskin oben zu sehen ist. Auf Basis einer aus Taiwan geleakten Präsentation erwarten wir das Basismodell iPhone 11 mit 6,1 Zoll LCD und 12+12 MP (Telefoto) Dual-Cam und 64 GB Speicher wieder um 749 US-Dollar, mit 128 GB Speicher um 799 US-Dollar und letztlich mit 256 GB Speicher um 899 US-Dollar. Das iPhone 11 Pro mit 5,8 Zoll OLED-Display und 12 MP Triple-Cam mit 120 Grad Weitwinkel-Optik startet angeblich mit 128 GB Speicher um 999 US-Dollar und wird dann für die 256 GB und 512 GB-Versionen jeweils um 100 US-Dollar teurer.

Die vermeintlichen US-Preise und Infos aus Taiwan zum iPhone 11-Launch.
Die vermeintlichen US-Preise und Infos aus Taiwan zum iPhone 11-Launch.

Kein Bilateral Wireless Charging?

Letztlich gibt es natürlich auch Preisangaben für das iPhone 11 Pro Max mit 6,5 Zoll OLED-Display und 12 MP-Triple-Cam. Hier startet das 128 GB-Modell bei 1.099 US-Dollar und wird dann ebenfalls in 100 Dollar-Schritten für die 256 und 512 GB-Modelle teurer. Laut Beschreibung in dieser abfotografierten Tabelle werden alle drei iPhones des Jahres 2019 Bilateral Wireless Charging unterstützen, also andere Geräte, etwa die AirPods an der Rückseite kabellos mit Strom versorgen können. Dieses Gerücht geistert bereits seit einiger Zeit durch die Apple-Szene, der Tech-Journalist Mark Gurman von Bloomberg gibt dem von Android-Smartphones bekannten Feature nun aber eine klare Absage via Twitter, offenbar hat Apple Wireless Power Sharing in letzter Minute wegen "Qualitätsproblemen" gecancelt:

Auch kein Apple Pencil-Support

Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo ist sich diesbezüglich nicht sicher und meint, es "könnte nicht passieren". Gleichzeitig lässt er aber jede Menge anderer Hinweise zum heutigen Apple-Event fallen, die wir hier kurz zusammenfassen wollen:

  • Die neuen iPhones sollen den Apple Pencil doch nicht unterstützen, was ja bis dato für die Pro-Modelle vermutet wurde.
  • Alle iPhones bleiben beim Lightning-Port, also auch die beiden Pro-Varianten.
  • Allerdings sollen die beiden Pro-Iphones mit 18 Watt Fast-Charging-Adapter mit USB-C-Anschluss und US-C-Kabel ausgeliefert werden.
  • Das reguläre iPhone 11 bleibt als iPhone Xr-Nachfolger dagegen beim regulären 5 Watt-Adapter mit USB-A Port
  • Frontdesign und "Notch" bleiben unverändert, das iPhone 11 dürfte neue Farboptionen erhalten.
  • Triple-Cam für iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max.
  • Alle drei neue iPhones werden Ultrawideband-Unterstützung (UWB) für bessere Indoor-Navigation erhalten.

In Bezug auf die Apple Watch 5 bekräftigt sowohl das Bild oben als auch die bisherigen Gerüchte, dass es neue Gehäusematerialien (Titan und Keramik) geben wird, und dass die neue Smartwatch längere Laufzeiten bieten wird, letztlich also ein sehr minimales Upgrade zur Apple Watch Series 4 im Vorjahr. Spannend könnte noch sein, dass Mark Gurman in seinem letzten Tweet noch rasch eine leicht abgewandelte Benennung der neuen iPhones prophezeit: iPhone 11, iPhone Pro und iPhone Pro Max, letztlich also nur eine Variante des aktuell wahrscheinlichsten Namensschemas. Spätestens heute Abend werden wir es fix wissen.

Update 11.09.2019

Mittlerweile sind alle Infos offiziell verfügbar, eine kurze Zusammenfassung mit Links zu weitergehenden Informationen findet ihr hier.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Apple iPhone 11, iPhone 11 Pro (Max): Preise und überraschende Infos vor dem Launch
Autor: Alexander Fagot, 10.09.2019 (Update: 12.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.