Notebookcheck

Apple iPod Touch 2019 im Test: Musikplayer für Zocker

Florian Schmitt 👁, Andrea Grüblinger, 11.07.2019

Du bist aber gar nicht gewachsen! Der iPod war einst zusammen mit iTunes ein wichtiger Meilenstein auf Apples Weg zum Erfolg, deshalb hält der Hersteller ihn immer noch in Ehren. Im Test schauen wir uns die neuste Variante des iPod Touch an, der mittlerweile so viel mehr kann, als nur Musik abspielen.

Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)


Testsiegel Gut

Obwohl der Markt für MP3-Player eigentlich mit dem Erfolg der Smartphones eingebrochen ist, hält sich der iPod Touch tapfer. Das liegt wohl auch daran, dass Apple aus seinem kleinen Musikspieler viel mehr gemacht hat: Eine Spielekonsole, einen digitalen Assistenten und eine ganz brauchbare Kamera für Schnappschüsse. Der iPod Touch bietet also viele grundlegende Funktionen des iPhones zu einem günstigen Preis knapp über 200 Euro.

Die 7. Generation des iPod Touch, die vor kurzem auf den Markt gekommen ist, bietet einen leistungsstärkeren Prozessor, mehr Arbeitsspeicher und das moderne iOS 12 als Betriebssystem. Im Test wollen wir folgende Fragen genauer unter die Lupe nehmen:

  • Kann man mit dem iPod Touch 2019 aktuelle Games zocken?
  • Für wen ist der iPod Touch eine Alternative zum iPhone?
  • Was sind die Unterschiede zwischen der 7. und der 6. Generation des iPod Touch?
  • Bringt der iPod Touch 2019 eine ordentlich Kamera mit?
  • Wie schnell ist der Apple A10 im iPod Touch?

Das sind aber natürlich nur die wichtigsten Themen, auch den Bildschirm, das Gehäuse und viele weitere Aspekte nehmen wir genau unter die Lupe.

Apple iPod Touch 2019
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
4 Zoll 14:8, 1136 x 640 Pixel 326 PPI, kapazitiver Touchscreen, IPS, fettabweisende Beschichtung, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB SSD, 32 GB 
Anschlüsse
Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audioport, Sensoren: Gyroskop, Beschleunigung, Lightning-Port
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 6.1 x 123.4 x 58.6
Akku
1043 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Apple iOS 12
Kamera
Primary Camera: 8 MPix Autofokus, ƒ/2.4 Blende, HDR, 1080p 30 fps
Secondary Camera: 1.2 MPix ƒ/2.2 Blende, 720p HD Videoaufnahme
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher an der Unterkante, Tastatur: virtuelles Keyboard, EarPods, Lightning-Kabel, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
88 g
Preis
229 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse – Fast alles beim Alten

Anders als bei den teuren iPhones setzt Apple beim iPod Touch ab Verkaufsstart auf zahlreiche Farbvarianten, so gibt es beispielsweise Blau, Rot oder Pink als Farbmöglichkeiten, neben den etwas klassischeren Tönen Space Grau, Silber und Gold. Mit der roten Farbversion Product Red tut man Gutes, denn ein Teil des Gewinns geht hier an eine Organisation, die weltweit Krankheiten bekämpft.

Optisch hat sich im Vergleich zur sechsten Generation wenig getan, das einzige echte Unterscheidungskriterium der 6. und 7. Generation sind einige verschwundene Zertifizierungslogos beim aktuellsten iPod Touch. Gewicht und Abmessungen sind exakt gleich, ebenso wenig hat sich die Bildschirmgröße verändert: Mit 4 Zoll muss man sich begnügen, die 62 % Screen-to-Body-Ratio lassen schon erkennen, dass es weiterhin sehr breite Ränder ober- und unterhalb des Bildschirms gibt. Auch findet man weiterhin den klassischen physischen Home-Button, der bei den iPhones schon lange Geschichte ist.

Die matte Aluminiumoberfläche an der Rückseite ist jedoch weiterhin recht hochwertig, besonders, wenn man den Preis des iPod Touch in Betracht zieht, bei Smartphones um die 200 Euro gibt es oft nur ein günstiges Kunststoffchassis. Nicht sonderlich schön ist das nun schon seit einigen Generationen an der Rückseite des Apple iPod Touch befindliche schwarze Oval oben rechts. Im ersten Moment könnte man vermuten, dass es sich um eine Aussparung für eine Duakamera handelt, die einfach beim iPod Touch nicht genutzt wird, tatsächlich handelt es sich aber um eine Kunststoffabdeckung, hinter der sich die WiFi-Antenne befindet. Diese hätte ansonsten durch das Metallchassis Sendeprobleme. Warum man diese Abdeckung farblich nicht an das Gehäuse anpassen kann, wird wohl Apples Geheimnis bleiben.

Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)
Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)
Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)
Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)
Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)
Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)
Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)
Apple iPod Touch 2019 (7. Generation)

Größenvergleich

150.9 mm 75.7 mm 8.3 mm 194 g138.4 mm 67.3 mm 7.3 mm 148 g138.3 mm 67.1 mm 7.1 mm 138 g123.4 mm 58.6 mm 6.1 mm 88 g

Ausstattung – Heftige Aufpreise für mehr Speicher

32 GB Massenspeicher gibt es mindestens im iPod Touch, 128 GB und 256 GB stehen als Varianten zur Verfügung. Die Aufpreise für mehr Speicher sind richtig heftig: Jeweils 110 Euro muss man zusätzlich hinlegen, es ergibt sich also folgende Preisstaffelung:

  • iPod Touch 7. Generation 32 GB: 229 Euro
  • iPod Touch 7. Generation 128 GB: 339 Euro
  • iPod Touch 7. Generation 256 GB: 449 Euro

Natürlich kann man Daten auch in der iCloud hinterlegen und kommt dann eventuell mit weniger Speicherplatz aus, das ist bei den saftigen Aufpreisen tatsächlich zu überlegen.

Jede Speichervariante wird mit 2 GB RAM gepaart. Mit microSD-Karten zur Speichererweiterung hat Apple nichts am Hut, immerhin gibt es aber noch einen klassischen 3,5mm-Audioport am aktuellsten iPod Touch.

Der größte Unterschied zum iPhone ist beim iPod Touch der fehlende SIM-Slot, man kann also keine Telefon-Funktionen nutzen. So lässt sich beispielsweise auch der beliebte Messenger WhatsApp nicht auf dem iPod installieren, da er zur Verifizierung die Telefonnummer des Gerätes benötigt.

Software – Aktuelles iOS auf dem iPod

Mit Apple iOS 12 ist die aktuellste Variante des Betriebssystems vorinstalliert, der letzte iPod Touch von 2015 hat mittlerweile allerdings ebenfalls diese Softwareversion erhalten. Die nächste Version, iOS 13, wird allerdings nur noch auf dem aktuellen iPod Touch verfügbar sein.

Vorinstalliert sind zahlreiche Apps, die man auch von anderen Apple-Geräten kennt, beispielsweise GarageBand, Keynote oder die Health-App. Der App Store ist wohl eines der größten Argumente für den iPod Touch, denn damit lassen sich tausende Spiele und Apps auf dem Gerät installieren, die ihn fast so vielseitig machen wie ein iPhone.

Sehr gut: Wenn man schon in iOS-Gerät besitzt, kann man den iPod Touch wie iPhones oder iPads ganz einfach einrichten, indem man ein bereits genutztes Gerät in die Nähe bringt.

Weniger gut: Per Windows lässt sich zwar eingeschränkt auf das Dateisystem des iPod Touch zugreifen und man kann Bilder der Kamera direkt importieren, es lassen sich aber keine Dateien auf den iPod kopieren, das geht nach wie vor nur per iTunes. Eigene MP3s werden dabei standardmäßig in das Apple-eigene aac-Format umgewandelt und dann auf dem iPod wiedergegeben. Musikstreaming ist mittlerweile natürlich mit allen gängigen Services möglich, allerdings muss man eben in WLAN-Reichweite sein, da der iPod kein mobiles Datennetz unterstützt.

Software iPod Touch
Software iPod Touch
Software iPod Touch

Kommunikation und GPS – Flottes WLAN

WLAN nach allen Standards bis 802.11 ac und Bluetooth 4.1 gab es auch schon beim Vorgänger. Abgesehen davon, dass es mittlerweile aktuellere Bluetoothstandards gibt, ist der iPod Touch in Sachen WiFi recht aktuell. In unserem Test mit dem Referenzrouter Linksys EA8500 bietet das Gerät zudem recht gute Übertragungsraten, wenn es auch beim Übertragen von Daten einen kleinen Anlauf braucht.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Apple iPhone 7
A10 Fusion GPU, A10 Fusion, 128 GB NVMe (Klaus I211)
532 MBit/s ∼100% +171%
Samsung Galaxy A40
Mali-G71 MP2, 7904, 64 GB eMMC Flash
222 (min: 203, max: 243) MBit/s ∼42% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=409)
222 MBit/s ∼42% +13%
Apple iPod Touch 2019
A10 Fusion GPU, A10 Fusion, 32 GB SSD
196 (min: 189, max: 199) MBit/s ∼37%
Nokia 4.2
Adreno 505, 439, 32 GB eMMC Flash
52.6 (min: 35, max: 52) MBit/s ∼10% -73%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Apple iPhone 7
A10 Fusion GPU, A10 Fusion, 128 GB NVMe (Klaus I211)
485 MBit/s ∼100% +217%
Samsung Galaxy A40
Mali-G71 MP2, 7904, 64 GB eMMC Flash
268 (min: 244, max: 288) MBit/s ∼55% +75%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=409)
212 MBit/s ∼44% +39%
Apple iPod Touch 2019
A10 Fusion GPU, A10 Fusion, 32 GB SSD
153 (min: 47, max: 195) MBit/s ∼32%
Nokia 4.2
Adreno 505, 439, 32 GB eMMC Flash
35.2 (min: 24, max: 40) MBit/s ∼7% -77%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø196 (189-199)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø153 (47-195)

Ein GPS-Modul ist nicht verbaut, der iPod Touch beinhaltet dennoch Apples Karten-App und kann sich hier über vorhandene WLAN-Netzwerke orientieren. Das funktioniert aber logischerweise in Städten am besten, weil es dort viele WLAN-Netzwerke gibt, während man in der Einöde Probleme mit der Navigation bekommen wird.

In unserem Praxistest erweist sich die Ortung entsprechend als nur ungefähr genau und recht sprunghaft. Wer also nur ungefähre Angaben benötigt, wo er sich gerade befindet und vor allem in Städten unterwegs ist, der kann den Apple iPod Touch zur Positionsbestimmung verwenden, alle anderen sollten lieber auf ein Gerät mit Satellitenortungsmodul ausweichen.

GPS Garmin Edge 520 – Überblick
GPS Garmin Edge 520 – Überblick
GPS Garmin Edge 520 – Kreisverkehr
GPS Garmin Edge 520 – Kreisverkehr
GPS Garmin Edge 520 – Brücke
GPS Garmin Edge 520 – Brücke
GPS Apple iPod Touch – Überblick
GPS Apple iPod Touch – Überblick
GPS Apple iPod Touch – Kreisverkehr
GPS Apple iPod Touch – Kreisverkehr
GPS Apple iPod Touch – Brücke
GPS Apple iPod Touch – Brücke

Kameras – Durchaus brauchbar

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Dass wir nochmal ein mobiles Gerät mit einer 1,2-Megapixel-Kamera testen würden, das hätten wir nicht gedacht, selbst Tablets haben mittlerweile deutlich aufgerüstet. Aber der iPod Touch ist ja nicht primär zum Fotografieren gedacht und unter normalen Lichtbedingungen macht die FaceTime-Kamera durchaus brauchbare Bilder, wenn man sie nicht zu sehr vergrößern will.

Die Hauptkamera bietet immerhin 8 Megapixel und einen LED-Blitz. Verglichen mit aktuellen High-End-Kameras fehlt es ihr natürlich an Details und die Darstellung wirkt insgesamt weniger plastisch. Für den Preis des iPods allerdings ist die Kamera durchaus in Ordnung und macht unter normalen Lichtverhältnissen ordentliche Bilder. Bei geringer Lichtstärke ist die Aufhellung mäßig und auch die Bildschärfe lässt stark nach.

Videos lassen sich in 1080p mit 30 fps aufzeichnen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

Noch schnell ein Abstecher in unser Testlabor mit dem iPod Touch und seiner Hauptkamera. Hier haben wir festgelegte Lichtbedingungen und können anhand unseres Testcharts die Qualität der Kamera noch weiter testen. Tatsächlich ist diese wie schon oben beschrieben solide, es fehlt aber im Detail an Schärfe. Farben werden teils recht exakt, teils aber auch etwas zu dunkel wiedergegeben.

Testchart abfotografiert
Testchart abfotografiert
Testchart Detail
Testchart Detail
Color Checker Farbchart. In der unteren Hälfte als Vergleich die Referenzfarbe.
Color Checker Farbchart. In der unteren Hälfte als Vergleich die Referenzfarbe.

Zubehör und Garantie – Kein Ladegerät für den iPod

In der Packung des iPod Touch 2019 findet sich kein Ladegerät, sondern lediglich ein Lightning-Kabel, über welches man das Gerät an einem vorhandenen Ladegerät oder einen USB-Steckplatz am Computer laden kann. Dafür gibt es Apples kabelgebundene EarPods mit 3,5mm-Anschluss dazu, die richtig gut klingen.

Der iPod Touch 2019 funktioniert auch mit anderem Apple-Zubehör, beispielswiese den AirPods.

Apple bietet 24 Monate Garantie auf den iPod Touch.

Eingabegeräte & Bedienung – iPod Touch nur für kleine Hände

Der Touchscreen ist, wie wir es von Apple gewohnt sind, sehr präzise. Der sehr kleine Formfaktor des iPod Touch ist logischerweise auch für kleine Hände optimal. Wir hatten des Öfteren Probleme bei kleinen Schaltflächen, dass der Touchscreen den Druck einfach nicht anerkannte. Wenn dann noch die App etwas langsam ist, kann das schon mal nervig werden. Auch beim schnellen Tippen auf der sehr klar strukturierten Apple-Tastatur geht mit großen Fingern manchmal etwas daneben.

Ja, Apple hat mittlerweile gute Alternativen für den Home-Button gefunden, aber wenn man ihn beim iPod Touch wieder sieht, dann kommt doch etwas Wehmut auf: Der physische Home-Button war einfach toll zu bedienen und bietet auch gutes Feedback.

Links am Gehäuse finden sich die Tasten für die Lautstärkeregelung, die gut zu ertasten sind und ausreichend genaues Feedback über den Tastendruck geben. An der Oberseite findet sich noch der Standby-Button, einen Slider zum Stummschalten wie bei den iPhones gibt es hier nicht.

Tastatur quer
Tastatur quer
Tastatur hochkant
Tastatur hochkant

Display – Niedrige Auflösung, gute Farbdarstellung

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Für die extrem hohe Auflösung seiner Displays ist Apple bis heute nicht bekannt, die Bildschirme überzeugen eher durch die Farbdarstellung. Das ist auch beim iPod Touch der 7. Generation so, die Auflösung liegt etwas unter der des iPhone 7, für den kleinen Screen reicht sie aber aus. Mit 94 % ist die Ausleuchtung sehr gleichmäßig und die Helligkeit überzeugt ebenfalls.

546
cd/m²
553
cd/m²
555
cd/m²
550
cd/m²
581
cd/m²
560
cd/m²
563
cd/m²
572
cd/m²
549
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 581 cd/m² Durchschnitt: 558.8 cd/m² Minimum: 4.97 cd/m²
Ausleuchtung: 94 %
Helligkeit Akku: 581 cd/m²
Kontrast: 908:1 (Schwarzwert: 0.64 cd/m²)
ΔE Color 2.16 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 2.5 | 0.64-98 Ø6.3
99% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.237
Apple iPod Touch 2019
IPS, 1136x640, 4
Apple iPhone 7
IPS, 1334x750, 4.7
Apple iPhone XR
IPS, 1792x828, 6.1
Apple iPhone 8
IPS True Tone, 1334x750, 4.7
Samsung Galaxy A40
Super AMOLED, 2340x1080, 5.9
Nokia 4.2
IPS, 1520x720, 5.71
Bildschirm
26%
33%
26%
-101%
-49%
Helligkeit Bildmitte
581
556
-4%
672
16%
604
4%
358
-38%
445
-23%
Brightness
559
519
-7%
641
15%
580
4%
370
-34%
424
-24%
Brightness Distribution
94
90
-4%
92
-2%
91
-3%
94
0%
91
-3%
Schwarzwert *
0.64
0.34
47%
0.35
45%
0.44
31%
0.26
59%
Kontrast
908
1635
80%
1920
111%
1373
51%
1712
89%
DeltaE Colorchecker *
2.16
1.3
40%
1.3
40%
1.2
44%
7.4
-243%
5.9
-173%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
3.81
2.6
32%
2.7
29%
2.3
40%
12.5
-228%
9.3
-144%
DeltaE Graustufen *
2.5
1.9
24%
2.2
12%
1.6
36%
4
-60%
6.8
-172%
Gamma
2.237 98%
2.26 97%
2.3 96%
2.25 98%
2.084 106%
2.2 100%
CCT
6984 93%
6818 95%
6868 95%
6688 97%
7078 92%
8443 77%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
63.15
Color Space (Percent of sRGB)
99.71

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 100 Hz ≤ 20 % Helligkeit

Das Display flackert mit 100 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 20 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 100 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9447 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Schauen wir uns die Farbdarstellung an, so überzeugt diese für so ein günstiges Gerät tatsächlich, sie ist sehr exakt und stellt Farben dennoch recht leuchtend dar. Der Schwarzwert ist mit 0,64 cd/m² allerdings recht hoch und somit ist auch das gemessene Kontrastverhältnis eher mittelmäßig.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum
CalMAN Farbraum
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
24 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 9 ms steigend
↘ 13 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 33 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25.2 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
46 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 23 ms steigend
↘ 23 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 72 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (40.2 ms).

Dank der hohen Helligkeit kann man den iPod Touch an bewölkten Tagen auch im Freien gut nutzen. Wenn man von der Seite auf das Display blickt, dann wird das Bild kaum verfälscht.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Gedrosselter A10 im iPod

Spannend ist beim Kapitel Leistung, dass Apple die vorvorletzte Generation seiner selbstentwickelten CPU verbaut, den Apple A10. Der verrichtete seinerzeit im iPhone 7 seinen Dienst, das kostet bei Apple aktuell immerhin mehr das Doppelte im Vergleich zum günstigsten iPod Touch. Bekommt man also ein echtes Leistungsschnäppchen? Naja, Apple hat dafür Sorge getragen, dass sein ehemaliges Flaggschiff nicht völlig deklassiert wird und drosselt die A10-CPU im iPod Touch deutlich: Statt 2,3 GHz im iPhone 7 gibt es beim iPod Touch nur 1,6 GHz Takt.

Das merkt man in den Benchmarks, der Leistungsunterschied beträgt fast 30 %. Vergleicht man allerdings den iPod Touch mit ähnlich teuren Android-Smartphones wie dem Nokia 4.2 oder dem Samsung Galaxy A40, so bekommt man bei Apples Medienplayer doch deutlich mehr Leistung geboten. Die günstigste Version des iPod Touch ist also tatsächlich ein Schnäppchen, wenn man auf die reine Leistung schaut.

Geekbench 4.3
Compute Metal Score 4.2 (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
10361 Points ∼75%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
13168 Points ∼96% +27%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (10361 - 13168, n=3)
12095 Points ∼88% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10361 - 21792, n=6)
13764 Points ∼100% +33%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
4508 Points ∼40%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
5922 Points ∼53% +31%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
11276 Points ∼100% +150%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
10380 Points ∼92% +130%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
4105 Points ∼36% -9%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
3267 Points ∼29% -28%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (4508 - 5952, n=3)
5461 Points ∼48% +21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1174 - 11598, n=364)
4554 Points ∼40% +1%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2672 Points ∼56%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
3527 Points ∼74% +32%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
4750 Points ∼100% +78%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
4162 Points ∼88% +56%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
1329 Points ∼28% -50%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
891 Points ∼19% -67%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (2672 - 3527, n=3)
3233 Points ∼68% +21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (691 - 4824, n=366)
1356 Points ∼29% -49%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1345 Points ∼44%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1252 Points ∼41% -7%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
3030 Points ∼100% +125%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
1854 Points ∼61% +38%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
1691 Points ∼56% +26%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1500 Points ∼50% +12%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (1252 - 1627, n=3)
1408 Points ∼46% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 4535, n=374)
1832 Points ∼60% +36%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2919 Points ∼58%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
3201 Points ∼63% +10%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
5061 Points ∼100% +73%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
2783 Points ∼55% -5%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
549 Points ∼11% -81%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
413 Points ∼8% -86%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (2919 - 3852, n=3)
3324 Points ∼66% +14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (76 - 8206, n=374)
1597 Points ∼32% -45%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2317 Points ∼53%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2379 Points ∼54% +3%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
4405 Points ∼100% +90%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
2505 Points ∼57% +8%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
646 Points ∼15% -72%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
492 Points ∼11% -79%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (2317 - 2955, n=3)
2550 Points ∼58% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (94 - 6312, n=377)
1484 Points ∼34% -36%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1408 Points ∼49%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1518 Points ∼53% +8%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
2880 Points ∼100% +105%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
1710 Points ∼59% +21%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1516 Points ∼53% +8%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (1408 - 1690, n=4)
1536 Points ∼53% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 4703, n=388)
1807 Points ∼63% +28%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
5331 Points ∼38%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
5859 Points ∼42% +10%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
14085 Points ∼100% +164%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
823 Points ∼6% -85%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
712 Points ∼5% -87%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (5141 - 7253, n=4)
5896 Points ∼42% +11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (131 - 14951, n=388)
2194 Points ∼16% -59%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
3293 Points ∼44%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
3584 Points ∼47% +9%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
7555 Points ∼100% +129%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
930 Points ∼12% -72%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
807 Points ∼11% -75%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (3293 - 4190, n=4)
3610 Points ∼48% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (159 - 8141, n=389)
1861 Points ∼25% -43%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1399 Points ∼45%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
3121 Points ∼100% +123%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
1989 Points ∼64% +42%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
1675 Points ∼54% +20%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1575 Points ∼50% +13%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (1399 - 1439, n=2)
1419 Points ∼45% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (486 - 4320, n=450)
1762 Points ∼56% +26%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2949 Points ∼77%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
3806 Points ∼100% +29%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
2581 Points ∼68% -12%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
539 Points ∼14% -82%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
366 Points ∼10% -88%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (2949 - 3682, n=2)
3316 Points ∼87% +12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (65 - 6362, n=452)
1324 Points ∼35% -55%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2367 Points ∼65%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
3629 Points ∼100% +53%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
2421 Points ∼67% +2%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
635 Points ∼17% -73%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
441 Points ∼12% -81%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (2367 - 2735, n=2)
2551 Points ∼70% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (80 - 5734, n=460)
1262 Points ∼35% -47%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1251 Points ∼42%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1525 Points ∼52% +22%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
2960 Points ∼100% +137%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
1774 Points ∼60% +42%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
1687 Points ∼57% +35%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1568 Points ∼53% +25%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (1251 - 1535, n=4)
1458 Points ∼49% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (512 - 4454, n=482)
1669 Points ∼56% +33%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
5030 Points ∼64%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
4057 Points ∼52% -19%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
7806 Points ∼100% +55%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
702 Points ∼9% -86%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
704 Points ∼9% -86%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (4057 - 6095, n=4)
4854 Points ∼62% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 10008, n=482)
1802 Points ∼23% -64%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
3011 Points ∼53%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2964 Points ∼52% -2%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
5724 Points ∼100% +90%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
807 Points ∼14% -73%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
802 Points ∼14% -73%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (2964 - 3672, n=4)
3170 Points ∼55% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 7820, n=490)
1543 Points ∼27% -49%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
9189 Points ∼34%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
15450 Points ∼56% +68%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
27413 Points ∼100% +198%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
24131 Points ∼88% +163%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
12321 Points ∼45% +34%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
12390 Points ∼45% +35%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (9189 - 15626, n=4)
13941 Points ∼51% +52%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4811 - 45072, n=642)
13649 Points ∼50% +49%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
48421 Points ∼30%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
63974 Points ∼39% +32%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
162695 Points ∼100% +236%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
112424 Points ∼69% +132%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
13821 Points ∼8% -71%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
13440 Points ∼8% -72%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (48421 - 63974, n=4)
59602 Points ∼37% +23%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (11358 - 162695, n=642)
20023 Points ∼12% -59%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
24847 Points ∼32%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
37676 Points ∼49% +52%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
77597 Points ∼100% +212%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
62006 Points ∼80% +150%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
13457 Points ∼17% -46%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
13192 Points ∼17% -47%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (24847 - 37746, n=4)
34410 Points ∼44% +38%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (11565 - 83518, n=643)
16599 Points ∼21% -33%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
160578 Points ∼98%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
160682 Points ∼98% 0%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
103205 Points ∼63% -36%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
77652 Points ∼47% -52%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (160578 - 170921, n=3)
164060 Points ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (52607 - 398720, n=272)
130479 Points ∼80% -19%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1562 Points ∼91%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1531 Points ∼89% -2%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
1722 Points ∼100% +10%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
974 Points ∼57% -38%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
834 Points ∼48% -47%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (1531 - 1628, n=4)
1566 Points ∼91% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1731, n=602)
742 Points ∼43% -52%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
5111 Points ∼32%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
6896 Points ∼43% +35%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
15969 Points ∼100% +212%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
1114 Points ∼7% -78%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1000 Points ∼6% -80%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (5111 - 6896, n=4)
6411 Points ∼40% +25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 15969, n=602)
1943 Points ∼12% -62%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1463 Points ∼45%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1257 Points ∼39% -14%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
3263 Points ∼100% +123%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
1935 Points ∼59% +32%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1316 Points ∼40% -10%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (1257 - 1463, n=4)
1343 Points ∼41% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7500, n=602)
1449 Points ∼44% -1%
System (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
4874 Points ∼41%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
6097 Points ∼51% +25%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
11946 Points ∼100% +145%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
3788 Points ∼32% -22%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
2687 Points ∼22% -45%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (4874 - 6820, n=4)
6093 Points ∼51% +25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 12202, n=602)
2857 Points ∼24% -41%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2747 Points ∼48%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
2999 Points ∼52% +9%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
5721 Points ∼100% +108%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
1679 Points ∼29% -39%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1310 Points ∼23% -52%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (2747 - 3163, n=4)
3002 Points ∼52% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (150 - 6097, n=606)
1420 Points ∼25% -48%
Basemark ES 3.1 / Metal - offscreen Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPod Touch 2019
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1353 Points ∼49%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1322 Points ∼48% -2%
Apple iPhone 7
Apple A10 Fusion, A10 Fusion GPU, 2048
1059 Points ∼38% -22%
Apple iPhone XR
Apple A12 Bionic, A12 Bionic GPU, 3072
2754 Points ∼100% +104%
Samsung Galaxy A40
Samsung Exynos 7904, Mali-G71 MP2, 4096
241 Points ∼9% -82%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
133 Points ∼5% -90%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
  (1059 - 1693, n=5)
1321 Points ∼48% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (35 - 2754, n=102)
709 Points ∼26% -48%

Auch bei der Surfgeschwindigkeit kann der Apple iPod Touch zwar nicht mit dem iPhone 7 oder gar aktuelleren Apple-Devices mithalten, ist aber ebenfalls flotter als aktuelle Android-Geräte um die 230 Euro.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPod Touch 2019 (Safari 12)
54.2 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
54.2 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.5 - 108, n=81)
30.6 Points ∼56% -44%
Samsung Galaxy A40 (Chrome 73)
22.65 Points ∼42% -58%
Nokia 4.2 (Chrome 74)
15.921 Points ∼29% -71%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone XR (Safari Mobile 12.0)
42897 Points ∼100% +117%
Apple iPhone 8
34163 Points ∼80% +73%
Apple iPhone 7 (Safari Mobile 10.0)
24875 Points ∼58% +26%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion (19783 - 27967, n=4)
24670 Points ∼58% +25%
Apple iPod Touch 2019 (Safari 12)
19783 Points ∼46%
Samsung Galaxy A40 (Chrome 73)
7798 Points ∼18% -61%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1994 - 43280, n=663)
6281 Points ∼15% -68%
Nokia 4.2 (Chrome 74)
4810 Points ∼11% -76%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (603 - 59466, n=683)
10792 ms * ∼100% -605%
Nokia 4.2 (Chrome 74)
9768.3 ms * ∼91% -538%
Samsung Galaxy A40 (Chrome 73)
4975.8 ms * ∼46% -225%
Apple iPod Touch 2019 (Safari 12)
1531 ms * ∼14%
Durchschnittliche Apple A10 Fusion (1026 - 1531, n=4)
1193 ms * ∼11% +22%
Apple iPhone 7 (Safari Mobile 10.0)
1113.4 ms * ∼10% +27%
Apple iPhone 8
730.8 ms * ∼7% +52%
Apple iPhone XR (Safari Mobile 12.0)
610.3 ms * ∼6% +60%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Speicherzugriffe können wir mangels eines passenden Benchmarks und fehlender Vergleichswerte leider nur subjektiv bewerten: Der Zugriff auf Dateien oder Apps läuft auf dem iPod Touch flüssig ab, auch bei der Navigation durchs System fallen uns keine Ladepausen auf.

Spiele – Unterwegs zocken mit dem iPod Touch

Als Gaming-Device eignet sich der iPod Touch besonders für den kleineren Geldbeutel: Das Kapitel Leistung hat schon gezeigt, dass man hier recht viel Leistung für kleines Geld bekommt. Der kleine Bildschirm ist dabei entweder Segen oder Fluch: Für kleine Hände ist das Display in der Bedienung optimal, allerdings ist der Bildschirm eben auch deutlich kleiner als bei den meisten aktuellen Smartphones, was bei kleinteiligen Spielen Nachteile bei der Übersichtlichkeit mitbringt, zumal wenn noch die Finger zur Bedienung auf dem Touchscreen liegen. Bei großen Händen ergeben sich zudem Nachteile bei der Bedienung, öfter mal lag unser Finger auf dem Rahmen statt auf dem Bildschirm und dort konnten natürlich keine Kommandos entgegengenommen werden.

Die Spieleleistung ist aber durchaus ordentlich: Sowohl Arena of Valor als auch Asphalt 9 laufen flüssig, wobei Arena of Valor im Menü Zicken macht und einige Eingaben nicht akzeptiert, während Asphalt 9 ungehindert läuft.

In Temple Run 2 schauen wir uns nochmal die Steuerung per Lagesensor an, dieser spricht sehr exakt an. Auch der Touchscreen lässt sich eigentlich gut bedienen, bietet aber für unseren Geschmack ab und an etwas zu viel Widerstand.

Arena of Valor
Arena of Valor
Asphalt 9
Asphalt 9
Temple Run 2
Temple Run 2
010203040Tooltip
; Arena of Valor; min; 1.29.1307924: Ø29.3 (19-30)
; Arena of Valor; high HD; 1.29.1307924: Ø29.3 (28-31)
; Asphalt 9: Legends; 1.6.2: Ø29.1 (26-38)

Emissionen – Das wird heiß

Temperatur

GFXBench Akkutest
GFXBench Akkutest

Im normalen Betrieb erwärmt sich der iPod Touch kaum. Setzt man ihn jedoch unter längere Volllast, werden an der Vorderseite Temperaturen von bis zu 48,4 °C erreicht. Das ist schon sehr heiß und tatsächlich ist es nach längerem Zocken von sehr anspruchsvollen Games schon mal unangenehm, den heißen iPod lange in Hand zu halten.

Wer aber nur Videos oder Musik konsumiert, der wird diese hohe Erwärmung kaum zu spüren bekommen.

Im Langzeittest des GFXBench-Akkutests zeigt sich zudem, dass die CPU auch nach langer Last nicht drosselt.

Max. Last
 48.4 °C38.1 °C35 °C 
 48.2 °C37.1 °C35.2 °C 
 46.1 °C37.3 °C35.6 °C 
Maximal: 48.4 °C
Durchschnitt: 40.1 °C
36.1 °C38.7 °C42.8 °C
36.4 °C39.2 °C43.8 °C
37.4 °C40 °C44.7 °C
Maximal: 44.7 °C
Durchschnitt: 39.9 °C
Netzteil (max.)  39.9 °C | Raumtemperatur 21.6 °C | Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 40.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 33.1 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 48.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.6 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 31.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Lautsprechertest Pink Noise
Lautsprechertest Pink Noise

Vergleicht man den Lautsprecher des iPod Touch mit dem des iPhone 7, so zeigt das Smartphone in unserem Test mit der Software ARTA mehr tiefe Mitten und sogar gewisse Bassfrequenzen, der iPod-Lautsprecher stellt diese Frequenzen weniger präsent dar. Die Lautstärke ist mit knapp 82 dB(A) in Ordnung, aber nicht herausragend. Man kann durchaus mal in ein Musikstück reinhören über den Lautsprecher, aber richtig Spaß macht es nicht. Das Klangniveau liegt auf Höhe dessen, was ähnlich teure Smartphones schaffen.

Per 3,5mm-Anschluss kann man kabelgebundene Kopfhörer anschließen, ebenso über den Lightning-Port. Auch per Bluetooth kann man Geräte verbinden, das alles klappt schnell und unkompliziert und der übertragene Klang ist sauber.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2043.9492543.641.73138.335.34038.3375041.240.86334.136.7802731.110028.629.412527.930.316026.135.120025.134.4250223631520.541.940020.549.150020.658.863018.659.480018.164.6100018.567125017.968.8160018.671.5200017.873.5250017.573315016.968.4400016.860.750001764.863001769.8800017.273.71000017.172.71250017.164.51600017.356.1SPL66.430.381.8N18.71.447.9median 18.1median 64.5Delta2.711.829.635.529.628.529.528.526.328.226.329.631.529.627.927.427.925.125.725.124.729.424.733.831.333.843.732.143.742.620.442.64620.84647.920.247.950.419.750.451.922.351.960.820.160.866.318.966.367.517.767.567.116.767.166.91766.97014.87072.915.972.965.914.665.971.514.471.574.714.174.774.813.874.873.413.773.472.613.872.662.313.762.355.213.755.255.113.655.183.128.683.154.11.254.1median 65.9median 16.7median 65.910.53.410.5hearing rangehide median Pink NoiseApple iPod Touch 2019Apple iPhone 7
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Apple iPod Touch 2019 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 30% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.1% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.6% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 59% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 30% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 75% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 19% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple iPhone 7 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.06 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 13% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 78% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 42% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 50% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit – Spürbar sparsam

Energieaufnahme

Durch die Reduzierung des Taktes geht nach unseren Messungen auch eine signifikante Verringerung des Verbrauchs einher, zumindest wenn wir uns das iPhone 7 anschauen, das insgesamt circa 20 % mehr Energie benötigt. Auch Android-Smartphones auf diesem Preisniveau sind deutlich energiehungriger als der kleine iPod Touch.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.07 Watt
Idledarkmidlight 0.7 / 0.9 / 1.2 Watt
Last midlight 2.6 / 5.9 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Apple iPod Touch 2019
1043 mAh
Apple iPhone 7
1960 mAh
Apple iPhone XR
2942 mAh
Apple iPhone 8
1821 mAh
Samsung Galaxy A40
3100 mAh
Nokia 4.2
3000 mAh
Durchschnittliche Apple A10 Fusion
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-20%
-74%
-27%
-79%
-38%
-124%
-49%
Idle min *
0.7
0.54
23%
0.61
13%
0.54
23%
0.8
-14%
0.74
-6%
1.053 (0.54 - 2.2, n=4)
-50%
0.88 (0.2 - 3.4, n=743)
-26%
Idle avg *
0.9
1.51
-68%
2.67
-197%
1.63
-81%
1.4
-56%
1.9
-111%
3.06 (0.9 - 7.8, n=4)
-240%
1.733 (0.6 - 6.2, n=742)
-93%
Idle max *
1.2
1.54
-28%
2.69
-124%
1.67
-39%
2.3
-92%
2.21
-84%
3.22 (1.2 - 7.9, n=4)
-168%
2.02 (0.74 - 6.6, n=743)
-68%
Last avg *
2.6
3.75
-44%
4.34
-67%
2.74
-5%
7.4
-185%
3.04
-17%
5.91 (2.6 - 12.6, n=4)
-127%
4.06 (0.8 - 10.8, n=737)
-56%
Last max *
5.9
5.01
15%
5.66
4%
7.78
-32%
8.6
-46%
4.15
30%
8.09 (5.01 - 12.8, n=4)
-37%
5.88 (1.2 - 14.2, n=737)
-0%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Bis zu 40 Stunden Musikwiedergabe und bis zu 8 Stunden Videos schauen verspricht Apple beim iPod Touch der 7. Generation. Das sind dieselben Werte wie beim Vorgänger und abgesehen vom Prozessor hat sich ja auch nicht viel geändert. Die 8:04 Stunden in unserem WLAN-Test lassen darauf schließen, dass der Wert für die Videowiedergabe plausibel ist.

Das Drosseln der CPU im Vergleich zum iPhone 7 erweist sich für die Akkulaufzeit als Segen, das iPhone erreichte mit fast doppelt so viel Akkukapazität (und größerem Bildschirm) kaum längere Laufzeiten als der iPod Touch.

Das Laden des iPod Touch dauert einige Stunden, eine Schnellladefunktion gibt es nicht.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
8h 04min
Apple iPod Touch 2019
1043 mAh
Apple iPhone 7
1960 mAh
Apple iPhone XR
2942 mAh
Samsung Galaxy A40
3100 mAh
Nokia 4.2
3000 mAh
Akkulaufzeit
7%
88%
33%
44%
Idle
1770
2969
1689
WLAN
484
517
7%
910
88%
643
33%
696
44%
Last
126
270
277
H.264
722
1011
825

Pro

+ praxistaugliche Laufzeiten
+ gute Leistung
+ digitaler und analoger Audioport
+ leicht und handlich
+ passable Hauptkamera

Contra

- Touchscreen teils reaktionsschwach
- Navigation nur rudimentär
- recht altmodisches Design
- wird unter Last sehr warm

Fazit – iPhone Light

Im Test: Apple iPod Touch 2019 (7. Generation).
Im Test: Apple iPod Touch 2019 (7. Generation).

Tatsächlich ist der iPod mittlerweile deutlich mehr als nur ein Musikspieler: Die Internetfähigkeit und der App Store machen ihn in vielen Bereichen fast so flexibel wie ein iPhone oder ein anderes Smartphone. Man kann seine Emails checken, Filme streamen und ordentliche Fotos mit dem Gerät schießen.

Natürlich fehlt dem iPod die Fähigkeit ins mobile Internet zu gehen oder über das Handynetz klassisch zu telefonieren. Das ist aber für viele Nutzer vielleicht gar nicht so tragisch, bei vielen Streamingdiensten kann man vorab die Inhalte downloaden. Ärgerlicher ist da schon, dass Dienste wie WhatsApp nicht funktionieren, da man dafür eine Handynummer benötigt.

Mehr als Musik: Der iPod Touch ist ein sehr flexibles Gerät, das aber nur für Menschen mit kleinen Händen komfortabel zu bedienen ist.

Auch ansonsten muss man Einschränkungen hinnehmen: Der kleine Touchscreen reagiert auf große Finger nicht immer exakt, die Navigationsfähigkeiten sind nur rudimentär und für mehr Speicher verlangt Apple saftige Aufpreise.

Was man aber bedenken sollte: Für knapp 230 Euro bekommt man ein Apple-Gerät mit vollwertigem und aktuellem iOS und mehr Leistung als bei so manchem ähnlich teuren Android-Smarpthone. Der iPod Touch ist damit definitiv der günstigste Einstieg in die Apple-Welt. Da auch das Zocken auf dem Gerät recht gut funktioniert und die Akkulaufzeiten brauchbar sind, kann der iPod für Menschen mit kleinen Händen ein durchaus guter Ersatz für das iPhone sein, wenn Sie die Einschränkungen nicht stören.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Apple iPod Touch 2019 im Test: Musikplayer für Zocker
Autor: Florian Schmitt, 11.07.2019 (Update: 11.07.2019)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.