Notebookcheck

Asus: Android 4.0 für das Transformer Prime erscheint am 12. Januar

Ab dem 12. Januar können Besitzer des Asus Transformer Prime ihr Tablet auf Android 4.0 aktualisieren. Keine Verbesserung gibt es für den schlechten GPS-Empfang, der von der offiziellen Feature-Liste gestrichen wurde.

Wer bereits das Glück hatte und eines der begehrten Transformer-Prime-Tablets von Asus ergattern konnte, darf sich bald noch mehr freuen. In Kürze soll per FOTA-Update (Firmware Over-the-Air) ein Update auf Version 8.8.3.33 erfolgen, womit unter anderem der Fokus der integrierten Kamera sowie die Geschwindigkeit der Touch-Oberfläche verbessert werden soll.

Die eigentliche Meldung ist jedoch die Ankündigung von Asus, ab dem 12. Januar ein Update auf die lang ersehnte Android-Version 4.0, Codename "Ice Cream Sandwich", bereitzustellen. Die neue Version bringt neben vielen Detailverbesserungen auch interessante Features wie ein Entsperren per Gesichtserkennung oder eine erweiterte NFC-Unterstützung mit sich.

Weniger erfreulich ist die Stellungnahme des Herstellers zur Kritik der Nutzer an der GPS-Qualität sowie dem verschlüsselten Bootloader des Tablets. Asus macht in erster Linie das Metallgehäuse des Transformer Prime für den schlechten Empfang verantwortlich. Anstelle aber eine Überarbeitung anzukündigen, streicht man GPS gleich vollständig von der offiziellen Feature-Liste.

Der Problematik des per AES-Verschlüsselung gelockten Bootloaders möchte man sich mit einem kommenden Tool annehmen. Wer sein Gerät damit für Mods öffnet, muss jedoch auf die Herstellergarantie sowie die DRM-Unterstützung verzichten. Das Ausleihen kommerzieller Videos, beispielsweise über Google, ist dann nicht mehr möglich.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-01 > Asus: Android 4.0 für das Transformer Prime erscheint am 12. Januar
Autor: Till Schönborn,  4.01.2012 (Update:  9.07.2012)
Till Schönborn
Till Schönborn - Managing Editor Business
Freude am Schreiben und die Faszination für (mobile) Technik brachten mich im Herbst 2011 zu Notebookcheck. Neben unzähligen Notebook-Tests und Newsmeldungen habe ich seitdem eine Reihe technischer Hintergrundartikel zu CPU- und GPU-Architekturen verfasst und betreue zudem unsere Hardware-Datenbank. Seit Anfang 2014 leite ich den Bereich der Premium-Business-Notebooks, fühle mich aber auch im Smartphone- oder Tablet-Segment zu Hause – das gespannte "Kribbeln" beim Testen neuer Hardware ist auch nach vielen Jahren noch nicht verflogen. Die schmale Freizeit zwischen Studium und Job wird zumeist fernab jeglicher Elektronik in der Natur verbracht.