Notebookcheck

Asus G701VO-CS74K

Ausstattung / Datenblatt

Asus G701VO-CS74K
Asus G701VO-CS74K (G701 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop) - 8192 MB, Kerntakt: 1102 MHz, Speichertakt: 7370 MHz, GDDR5, 362.34
Hauptspeicher
65536 MB 
, Apacer Technology, 1300 MHz, Dual-Channel, 17-17-17-39, DDR4-2400/PC4-19200
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, IPS, Name: LP173WF4-SPF3, ID: LGD04E8, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel CM236 (Skylake PCH-H)
Massenspeicher
2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0), 1024 GB 
Soundkarte
Nvidia GM204 - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Card Reader: 2-in-1 Card Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 7265 (a/b/g/h/n/ac), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 38.1 x 429.3 x 309.9
Akku
93 Wh, 8040 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: ESS Sabre, Subwoofer, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Warranty card, Cleaning cloth, User Guide, Cable tie, Optical gaming mouse, ROG Macro Key, MSI Afterburner, 12 Monate Garantie
Gewicht
3.874 kg, Netzteil: 930 g
Preis
4000 USD

 

Preisvergleich

Bewertung: 88.2% - Sehr Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 95%, Ausstattung: 62%, Bildschirm: 86% Mobilität: 61%, Gehäuse: 78%, Ergonomie: 86%, Emissionen: 83%

Testberichte für das Asus G701VO-CS74K

84.4% Asus ROG G701VO-CS74K Xotic PC Edition Notebook Review | Notebookcheck
A more down-to-Earth GX700. Take away the water cooling capabilities of the GX700 and you're left with a lighter and wholly capable system in the form of a G701. While performance is where we expect it to be for a high-end gaming machine, the system still suffers from many of the same drawbacks as its ROG series siblings.
92% ASUS ROG G701 17.3" Overclockable Gaming Notebook Review
Quelle: Tweaktown Englisch EN→DE
The ASUS G701 is loaded with extremely high-end hardware. In almost every aspect, it's a direct competitor to most custom desktops. Its CPU is a top of the line mobile Intel Core i7 with overclocking support. Our unit came with 64GB of DDR4, a 1TB Samsung SM951 RAID 0 array, and an NVIDIA GeForce GTX 980M with 8GB of VRAM. The G701 is the crème de la crème of high-performance mobile notebooks, and can handle pretty much everything thrown its way.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 13.09.2016
Bewertung: Gesamt: 92%
Asus ROG G701 – Титулованный Монарх
Quelle: Notebook-Center.ru RU→DE
Positive: Impressive design; high gaming performance; powerful hardware. Negative: Heavy; mediocre speakers.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 29.05.2017

Kommentar

NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop): High-End-Grafikkarte für Notebook auf Basis der Maxwell-Architektur in 28 nm. High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D-Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
6820HK: Auf der Skylake-Architektur basierender Quad-Core-Prozessor für Notebooks. Integriert neben den vier CPU-Kernen (inkl. Hyper-Threading) auch eine HD Graphics 530 Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.874 kg:
Dieses Gewicht weisen üblicherweise 17 Zoll Desktop-Replacement-Notebooks auf, die auf stationären Betrieb ausgerichtet sind.

Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst. Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).
88.2%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Acer Predator 17X GX-791-758V
GeForce GTX 980 (Laptop)
Acer Predator 17X GX-791-74YL
GeForce GTX 980 (Laptop)
Acer Predator 17X GX-791-78ZP
GeForce GTX 980 (Laptop)

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Asus TUF FX565GM-ES277T
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Asus Zenbook 15 UX533FD-90NB0JX3-M01280
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Core i7 8565U, 15.6", 1.69 kg
Asus TUF FX505DY-AL016T
Radeon RX 560X (Laptop), Ryzen 5 3550H, 15.6", 2.2 kg
Asus ROG Strix Hero II G515GV-ES048T
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
Asus Zephyrus S GX701GX-EV064T
GeForce RTX 2080 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 2.6 kg
Asus TUF FX505GE-BQ166
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Asus Zephyrus S GX531GW-ES035R
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.1 kg
Asus ROG Chimera G703GX-E5006T
GeForce RTX 2080 (Laptop), Core i9 8950HK, 17.3", 4.7 kg
Asus ROG Strix Scar II GL704GV-EV024T
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 2.9 kg
Asus Zephyrus S GX735GW-EV005T
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 2.7 kg
Asus Vivobook R570ZD-DM266
GeForce GTX 1050 (Laptop), Ryzen 5 2500U, 15.6", 1.9 kg
Asus TUF FX505GD-BQ137
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Asus ROG Strix Scar II GL704GW-EV042T
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 8750H, 17", 2.9 kg
Asus Zephyrus S GX531GX
GeForce RTX 2080 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.1 kg
Asus TUF FX705DY-AU072
Radeon RX 560X (Laptop), Ryzen 5 3550H, 17.3", 2.7 kg
Asus ROG Strix Scar II GL504GW-ES012T
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
Asus Strix Scar II GL504GV-ES087T
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
Asus ROG Strix Scar II GL504GM-ES040T
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
Asus Strix GL504GW-DS74
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.45 kg
Asus Zephyrus S GX531GX-ES036R
GeForce RTX 2080 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.1 kg
Asus Strix Scar II GL704GV-EV052T
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 2.9 kg
Asus TUF FX504GE-E4183T
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Asus TUF FX705GM-BI7N5
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 2.75 kg
Asus TUF FX505GM-ES011T
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Asus TUF FX504GE-DM122T
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.3 kg
Asus TUF FX505DY
Radeon RX 560X (Laptop), Ryzen 5 3550H, 15.6", 2.2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus G701VO-CS74K
Autor: Stefan Hinum, 15.09.2016 (Update: 15.09.2016)