Notebookcheck

Asus Zenbook UX360UA-C4159T

Ausstattung / Datenblatt

Asus Zenbook UX360UA-C4159T
Asus Zenbook UX360UA-C4159T (Zenbook Prime UX Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR3 (soldered)
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, LG Philips LGD0512, IPS
Massenspeicher
,  GB 
, 512GB SSD (SATA, M.2 2280)
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Card Reader: SD card reader, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wireless-AC 7265 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 13.9 x 321 x 219
Akku
57 Wh Lithium-Ion, 3-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD Web Camera
Primary Camera: 1 MPix
Sonstiges
Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
1.3 kg
Preis
1200 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 81.5% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)

Testberichte für das Asus Zenbook UX360UA-C4159T

80% Asus Zenbook Flip UX360UA preview – a sleek full-power convertible
Quelle: Ultrabook Review Englisch EN→DE
With the right price, the Zenbook UX360UA could be the best mid-range 13-inch convertible you can get for your money in the second half of this year and a perfect fit for an average user with regular demands. It checks most of the right boxes, from looks to build quality, from performance to battery life, and the few nits I have with it might actually be fixed on the final retail versions.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 19.08.2016
Bewertung: Gesamt: 80%
83% Test Af Asus Zenbook Flip UX360UA
Quelle: Lyd og Billede DA→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 17.11.2016
Bewertung: Gesamt: 83%

Kommentar

Serie:

Das Asus Zenbook ist neben dem Macbook Air immer noch eines der bestaussehendsten Ultrabooks. Ursprünglich war der Preis des UX32 sein einziges Problem. Das 13-Zoll Modell war viel teurer als jedes andere Ultrabook. Mit dem neuen Mittelklasse Zenbook entschied Asus eine Kostprobe davon zu einem viel niedrigen Preis anzubieten.

Der gleiche Metallkörper weist ein Design mit konzentrischen Kreisen auf, womit das UX32A so gut aussieht wie das Original-Zenbook. Um den Preis zu senken, wurde die 256 GB SSD durch eine Hybrid-Lösung aus 500 GB Festplatte und 24 GB SSD ersetzt. Dadurch wird das neue Modell natürlich etwas dicker als der Vorgänger. Dennoch ist es immer noch bei weitem eines der schlankesten Ultrabooks am Markt. Aufgrund des dickeren Gehäuses konnten erfreulicherweise einige zusätzliche Schnittstellen untergebracht werden.

Die schnellen Boot-Zeiten und das schnelle Fortsetzen nach Sleep verdankt es der winzigen SSD, doch ein i3 Prozessors der älteren Sandy Bridge Plattform und damit ein älterer Grafikchip verlangsamen das billigere Modell. Da nicht die neue Hardware-Generation eingesetzt wird, ist es nicht einsichtig, warum jemand das UX32A unter anderern Ultrabooks der gleichen Preiskategorie wählen sollte. Wenn Aussehen ein wichtiges Argument ist, könnte das UX32A dienlich sein. Allerdings könnten selbst wenig technisch versierte Person ein Ultrabook mit einem i3 Prozessor ausschließen.

Intel HD Graphics 520: Integrierte Grafikkarte (GT2), welche in einigen Skylake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
6500U: Auf der Skylake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.3 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst. Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).
81.5%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

HP Spectre 13-v011nd
HD Graphics 520

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Spectre x360 13-4100nw
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer Spin 5 SP513-51-33RRB
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Acer Spin 5 SP513-51-32T3
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Acer Spin 5 SP513-51-3466
HD Graphics 520, Core i3 6100U
Asus VivoBook Flip TP301UA-DW010T
HD Graphics 520, Core i3 6100U
Acer Spin 5 SP513-51-37Z4
HD Graphics 520, Core i3 6100U
Asus Zenbook Flip UX360UA-DQ134T
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer Spin 5 SP513-51-36E8
HD Graphics 520, Core i3 6100U
HP Spectre 13-4109no x360
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Lenovo Yoga 900-13ISK-80MK00L6GE
HD Graphics 520, Core i5 6200U
HP Pavilion x360 13-u001ns
HD Graphics 520, Core i3 6100U
HP Spectre Pro x360 G2
HD Graphics 520, Core i5 6200U
HP Pavilion 13-u002nd x360
HD Graphics 520, Core i3 6100U
HP Spectre x360 13-4151ng
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Dell Inspiron 13-5368-1104
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Asus ZenBook UX360UA-C4022T
HD Graphics 520, Core i5 6200U
HP Pavilion 13-u000nf x360
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus Zenbook UX360UA-C4159T
Autor: Stefan Hinum,  3.09.2016 (Update:  3.09.2016)