Notebookcheck

Barrierefreiheit: Xbox-Controller mit Brailleschrift patentiert

Barrierefreiheit: Xbox-Controller mit Brailleschrift patentiert
Barrierefreiheit: Xbox-Controller mit Brailleschrift patentiert
Menschen mit körperlichen Einschränkungen stoßen im Alltag auf zahlreiche Hindernisse, die das Leben und die Bewältigung dessen erheblich erschweren - was auch den Genuss von Videospielen einschließt. Microsoft hat nun einen Controller patentiert, der Personen mit eingeschränkter Sehfähigkeit helfen soll.

Microsoft ist durchaus um Inklusion bemüht und hat mit dem Adaptive Controller bereits ein Eingabegerät vorgestellt, welches sich an Nutzer mit besonderen Bedürfnissen richtet. So lässt sich der Adaptive Controller auch nutzen, wenn die entsprechende Person kein Gamepad in der Hand halten kann oder nicht alle Bedienelemente erreichen würde.

Nun ist ein Patent aufgetaucht, welches Microsoft Bemühungen in diesem Bereich unterstreicht. So hat das Unternehmen einen Xbox-Controller entwickelt, der die Darstellung von Brailleschrift unterstützt.

Konkret soll dafür eine entsprechende Matrix zur Darstellung der Punkte auf der Rückseite des Controllers zu finden sein. Brailleschrift basiert dabei auf dem Vorhandensein von haptisch ertastbaren Punkten, die elektromechanisch ein- und ausgefahren werden können.

Zusätzlich sind - ähnlich dem Elite-Controller - sechs einzelne Bedienelemente angebracht, welche der schnellen Eingabe von Text in Braille-Form dienen. Aktuell hat Microsoft den Controller noch nicht offiziell angekündigt, möglicherweise passiert dies auf der bevorstehenden E3.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Barrierefreiheit: Xbox-Controller mit Brailleschrift patentiert
Autor: Silvio Werner,  7.05.2019 (Update:  7.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.