Notebookcheck

Der XBox Adaptive Controller ist jetzt vorbestellbar

Der XBox Adaptive Controller kann jetzt vorbestellt werden. (Bild: Microsoft)
Der XBox Adaptive Controller kann jetzt vorbestellt werden. (Bild: Microsoft)
Der XBox Adaptive Controller, welcher Videospiele für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglicher machen soll, ist jetzt für 89 Euro vorbestellbar. Mithilfe der 19 3,5-mm-Anschlüsse sowie der zwei USB-Buchsen lassen sich damit beliebige Eingabegeräte kombinieren.

Der vor Kurzem angekündigte XBox Adaptive Controller dient vor allem als Hub, um alle möglichen Eingabegeräte über die insgesamt 21 Anschlussmöglichkeiten verbinden zu können. So können beliebig Schalter, Tasten, Joysticks und ähnliche Eingabegeräte angeschlossen werden, um das Spielerlebnis möglichst gut auf den jeweiligen Anwender abstimmen zu können. 

Das Gerät ist mit allen XBox One Konsolen und Windows 10 PCs kompatibel und kann wahlweise über Bluetooth oder per USB Typ-C verbunden werden, ein entsprechendes 2,7 Meter langes Kabel befindet sich im Lieferumfang. Mithilfe der XBox-Zubehör-App können sämtliche Tasten konfiguriert und in mehreren Profilen gespeichert werden. Eine am Gerät angebrachte Taste wechselt dabei zwischen bis zu drei dieser Voreinstellungen.

Mit dem Adaptive Controller geht Microsoft einen wichtigen Schritt in Richtung barrierefreiem Gaming. Ein genaues Lieferdatum gibt es zwar noch nicht, die Auslieferung soll allerdings noch bis Herbst 2018 erfolgen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Der XBox Adaptive Controller ist jetzt vorbestellbar
Autor: Hannes Brecher, 11.06.2018 (Update: 11.06.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.