Notebookcheck

Xbox One soll Zugriff auf smarte Assistenten bekommen

Xbox One soll Zugriff auf smarte Assistenten bekommen
Xbox One soll Zugriff auf smarte Assistenten bekommen
Während smarte Assistenten inzwischen langsam aber sicher zu einem ständigen Begleiter werden, kommen Nutzer von Spielekonsolen nur selten mit den intelligenten Systemen in Kontakt - was Microsoft auf der Xbox One Berichten zufolge nun ändern will.

In der Theorie eignen sich Konsolen recht gut als Plattform für digitale Assistenten: Auf den Geräten läuft im Hintergrund ein mehr oder weniger vollständiges Betriebssystem, die Nutzung von Headsets ist insbesondere im Multiplayer verbreitet - nichtsdestotrotz sind auf den Konsolen meist nur einfache Sprachbefehle möglich, auf der Xbox One ist immerhin Cortana verfügbar.

Nun zeigt ein von Windows Central veröffentlichter Screenshot, dass die Xbox One in Zukunft offenbar gleich mehrere digitale Assistenten unterstützen soll. Konkret ist offenbar sowohl die Kompatibilität zur Amazon-Assistenten Alexa als auch zum Google Assistent in Zukunft angedacht, wodurch die Xbox One zumindest in Bezug auf die Nutzbarkeit von digitalen Assistenten gegenüber der PlayStation 4 erheblich führend wäre.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Xbox One soll Zugriff auf smarte Assistenten bekommen
Autor: Silvio Werner,  4.06.2018 (Update:  4.06.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.