Notebookcheck

Sprachassistenten: Das denken die Deutschen über Alexa, Cortana, Siri und Co.

Das denken die Deutschen über Sprachassistenten wie Alexa, Cortana, Siri und Co.
Das denken die Deutschen über Sprachassistenten wie Alexa, Cortana, Siri und Co.
Viele in Deutschland haben schon mit ihnen gesprochen: Alexa, Cortana oder Siri helfen uns als Sprachassistenten weiter, wenn wir Fragen zu Wetter oder den aktuellen Verkehrsmeldungen haben. Eine Umfrage zeigt, was die Deutschen von Sprachassistenzen wie Alexa und Co. denken und was sie von Sprachassistenten erwarten.

Auch in Deutschland werden mittlerweile Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Apple Siri, Microsoft Cortana, Google Assistant oder Samsung S Voice von großen Teilen der Bevölkerung im Alltag genutzt. 90 Prozent der Deutschen haben bereits von Sprachassistenten gehört. In einer repräsentativen Statista-Studie, die zwischen dem 31. Januar und 6. Februar 2018 im Vorfeld des Voice Assistant Day der Hamburg Media School durchgeführt wurde, gaben allerdings nur 14 Prozent der Befragten an, bereits einen Sprachassistenten zu "besitzen".

Sprachassistenten: Top oder Flop?

Anders als es die hohen Verkaufszahlen von sprachgesteuerten Geräten wie den smarten Lautsprechern Amazon Echo vermuten lassen, sollen die Deutschen bei dem Thema Sprachassistenten selbst, noch vergleichsweise zurückhaltend sein. Gemäß den Umfrageergebnissen zu Voice-Assistant-Anwendungen scheint die grundlegende Skepsis gegenüber Sprachassistenzen noch in den Köpfen der Deutschen zu überwiegen. So hält es gemäß der Statista-Umfrage nur ein Prozent der Deutschen für realistisch, dass sich Sprachassistenten innerhalb des nächsten Jahres in der Gesellschaft durchsetzen werden. Jeder Siebte glaubt sogar, dass sich Amazon Alexa und Co. niemals flächendeckend etablieren können.

Datenschutz bleibt ein großes Thema

Ein Hauptgrund für die Skepsis gegenüber Sprachassistenten ist den Studienergebnissen zufolge das Thema Datenschutz. 77 Prozent der Deutschen fühlt sich unsicher, wenn es um den Datenschutz bei Sprachassistenten geht. Trotzdem steht ein Großteil der Deutschen der Kommunikation mit Künstlicher Intelligenz (KI) und Technologien wie Sprachassistenten offen gegenüber: 58 Prozent der Befragten können sich vorstellen, mit KI zu kommunizieren. Schon jetzt beurteilen 24 Prozent derjenigen Deutschen, die bereits einen Sprachassistenten besitzen, die Kommunikation als normal, ähnlich wie mit einem Menschen. 70 Prozent der Nutzer empfinden die Kommunikation noch als ungewohnt, glauben aber, dass diese in Zukunft alltäglich wird.

Sprachassistenten: Fragen zu Wetter und Abfrage von Verkehrsmeldungen beliebt

Service- und Newsangebote wie Wetter- und Verkehrsmeldungen, die mit Hilfe von Sprachassistenten abgefragt werden, sind auch bei den Deutschen beliebt. 70 Prozent der Befragten nutzen bereits derartige Angebote. Dahinter folgen das Hören von Musik (58 Prozent), das Organisieren (41 Prozent), Kommunikation (34 Prozent) und Steuerung von Smart Home (30 Prozent) Aufgaben. Unschlüssig sind sich die Anwender jedoch in Bezug auf den konkreten Nutzen von Sprachassistenten: 47 Prozent sehen zum jetzigen Zeitpunkt keinen Nutzen, immerhin 53 Prozent halten Sprachassistenten für hilfreich.

 
 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Sprachassistenten: Das denken die Deutschen über Alexa, Cortana, Siri und Co.
Autor: Ronald Matta,  4.05.2018 (Update:  4.05.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.