Notebookcheck

Asus: Chimera ROG G703v-Notebook mit integriertem Xbox One Wireless Controller

Asus: Chimera ROG G703v-Notebook mit integriertem Xbox One Wireless Controller
Asus: Chimera ROG G703v-Notebook mit integriertem Xbox One Wireless Controller
Ein neuer 17-Zoller namens Asus Chimera ROG G703v wurde von der FCC zertifiziert. Der Gaming-Laptop bietet u.a einen integrierten Xbox One Wireless Controller.

Ein neues Gaming-Monster von Asus hat es durch die amerikanische Regulierungsbehörde FCC geschafft und ist so in den Fokus gerückt. Denn das 17 Zoll große Notebook verspricht ein paar Besonderheiten für Gamer.

So unterstützt der Bildschirm eine Frequenz von 144 Mhz, bietet 7 ms Reaktionszeit und unterstützt Nvidias G-Synch-Technologie. Durch Letzteres fällt natürlich Nvidia Optimus weg, aber auf Strom sparen ist das 4,8 kg schwere Gerät sowieso nicht aus.

Denn im Inneren arbeiten ein Intel Core i7-7820HK-Prozessor im Zusammenspiel mit einer Geforce GTX 1080 von Nvidia. Auf der diesjährigen IFA konnten einige Besucher bereits Hand an das Gerät legen.

Neben der potenten Hardware hat das Notebook aber noch zwei weitere Besonderheiten zu bieten: Erstens einen integrierten Xbox One Wireless Controller, über den man mehrere Xbox One Controller mit dem Laptop verbinden und betreiben kann, ganz ohne externen Adapter. Darüber hinaus bietet das Notebook einen Xbox-Button, über den der Gaming Hub aufrufbar ist.

Als zweite Besonderheit verfügt der Gamingbolide über Sondertasten zum Aufzeichnen und Streamen des eigenen Gameplays. Das Spielemonster soll ab Mitte Oktober für nicht weniger als 3.000 Euro zu haben sein.

Quelle(n)

Mspoweruser

Bild: Asus

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Asus: Chimera ROG G703v-Notebook mit integriertem Xbox One Wireless Controller
Autor: Christian Hintze, 16.10.2017 (Update: 16.10.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).