Notebookcheck

BlackBerry DTEK 60: Weitere Leaks rund um's Spitzenmodell

Das DTEK60 wird mit umgerechnet 473 Euro ein vergleichsweise günstiges Spitzenmodell.
Das DTEK60 wird mit umgerechnet 473 Euro ein vergleichsweise günstiges Spitzenmodell.
BlackBerry dürfte kurz davor stehen, das DTEK60, das neue Spitzenmodell der Kanadier offiziell zu präsentieren. Ein Händler listet es schon offiziell mit 32 GB Speicher für 700 CAD.

Nächste Woche am 11. Oktober soll das DTEK60 von BlackBerry offiziell starten, das wissen wir bereits aus einem früheren Leak um das neue Spitzenmodell. In den letzten Tagen haben sich die Leaks aber intensiviert. Nicht nur auf der BlackBerry-Seite selbst sind bereits Bilder und Vergleichstabellen zu finden, wie Roland Quandt auf Twitter erwähnte, auch ein kanadischer Händler hat das DTEK60 bereits in sein Sortiment aufgenommen und listet es für den bereits gemunkelten Preis von 700 CAD, was bei uns in etwa 473 Euro entspräche. 

Dafür bekommt der geneigte Käufer das aktuelle Top-Modell im BlackBerry-Android-Sortiment, welches mit 5,5 Zoll Display, QHD-Display, Snapdragon 820-SOC, 4 GB RAM und erweiterbarem 32 GB Speicher ausgestattet ist. Der Akku bietet 3.000 mAh, ein Fingerabdrucksensor und USB-C-Port sind vorhanden. Rückseitig gibt es eine 21 MP-Kamera, auf der Front ist eine 8 MP-Kamera zu finden. Das DTEK60 wird mit Android 6.0 ausgeliefert. Viel bleibt für BlackBerry da nicht mehr zu berichten, wenn sie es offiziell machen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-10 > BlackBerry DTEK 60: Weitere Leaks rund um's Spitzenmodell
Autor: Alexander Fagot,  3.10.2016 (Update:  3.10.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.