Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

BlackBerry: Ende der eigenen Hardware-Entwicklung

Das BlackBerry Priv, vermutlich das letzte von BlackBerry entwickelte Smartphone
Das BlackBerry Priv, vermutlich das letzte von BlackBerry entwickelte Smartphone
Wegen der anhaltenden Erfolglosigkeit stellt BlackBerry alle interne Hardware-Entwicklung ein. In Zukunft sollen BlackBerry Smartphones nur noch von Partnern kommen, BlackBerry selbst konzentriert sich auf Software und Sicherheit.
Benjamin Herzig,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Es hatte sich seit langem angedeutet, und es ist das Ende einer Ära: Blackberry beendet jegliche eigene Hardware-Entwicklung. Einst war BlackBerry, damals noch unter dem Namen Research in Motion (RIM), einer der Pioniere im Smartphone-Bereich. Doch in den letzten Jahren ist die Firma an der Dominanz von Google und Apple gescheitert und fast in der Bedeutungslosigkeit versunken.

Die Nachricht kommt in Form des aktuellsten Quartals-Berichts von BlackBerry. Allerdings zieht man nicht endgültig die Reißleine: BlackBerry wird weiterhin Smartphones unter eigenem Namen anbieten. Diese sollen dann aber nicht von BlackBerry entwickelt werden, sondern stammen von einem Partner. Die ersten Ergebnisse dieser neuen Strategie lassen sich bereits beobachten, das kürzlich getestete DTEK50 ist ein von Alcatel entwickeltes Gerät. Auch das gerade erst aufgetauchte DTEK60 stammt von Alcatel.

BlackBerry selbst wird sich in Zukunft vollständig auf Software und Sicherheit konzentrieren. So versucht man sich wohl eine Nische im Android-Bereich zu erarbeiten, indem man auch in Zukunft Business-orientierte Produkte anbietet. Nur, dass im Gegensatz zu früher BlackBerry eben nur noch auf den Smartphones draufsteht, aber nicht mehr drinsteckt.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Managing Editor - 897 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Schon zu Schulzeiten war ich ein eifriger Leser von Notebookcheck-Tests. Über hobby-mäßige Testberichte bin ich schließlich 2016 zum Notebookcheck-Team dazugestoßen und schreibe seitdem sowohl Testberichte als auch News-Artikel. Mein persönliches Interesse liegt besonders bei klassischen Laptops und insbesondere bei Business-Modellen. Technologie sollte das Leben einfacher machen und uns effizienter arbeiten lassen, und gute Laptops sind dafür heute ein zentrales Werkzeug. Darum sind die Laptop-Tests für mich nicht nur Arbeit, sondern Leidenschaft.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > BlackBerry: Ende der eigenen Hardware-Entwicklung
Autor: Benjamin Herzig, 28.09.2016 (Update: 28.09.2016)