Notebookcheck

BlackBerry Messenger wird im Mai eingestellt

Die Zeit des BlackBerry Messenger ist abgelaufen. (Bild: BlackBerry)
Die Zeit des BlackBerry Messenger ist abgelaufen. (Bild: BlackBerry)
BlackBerry stellt wieder ein Produkt ein. Diesmal trifft es den bei einigen Nutzern durchaus beliebten BlackBerry Messenger. Die Consumer-Version wird im Mai eingestellt, die kostenpflichtige Enterprise-Version wird aber weiterhin erhältlich sein.

BlackBerry gibt die Entscheidung in einem Blogeintrag bekannt. Demnach wird die Nachrichten-App nach dem 31. Mai nicht mehr verfügbar sein. Das Unternehmen betont, für die Einführung der App auf unterschiedlichen Plattformen vor etwa drei Jahren keine Mühen gescheut zu haben. Trotz dieser Bemühungen hat der hauseigene Messenger in den vergangenen Jahren aber viele Nutzer verloren, das Gewinnen neuer Kunden fällt durch die starke Konkurrenz schwer.

In einem FAQ klärt BlackBerry offene Fragen, welche Nutzer des Dienstes noch haben könnten. Kurz zusammengefasst: Alles wird gelöscht. Alle Nachrichten, alle Fotos, alle gekauften Sticker. Von der Version für Endkunden wird nichts übrig bleiben. Der BlackBerry Enterprise Messenger bleibt bestehen, dieser kostet allerdings etwa 6 Euro im Jahr.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > BlackBerry Messenger wird im Mai eingestellt
Autor: Hannes Brecher, 19.04.2019 (Update: 18.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.