Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Blackberry bestätigt Pläne für 2 neue Android Smartphones

Blackberry CEO John Chen kündigt weitere Android Smartphones an
Blackberry CEO John Chen kündigt weitere Android Smartphones an
Die Modelle Rome und Hamburg sollen 2016 die Misserfolge des Blackberry Priv vergessen machen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Blackberry CEO John Chen hat gegenüber der englischsprachigen Publikation "The National" aus Abu Dhabi Gerüchte über zwei Android Smartphones im Jahr 2016 bestätigt. Diese sollen auf die Namen Rome und Hamburg hören und jeweils im oberen Mittelklasse-Segment angesiedelt sein. Das Modell Rome ist dabei der Ersatz für das ebenfalls seit Monaten gerüchteweise erwartete Modell Vienna, welches nun definitiv nicht mehr das Licht der Welt erblicken wird. 

Herr Chen erklärte dem Magazin, dass das letzte Android Smartphone des Unternehmens, das Blackberry Priv mit 600.000 verkauften Geräten unter den Erwartungen zurückgeblieben ist, weil das Modell für die avisierte Zielgruppe im Geschäftskundenbereich zu teuer gewesen sei. Man wolle sich daher wieder mehr auf den Mittelklasse Markt konzentrieren.

Außerdem betonte der CEO den Mehrwert, den Blackberry für Kunden, insbesondere im Business-Segment bieten könne: "Nur Blackberry wisse, wie man Android wirklich sicher machen kann!", so Mr. Chen zum Magazin. Tatsächlich war Blackberry beim Priv bisher vorbildlich und veröffentlichte Sicherheitsupdates zeitnah und regelmäßig: eine Rarität im segmentierten Android Bereich, wenn man von den Google eigenen Nexus Geräten einmal absieht.

Wann die beiden Smartphones konkret auf den Markt kommen, ist derzeit nicht bekannt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8030 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > Blackberry bestätigt Pläne für 2 neue Android Smartphones
Autor: Alexander Fagot,  9.04.2016 (Update:  9.04.2016)