Notebookcheck

Breitbandausbau in Deutschland: 77 Prozent können 50 Mbit/s beziehen

Breitbandausbau in Deutschland: 77 Prozent können 50 Mbit/s beziehen
Breitbandausbau in Deutschland: 77 Prozent können 50 Mbit/s beziehen
In ihrem aktuellen Tätigkeitsbericht zeigt die Netzagentur auf, dass inzwischen ein Großteil aller deutschen Haushalte einen schnellen Internetanschluss buchen kann. Probleme bleiben aber.

Wie die Bundesnetzagentur berichtet, sind inzwischen 77 Prozent der Haushalte mit 50 Mbit/s schnellen Internetanschlüssen versorgt. Dabei zeigt sich jedoch auch weiterhin eine deutliche Lücke zwischen Stadt und Land: Während in urbanen Räumen 90 Prozent der Haushalte auf schnelles Internet zurückgreifen können, beträgt der Anteil auf dem Land lediglich 36 Prozent.

Damit ist klar: Der Breitbandausbau kommt zwar voran, allerdings nicht schnell genug, um das 2013 ausgerufene Breitbandziel zu erreichen, wonach für alle Haushalte bis zum Jahre 2018 ein mindestens 50 Mbit/s Anschluss zur Verfügung stehen soll.

Im Vergleich zur Jahresmittel 2015 stark angestiegen ist auch die Buchung von noch schnelleren Anschlüssen: 13 Prozent der 32,5 Millionen Breitbandkunden haben inzwischen einen Anschluss mit mindestens 100 Mbit/s gebucht, hingegen ist die Nachfrage nach noch schnelleren Glasfaseranschlüssen gering - die potentielle Verfügbarkeit allerdings auch. So haben nur ein knappes Viertel der 2,7 Millionen Haushalte, an denen ein Glasfaseranschluss verfügbar ist, diesen auch gebucht. In Sachen Mobilfunk nutzen inzwischen über 63 Millionen Kunden LTE oder UMTS.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Breitbandausbau in Deutschland: 77 Prozent können 50 Mbit/s beziehen
Autor: Silvio Werner,  5.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.