Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bullman E-Klasse Serie

Bullman E-Klasse 4-Grand XeonProzessor: Intel Core 2 Duo T7400, Intel Core 2 Extreme QX9300, Intel Xeon (Desktop) E5-2680
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8800M GTX, NVIDIA GeForce Go 7900 GTX, NVIDIA Quadro K5000M
Bildschirm: 17.10 Zoll, 17.30 Zoll
Gewicht: 4.3kg, 5.4kg, 5.6kg
Preis: 4600, 6200 Euro
Bewertung: 90% - Sehr Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: 45%, Leistung: 83%, Ausstattung: 80%, Bildschirm: 40%, Mobilität: 20%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: 50%, Emissionen: 30%

 

Bullman E-Klasse 5Grand

Ausstattung / Datenblatt

Bullman E-Klasse 5GrandNotebook: Bullman E-Klasse 5Grand
Prozessor: Intel Core 2 Duo T7400
Grafikkarte: NVIDIA GeForce Go 7900 GTX 512 MB
Bildschirm: 17.10 Zoll, 16:10, 1680 x 1050 Pixel
Gewicht: 4.3kg
Wird verkauft in der Region: UK
Links: Bullman Startseite

Preisvergleich

Bewertung: 90% - Sehr Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)

 

90% Spielspass mit Rumms
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Bullman 5-Grand-CenDuo-17u überzeugt nicht durch Schönheit aber durch innere Werte. Doch die inneren Werte, wie nVidia-Geforce-Go-7950GTX, Core-2-Duo-T7600 (2,33 GHz) oder die zwei 7200 UPM 100-GByte-Festplatten, müssen teuer erkauft werden. 3985 Euro sind wahrlich kein Pappenstiel. CAD- und Grafik-Profis können auch vom 5-Grand-CenDuo-17u profitieren. Der Bildschirm ist groß und breit genug, um auch aufwendige CAD-Modelle übersichtlich zu erstellen. Povray 3.6 benötigte nur 1108 Sekunden für seinen Standard CPU-Render-Test. Selbst das als ultimative Zocker-Maschine gehandelte Alienware Aurora m9700 brauchte 1624 Sekunden. Hut ab vor dem 5-Grand-CenDuo-17u.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

sehr gut, (von 5): Leistung 3.5, Ausstattung 5, Display 1.5, Mobilität 1.5, Preis/Leistung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 12.03.2007
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 40% Leistung: 70% Ausstattung: 100% Bildschirm: 30% Mobilität: 30%
Bullman E-Klasse 5Grand
Quelle: c't Deutsch
High-End-Grafikchip und Doppelkernprozessor verschaffen dem großen und schweren Bullman E-Klasse 5Grand höchste Spieleleistung. Wegen des dunklen Display werden eher lichtscheue Gamer damit glücklich. Das 17-Zoll-Notebook stammt von Clevo und wird in Deutschland von verschiedenen Anbietern verkauft.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Leistung sehr gut, Display schlecht, Ausstattung sehr gut, Ergonomie zufriedenstellend, Akkulaufzeit sehr schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 10.02.2007
Bewertung: Leistung: 90% Ausstattung: 90% Bildschirm: 40% Ergonomie: 70%

 

Bullman E-Klasse 6 Extreme 17u

Ausstattung / Datenblatt

Bullman E-Klasse 6 Extreme 17uNotebook: Bullman E-Klasse 6 Extreme 17u
Prozessor: Intel Core 2 Extreme QX9300
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8800M GTX
Bildschirm: 17.10 Zoll, 16:10, 1920 x 1200 Pixel
Gewicht: 5.4kg
Preis: 4600 Euro
Wird verkauft in der Region: UK
Links: Bullman Startseite
 E-Klasse 6 Extreme 17u (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 90% - Sehr Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

90% Bullman E-Klasse 6 Extreme 17u
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Gaming – Ja bitte! Ein technisch eindeutiges „Sehr Gut“ können wir auch an die Bullman E-Klasse 6 Extreme geben. Für Spieler optimal in der Ausstattung. Das alte Clevo-Chassis überzeugt in der Verarbeitung. Perfekte Werte werden in aktuellen High-End-Games erzielt und auch bei Crysis kann der Bolide bis zum sehr hohen Detailgrad mithalten. Abstriche macht der Hersteller in der Ergonomie und beim Display. Laut, warm und stromhungrig. Eigenschaften die SLI-17-Zoller immer wieder aufweisen. Das Display konnten wir im Mittelfeld einordnen – mäßig ausgeleuchtet, dafür mit guten Kontrasten. Die Outdoor-Qualität lässt zu wünschen übrig, ist bei einem 5,4 Kg-Gerät aber auch nebensächlich.
Sehr gut, (von 5): Ausstattung 2.5, Display 2.5, Ergonomie 1.5, Leistung 4.5, Mobilität 0.5, Verarbeitung 3.5, Preis mangelhaft, Emissionen sehr schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.08.2008
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 50% Leistung: 90% Ausstattung: 50% Bildschirm: 50% Mobilität: 10% Gehäuse: 70% Ergonomie: 30% Emissionen: 30%

 

Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon

Ausstattung / Datenblatt

Bullman E-Klasse 4-Grand XeonNotebook: Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon
Prozessor: Intel Xeon (Desktop) E5-2680
Grafikkarte: NVIDIA Quadro K5000M
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 5.6kg
Preis: 6200 Euro
Wird verkauft in der Region: DACH
Links: Bullman Startseite
 E-Klasse 4-Grand Xeon (Modell)

Preisvergleich

 

Bullide – 17-Zoll-Notebook mit Okta-Core-CPU und Quadro-Grafikkarte
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das BullMan E-Klasse 4-Grand Xeon ist eine Workstation, die dem Nutzer eine hohe Rechenleistung für Videoschnitt, 3D-Animationen und das Erstellen von 3D-Inhalten bietet. Trotz des Notebook-Formats ist die Workstation nicht als Mobilrechner im eigentlichen Sinne zu verstehen.
Rechenleistung hoch
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 12.06.2013

 

Kommentar

Bullman:


Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

NVIDIA GeForce Go 7900 GTX: Vorgänger der 7950er Grafikkarte und bei den technischen Daten bis auf geringere Taktung (und dadurch auch geringere Spieleleistung) und höheren Stromverbrauch identisch. Die DirectX 9 Spieleleistung ist jedoch immer noch mit sehr gut zu bewerten.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

NVIDIA GeForce 8800M GTX: Die Nvidia GeForce 8800M GTX basiert auf den Desktop G92 Chip und bietet dank 256 Bit Speicherbus und deutlich mehr Shadern eine spürbar bessere Leistung als der GeForce 8700M GT und auch der 8800M GTS.

NVIDIA Quadro K5000M: High-End Workstation Grafikkarte der Kepler Architektur basierend auf den GK104 Chip in 28nm.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.

Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.

T7400: Ehemaliger Mittelklasse Core 2 Duo auf Merom Basis. Vergleichbar mit einem später erschienen und sparsameren C2D P7450.

Intel Core 2 Extreme: Die höchstgetaktete CPU von Intels Core 2 Duo Serie wird als Core 2 Extreme (mit saftigem Aufpreis) verkauft. Als besonderheit wurde bei den Extreme Prozessoren der Übertaktungsschutz entfernt.

QX9300: Mobiler Quad-Core Prozessor ohne Übertaktungsschutz und mit einem TDP von 45 Watt nur für große und schwere Notebooks gedacht. Die Performance ist dank der 2.5 GHz auch bei single Threaded Anwendungen relativ gut.

Intel Xeon (Desktop):

E5-2680: Server-CPU der Sandy-Bridge-EP-Serie mit 8 Kernen bei 2,7 - 3,5 GHz.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


4.3 kg:

This weight is typical for desktop-replacement-laptops with 17 inch displays with low mobile use.

5.6 kg:

Some extremely large desktop-replacement laptops weigh as much. They are not intended for any mobile use and rather rare.


90%: Es gibt nicht sehr viele Modelle, die besser bewertet werden. Die meisten Beurteilungen liegen in Prozentbereichen knapp darunter. Manche Websites verschleudern gute Bewertungen, andere dagegen sind sehr streng. Em ehesten entspricht dieser Bereich einer Verbalwertung "gut".

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
Preisvergleich
Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon
Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon
Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon
Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon
Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon
Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon
Bullman E-Klasse 4-Grand Xeon
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bullman E-Klasse Serie
Autor: Stefan Hinum (Update: 18.06.2013)