Notebookcheck Logo

Chuwi Corebook X 2023

Ausstattung / Datenblatt

Chuwi Corebook X 2023
Chuwi Corebook X 2023 (CoreBook Serie)
Prozessor
Intel Core i5-1235U 10 x 0.9 - 4.4 GHz, Alder Lake-U
Hauptspeicher
16 GB 
, DDR5
Bildschirm
14.00 Zoll 3:2, 2160 x 1440 Pixel 185 PPI
Massenspeicher
512GB SSD
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20.6 x 310 x 229.5
Akku
46.2 Wh
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Home
Sonstiges
Lautsprecher: -cell, Tastatur: Chiclet
Gewicht
1.36 kg

 

Preisvergleich

Testberichte für das Chuwi Corebook X 2023

Chuwi Corebook X i5-1235U Laptop Hands-on Review: is it Worthy?
Quelle: Igeekphone Englisch EN→DE
Returning to the initial question – is the Chuwi Corebook X a worthwhile upgrade over the Corebook Pro? Priced at just $400, the Pro competes favorably with Chromebooks and some Windows notebooks at its configuration level, making it one of the best laptops in its price range. However, at $500, the Corebook X faces stiffer competition. Does the improved CPU and extra RAM justify the higher cost? In essence, the Corebook X remains an excellent purchase at $500, offering performance on par or superior to the competition, especially in aspects like display quality and typing experience.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 09.12.2023

Kommentar

Intel Iris Xe G7 80EUs: Integrierte Grafikkarte (in Tiger-Lake G4 SoCs) der Gen. 12 Architektur mit 80 EUs. Z.B. in Tiger Lake i5 CPUs verbaute iGPU.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i5-1235U: Auf der Alder-Lake-Architektur basierender High-End Mobilprozessor. Bietet 2 Performance-Kerne und 8 Effizienzkerne und kann 12 Threads gleichzeitig bearbeiten. Der maximale Turbo-Takt der P-Kerne beträgt 4,4 GHz.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


14.00":

In diesem Display-Größenbereich gibt es kaum noch Tablets. Für Subnotebooks ist es dagegen das Standardformat.

Der Vorteil von Subnotebooks liegt darin, dass das ganze Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das kleinere Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten anstrengender für die Augen ist. Hohe Auflösungen finden sich eher bei den Standard-Laptops.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.36 kg:

Subnotebooks, Convertibles und ein paar Tablets finden sich in diesem Gewichtsbereich.


Chuwi: Chuwi ist ein chinesisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Tablets, Laptops und anderen Elektronikprodukten spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Shenzhen, China.

Chuwi hat eine starke Präsenz in der Gaming-Community, da es eine breite Palette von Gaming-Laptops und -Tablets anbietet. Diese Produkte bieten Funktionen wie leistungsstarke Prozessoren, dedizierte Grafikkarten und schnelle Speicherlösungen. Chuwi hat sich auch auf die Entwicklung von 2-in-1-Geräten spezialisiert, die eine Kombination aus Tablet und Laptop darstellen. Diese Geräte bieten eine hohe Portabilität und Flexibilität und sind ideal für den Einsatz unterwegs oder in der Schule oder im Büro.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte anderer Hersteller

Infinix INBook X3 Slim
Iris Xe G7 80EUs

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP EliteBook 640 G10
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U
HP 240 G10
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U
Lenovo Yoga Slim 6 14IRH8
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-H i5-13500H
Asus Vivobook 14 X1404VA
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U
HP 14-ee0000
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U
HP Pavilion Plus 14-eh1000np
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-P i5-1340P
Dell Vostro 14 3430
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U
HP Pavilion Plus 14-eh1021ns
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-P i5-1340P
Acer Swift Go 14 SFG14-71, i5-1335U
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U
Lenovo Yoga Slim 6 14IAP8, i5-1240P
Iris Xe G7 80EUs, Alder Lake-P i5-1240P
Acer Swift Go 14 SFG14-71
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-H i5-13500H
Honor MagicBook 14 2023
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-H i5-13500H
Huawei MateBook D 14 2023
Iris Xe G7 80EUs, Alder Lake-P i5-1240P
HP ProBook 440 G10
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U
Asus Vivobook 14X OLED S3405VA
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-H i5-13500H
MSI Modern 14 C13M
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

HP Pavilion SE 14-ep0000
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U, 2.28 kg
Getac S410 G5
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-P i5-1350P, 2.38 kg
Panasonic Toughbook FZ-40
Iris Xe G7 80EUs, Tiger Lake i5-1145G7, 3.35 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo ThinkBook 16 G6 IRL
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U, 16.00", 1.7 kg
Lenovo ThinkPad T16 G2, i5-1335U
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U, 16.00", 1.67 kg
HP 470 G10
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U, 17.30", 2.08 kg
Asus Vivobook 16X K3604
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-P i7-1360P, 16.00", 1.58 kg
HP Pavilion 15-eg3000ng
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-U i5-1335U, 15.60", 1.74 kg
Acer Aspire Lite 15 AL15-51M
Iris Xe G7 80EUs, Tiger Lake i5-1155G7, 15.60", 1.59 kg
Preisvergleich
Autor: Stefan Hinum (Update: 22.12.2023)