Notebookcheck Logo

DJI Mini 3 und Mini 3 Pro Preis-Leak aus China deutet auf recht hohe Kosten für die neuen Mini-Drohnen

Ein erster Preis-Leak zu den DJI Mini 3 Drohnen deutet auf recht hohe Preise insbesondere für die DJI Mini 3 Pro mit neuem DJI RC. (Bild: Dose Media)
Ein erster Preis-Leak zu den DJI Mini 3 Drohnen deutet auf recht hohe Preise insbesondere für die DJI Mini 3 Pro mit neuem DJI RC. (Bild: Dose Media)
Es dürfte ein teurer Spaß werden, die DJI Mini 3 Pro Drohne zu fliegen, vor allem in der Fly-More-Combo mit dem neuem DJI Controller. Ein erster Preis-Leak aus China liefert nicht nur detaillierte Preisangaben sondern auch Hinweise auf die geplanten Modellvarianten des DJI Mini 2 Nachfolgers.

Die DJI Mini 3 naht mit hoher Geschwindigkeit, bereits Ende April könnte das neue Mini-Fluggerät von DJI offiziell vorgestellt werden, im Mai wird sie wohl bei den ersten Käufern abheben. Sogar ein konkreter Launchtermin kursiert bereits im Netz, wie wir gestern berichtet hatten. Und auch am heutigen Sonntag erfahren wir Neues zum DJI Mini 2 Nachfolger, der erstmals auch in einer Pro-Version zu haben sein wird.

Konkret sind offenbar - bestätigt sind die Angaben aktuell natürlich noch nicht - zwei Modellvarianten und insgesamt sechs geschnürte Pakete zur DJI Mini 3 geplant, wie ein aktueller Preis-Leak aus China vermuten lässt (siehe unten). Hier erstmal diese sechs kolportierten Varianten mit jeweils direkt umgerechneten Europreisen:

  • DJI Mini 3: 3299 Yuan (476 Euro)
  • DJI Mini 3 Fly More Combo: 4.999 Yuan (721 Euro)
  • DJI Mini 3 Fly More Combo mit neuem DJI RC: 6.999 Yuan (1.010 Euro)

  • DJI Mini 3 Pro: 4.299 Yuan (620 Euro)
  • DJI Mini 3 Pro Fly More Combo: 5.999 Yuan (865 Euro)
  • DJI Mini 3 Pro Fly More Combo mit neuem DJI RC: 7.999 Yuan (1.155 Euro)

Die konkreten Unterschiede zwischen DJI Mini 3 und DJI Mini 3 Pro sind derzeit noch nicht bekannt. Nachdem die bisherigen Bilder und das geleakte Video der gecrashten Testdrone jeweils die DJI Mini 3 Pro gezeigt haben, ist davon auszugehen, dass die reguläre DJI Mini 3 eine abgespeckte Version wird, wohl vor allem in punkto Kamera und möglicherweise Hinderniserkennung.

Der Leak deutet jedenfalls auf hohe Europreise, insbesondere wenn man die DJI Mini 3 Pro in der FMC mit dem neuen DJI Controller und integriertem Display fliegen will. Da ist man dann eigentlich schon auf dem Preisniveau des DJI Air2S FMC-Pakets (hier bei Amazon aktuell um 1.300 Euro erhältlich). Anzumerken ist, dass die direkt umgerechneten Europreise aufgrund von Steuern und Abgaben letztlich wohl noch etwas höher ausfallen werden. Zum Vergleich: Die DJI Mini 2 kostet aktuell bei Amazon 450 Euro, 590 Euro verlangt Amazon für die Fly-More-Combo.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > DJI Mini 3 und Mini 3 Pro Preis-Leak aus China deutet auf recht hohe Kosten für die neuen Mini-Drohnen
Autor: Alexander Fagot, 10.04.2022 (Update: 10.04.2022)