Notebookcheck Logo

Das Apple iPhone 15 Ultra kommt, geben sich treffsichere Analysten überzeugt

2023 wird es von Apple ein iPhone 15 Ultra geben, davon sind zumindest Analysten wie Bloombergs Mark Gurman und Ming-Chi Kuo überzeugt. (Bild: Apple, editiert)
2023 wird es von Apple ein iPhone 15 Ultra geben, davon sind zumindest Analysten wie Bloombergs Mark Gurman und Ming-Chi Kuo überzeugt. (Bild: Apple, editiert)
Nicht nur die Apple Watch ist nun Ultra, auch das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max, zumindest auf Apples deutscher Produktseite. Doch 2023 wird es tatsächlich ein iPhone 15 Ultra geben, das sich als aufgewertetes iPhone 15 Pro Max noch mal deutlich stärker vom iPhone 15 Pro unterscheiden wird, wie zumindest Analysten aktuell vermuten.

Scrollt man durch die deutsche Produktseite von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max, könnte man den Eindruck gewinnen, Apple habe bereits ein iPhone 14 Ultra gelauncht (siehe auch Screenshot unten), doch noch begnügt sich das Marketing-Team in Cupertino mit "Pro Max" für das teuerste Modell der aktuellen iPhone-Generation mit 6,7 Zoll Display.

Im Marketing setzt Apple bereits auf das Wort "Ultra, nicht nur bei der Apple Watch Ultra.
Im Marketing setzt Apple bereits auf das Wort "Ultra, nicht nur bei der Apple Watch Ultra.

Es ist nur eine Frage der Zeit

Was Android-OEMs wie Samsung und Xiaomi bereits seit Jahren vorexerzieren, dürfte bald auch bei Apple Einzug halten, gab sich Bloombergs Chefanalyst Mark Gurman bereits am Launchtag der Apple Watch Ultra überzeugt. Es sei wohl nur eine Frage der Zeit, bis das iPhone Pro-Duo nach oben hin aufgewertet wird, abseits des größeren Displays und Akkus.

Stärkere Differenzierung im High-End

Bereits mit dem iPhone 12 Pro Max hat Apple das größte iPhone auch mit einer besseren Kamera als beim "normalen" iPhone 12 Pro aufgewertet, die Sensorshift-Stabilisierung wanderte erst im Jahr darauf ins iPhone 13 Pro und ist ab diesem Jahr Standard im iPhone 14. Ähnliches sei ab 2023 auch beim iPhone 15 Pro Max und dem iPhone 15 Pro zu erwarten, zwitscherte der meist recht treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo nach dem Apple-Launch und stieß damit ins Horn des Bloomberg-Analysten, der sich dadurch in seiner Vermutung bestätigt sah. 

Ein iPhone 15 Pro Ultra macht für Apple Sinn

In gesättigten Märkten wie es der Smartphone-Markt mittlerweile ist, müssten Hersteller ihre Produkte stärker voneinander abgrenzen, um Käufer einen zusätzlichen Anreiz zu bieten, auf das höherwertige Modell zu wechseln und damit mehr Profit zu generieren, erklärt der Analyst. Sieht man sich Apples 2022-Portfolio an, ist das nicht nur bei der Apple Watch-Reihe sondern auch bei den iPhones bereits zu beobachten. Das günstigere iPhone 13 mini wurde durch ein teureres iPhone 14 Plus ersetzt, nur iPhone 14 Pro und Pro Max bieten den neuen Apple A16 Bionic, die neue 48 Megapixel-Kamera und die lichtstärkere Ultraweitwinkel-Kamera. Auch hier also schon Vorzeichen einer stärkeren Differenzierung, die 2023 durchaus ein iPhone 15 Ultra statt eines iPhone 15 Pro Max bringen könnte.

Quelle(n)

Ming-Chi Kuo, Mark Gurman (1, 2)

Alle 8 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Das Apple iPhone 15 Ultra kommt, geben sich treffsichere Analysten überzeugt
Autor: Alexander Fagot, 11.09.2022 (Update: 11.09.2022)