Notebookcheck

Das LG G9 ist tot, lang lebe eine neue Marke cooler Premium-Midrange-Handys unter 700 Euro, behaupten Leaker

LG versetzt dem G9 offenbar den Todesstoß und führt neue Premium-Midranger mit frischem Design unter 700 Euro ein. (Bild: LG)
LG versetzt dem G9 offenbar den Todesstoß und führt neue Premium-Midranger mit frischem Design unter 700 Euro ein. (Bild: LG)
Die kränkelnde Mobilabteilung von LG soll 2020 endlich auf Vordermann gebracht werden und so wird mal wieder der Tod der traditionellen LG G-Handy-Serie diskutiert, diesmal offenbar wirklich und endgültig. Anstelle des abgesagten LG G9 ThinQ soll ein preiswerterer Premium-Midranger auf Snapdragon 765-Basis mit neuem Markenauftritt, größerem Display, Dual-Display-Option, Quad-Cam und vor allem coolem neuen Design für Cashflow sorgen.
Alexander Fagot,

LG hatte es schwer in den vergangenen Jahren, insbesondere im Bereich der Smartphones - von frühen Erfolgen wie der LG Black-Serie oder den ersten LG G-Serie-Flaggschiffen ist man mittlerweile weit entfernt, die Flaggschiff LG V-Serie, aktuell das LG V60 ThinQ, startete praktisch nur mehr in einigen regionalen Märkten wie den USA und Südkorea. Die G-Serie wurde schon oft für tot erklärt, nun soll es aber wirklich so weit sein, zumindest laut diversen südkoreanischen Medien wie dem Naver-Blog, der bereits letzte Woche über vermeintliche Pläne informierte, das LG G9 erstmals nicht mehr mit dem teuren Snapdragon 865 sondern stattdessen dem günstigeren Premium-Midrange 5G-SoC Snapdragon 765 zu bestücken.

Dieser neue Qualcomm-Chipsatz wird aktuell vermehrt für günstigere Semi-Flaggschiffe eingesetzt, etwa in der 5G-Version des Redmi K30 in China, auch Google denkt offenbar daran, sein Pixel 5 auf preisgünstigeres aber dennoch hochwertiges Niveau zu senken um nicht wieder im abschreckenden Preisbereich um die 1.000 Euro zu landen. Der neue Kopf der LG MC-Sparte Lee Yeon-Mo ist offenbar wild entschlossen einige alte Zöpfe abzuschneiden, um die mobile Sparte profitabler zu machen und will hierfür nun auch die traditionelle LG G-Serie begraben. An dessen Stelle soll nun eine neue, frische Marke geschaffen werden, die hoffentlich an alte Erfolge anknüpfen wird und das offenbar vor allem auch dank eines frischen Designs und einem neuen Marktauftritt.

Im Preisbereich unter 1 Million südkoreanischer WON (umgerechnet etwa 740 Euro) soll diese neue Smartphone-Serie kompatibel mit Dual-Display-Lösungen von LG sein, also der Handy-Hülle mit zweitem Bildschirm, und auf ein größeres 6,7 bis 6,9 Zoll Display setzen. Gepaart mit 4.000 mAh Akku, Quad-Cam auf 48 Megapixel-Basis sowie dem erwähnten Chipsatz der Qualcomm Snapdragon 700-Serie mit integriertem 5G-Modem will der LG-Manager den Turnaround schaffen. Nicht nur bei LG, auch bei anderen Herstellern wie Xiaomi und möglicherweise auch OnePlus zeichnet sich 2020 jedenfalls ein neuer Trend ab: Die echten Flaggschiffe mit Snapdragon 865 werden tendenziell noch teurer, dazu kommen aber Angebote im ehemaligen Flaggschiff-Preisbereich zwischen 500 und 700 Euro mit Premium-Features aber ohne High-End-Chipsatz.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Das LG G9 ist tot, lang lebe eine neue Marke cooler Premium-Midrange-Handys unter 700 Euro, behaupten Leaker
Autor: Alexander Fagot, 29.03.2020 (Update: 29.03.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.