Notebookcheck

LG V60 ThinQ 5G vorgestellt: Großer Akku, Snapdragon 865 und 5G-Unterstützung

LG hat heute das neue V60 ThinQ 5G vorgestellt (Bild: LG)
LG hat heute das neue V60 ThinQ 5G vorgestellt (Bild: LG)
LG hat heute mit dem V60 ThinQ 5G sein neues Flaggschiff-Modell vorgestellt, das mit dem aktuellen Snapdragon 865 und einem 5000mAH-Akku ausgeliefert wird. Im Gegensatz zu anderen Top-Geräten fehlen dem Smartphone allerdings einige Features.

Nachdem viele Spezifikationen des neuen Flaggschiff-Smartphones von LG in den letzten Wochen bereits durchgesickert sind, hat der Hersteller sein neues V60 ThinQ 5G heute endlich vorgestellt. Dabei verfügt das Smartphone über eine ähnliche Ausstattung wie viele andere aktuelle Top-Modelle. So setzt LG als Prozessor auf den Snapdragon 865 von Qualcomm, dem 8 GB RAM und wahlweise 128 oder 256 GB interner Speicher zur Seite stehen, wobei letzterer per microSD-Karte um bis zu 2 TB erweitert werden kann. Dank des neuen Chipsatzes ist auch 5G-Unterstützung mit an Bord.

Das LG V60 ThinQ 5G kommt in schwarz und weiß (Bild: LG)
Das LG V60 ThinQ 5G kommt in schwarz und weiß (Bild: LG)

Das 6,8 Zoll große Display kommt indes mit einer Auflösung von 2460 x 1080 Pixeln, wobei das Panel oben in der Mitte eine Waterdrop-Notch besitzt, in der sich die 10-MP-Selfiekamera verbirgt. Leider geht der Hersteller nicht mit dem Trend und verbaut nur ein 60-Hz-Panel, während andere Unternehmen in der Preisklasse häufig bereits mindestens 90 Hz bieten können. Immerhin findet sich der Fingerabdruckscanner hier unter dem Display. Auf der Rückseite verbaut LG ein Triple-Kamera-Setup, bei dem der Hauptsensor mit 64 MP und die Weitwinkelkamera mit 13 MP auflösen. Der dritte Sensor ist für die Berechnung von Tiefeninformationen zuständig. Videos kann man mit dem Hauptsensor auch in 8k aufnehmen. Der Akku ist mit einer Kapazität von 5000mAH verhältnismäßig groß und dürfte für angemessene Akkulaufzeiten sorgen. Als Betriebssystem ist Android 10 vorinstalliert.

Wie schon beim Vorgänger, kann man auch beim V60 ThinQ 5G ein extra Display-Cover dazukaufen, das ebenfalls mit 2460 x 1080 Pixeln auflöst. Die Hülle stellt hierbei die Antwort LGs auf den Trend hin zu faltbaren Smartphones dar.

Insgesamt wirkt das LG V60 ThinQ 5G zwar wie ein ausgewogenes Gerät, allerdings fehlen dem Modell mit seinem 60-Hz-Display und seinem Kamera-Setup einige Features, die Anfang 2020 in einem Flaggschiff-Smartphone angemessen wären und die dabei helfen würden, das Modell gegenüber der Konkurrenz abzugrenzen. Das V60 ThinQ 5G soll in den nächsten Monaten weltweit in den Handel kommen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > LG V60 ThinQ 5G vorgestellt: Großer Akku, Snapdragon 865 und 5G-Unterstützung
Autor: Cornelius Wolff, 26.02.2020 (Update: 26.02.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.